Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie erklärt sich das Porto?

  1. #1
    59494 Soest Avatar von Franz-Karl Lindner
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    472

    Wie erklärt sich das Porto?

    Hallo zusammen,
    bei dem abgebildeten Blindenbrief handelt es sich um einen R-Brief aus Steinbrüchl vom 7.5.46 nach Wien. Auf der Vorderseite findet sich ein Vermerk RZ abgefallen, Wien 13.5.46, rückseitig Ankunftsstempel Wien 14.5.46. Frankiert wurde der Blindenbrief mit 38 Groschen. Kann mir jemand diesen Tarif erklären?
    Schon jetzt danke und Gruß
    Franz-Karl Lindner
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Graz - Österreich
    Beiträge
    35
    Der Brief wurde als Ortsbrief gehandelt, also einschreiben 30 Groschen und Ortsbriefgebühr 8 Groschen --- eigentlich waren zu dieser Zeit Blindenbriefe aber noch portofrei, da ist was schiefgegangen!

    Hab den Brief leider erst heute entdeckt -- LG Peter

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Graz - Österreich
    Beiträge
    35
    Sog. "Blindensendungen" mit spezieller Kennzeichnung von anerkannten Instituten oder mit Adresse (auch) in Blindendruck wurden als Drucksachen befördert. Der Tarif bis 5000 Gramm (!!) war 3 Groschen
    (25.1.1946 - 31.8.1951).

    Dein Brief ist ein Reko-Ortsbrief -- der handschriftliche Zusatz "Blindenschrift" war sichtlich nicht ausreichend für die Ermäßigung! Interessanter Beleg trotzdem und selbstverständlich auch wegen des Reko-Zettel-Vermerkes!

    Liebe Ostergrüße an Alle

  4. #4
    59494 Soest Avatar von Franz-Karl Lindner
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    472
    Hallo Peter,
    Besten Dank für die Recherchen. Habe immer den Eindruck, dass nicht alle Postler wussten, was das richtige Porto für Blindensendungen war. Habe viele Beweise dafür, besonders dann, wenn der Briefinhalt in Blindenschrift erhalten ist. Siehe meine Homepage www.lindnerfk.de
    Franz-Karl
    Geändert von Rainer Fuchs (14.04.2017 um 11:10 Uhr) Grund: Link korrigiert

Ähnliche Themen

  1. Wie und wo besorgt man sich am Besten seine Briefmarken?
    Von Abdan im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.08.2014, 13:13
  2. Warum das hohe Porto 28.5.1919?
    Von Michael Lenke im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 18:40
  3. Stimmt das Porto ?
    Von Manfred im Forum Bund
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 22:19
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 13:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •