Hallo in die Runde,

bei Durchsicht von Kiloware ist mir dieses nicht ordentlich ausgeschnittene bzw. nicht exakt aufgebrachte Stempelung
aufgefallen.
Wie muß man sich dieses Postangebot der DDR-Post vorstellen? Gab es damals z.B. auf den Camping-Plätzen "Schließfachanlagen"?
Wurde die Post dort hineingeworfen? Rationell wäre es, denn Postzusteller müßten nicht lange nach dem Stellplatz 110 a in der
Reihe 25 oder ähnlich suchen. So müßte für diese Postfachanlage u.U. eine eigene PLZ vergeben worden sein?
Gibt es Postsendungen die hier einmal vorgestellt werden können, zwecks Verdeutlichung?
Vielleicht gab es damals auch schon Dauer-Camper, die aus dem DDR-Alltag "ausgestiegen" waren? Wer knackt die Nuß?
Name:  Camping mit Postfach_000118.jpg
Hits: 296
Größe:  9,0 KB

Bin gespannt, auf die zahlreichen Antworten. Vielleicht gibt es so etwas bei der Deutschen Post AG auch? Oder ist vielleicht auch
ein Dauercamper unter unseren Lesern, der ständig auf einem Camping-Platz lebt und von den heutigen Verhältnissen berichten
könnte?
Mit Gruß
Intellisammler