Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Guten Morgen Liebe Briefmarkenfreunde :)

  1. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.329
    Eigentlich hat Schmadder Alles gesagt.
    Die Nachfrage regelt den Preis.
    Wenn z.B. eine Notopfer 6Z praktisch überhaupt nichts wert ist - also 200 lose postfrische Marken bringen vielleicht 10€ - kannst Du für einen kompletten Bogen bis zu 300€ erlösen. Es sind noch 14 Stück bekannt, allein die ARGE zählt 80 Mitglieder.
    Gestempelte Bogen sind noch teurer.
    Für Bögen der 2CZ, 2HW oder DW wird es schon 4-stellig.
    Bei den Typen 1Z, 2EZ und 8Y ist jeweils noch 1 Bogen bekannt. Wir haben zwar einen Preis ins Handbuch geschrieben, aber in einer Auktion brauchen da nur zwei Interessenten im Saal sitzen, die gerade die Oma beerbt haben, dann geht der Preis in den Himmel.

  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2016
    Beiträge
    8
    Ich werde in den nächsten Wochen 2 Briefmarkentauschtage besuchen und versuchen dort ein wenig Überblick über die aktuelle Situation zu bekommen....es hat sich doch mehr geändert wie ich gedacht habe .......

  3. #13
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.308
    Ja, der Besuch eines Ortsvereines (oder mehrerer wenn Du die Möglichkeit hast) ist sicherlich sehr hilfreich.

    Auch auf Großtauschtagen bekommt man recht schnell ein Gefühl für den Markt.

    Geändert hat sich in den letzten 20 Jahren einiges. Was Marktpreise angeht kann man sagen, dass Standardware meist preislich stark nachgeben hat, Besonderheiten und Ungewöhnliches ist dagegen eher teurer geworden.

  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2016
    Beiträge
    8
    Heute habe ich nun den ersten Briefmarken Tauschtag seit Ewigkeiten besucht und meine Begeisterung ist weiter gestiegen .
    Im Schnitt wurden die Briefmarken dort für 20-25 % vom Michelpreis ab gegeben.
    Es waren teilweise intressante Sachen zu sehen allerdings in erster Linie 98 % Standart Sachen.
    Für meine Sammlung habe ich nach Eckrandstücken /Viererblöcken/mit Druckdatum der Sondermarken -Bizone-Französische Zone allerdings vergeblich gesucht , Einzelmarken gab es zu Hauf , Besonderheiten waren eher selten.
    Die Veranstaltung war gut besucht und es war eine sehr freundliche kollegiale Stimmung dort.
    Negativ ist mir allerdings auf gefallen das in der ganzen Halle kein einziger Jugendlicher Sammler war .
    Der Alters Durchschnitt lag sicherlich bei weit über 50 Jahren , ich weiß nicht ob das überall so ist ....aber sollte es so sein dann werden viele Vereine in 10-15 Jahren verschwinden und quasi Aussterben wenn nichts nach kommt .
    Das scheint das weit aus größere Problem zu sein , der Wertverlust vieler Marken ist da sicherlich zweitrangig .

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    130
    Zitat Zitat von Paul Kaefer Beitrag anzeigen
    [..] Negativ ist mir allerdings auf gefallen das in der ganzen Halle kein einziger Jugendlicher Sammler war .
    Der Alters Durchschnitt lag sicherlich bei weit über 50 Jahren , ich weiß nicht ob das überall so ist ....aber sollte es so sein dann werden viele Vereine in 10-15 Jahren verschwinden und quasi Aussterben wenn nichts nach kommt .
    Das scheint das weit aus größere Problem zu sein , der Wertverlust vieler Marken ist da sicherlich zweitrangig . [..]
    @Paul Kaefer:

    Da hast Du m.E. die Folgerungen, die sich aus dem Altersdurchschnitt bei den Aktiven unseres Hobbys ergeben, sehr gut erkannt. Unser durch Haptik und Face-to-Face-Erleben geprägtes Hobby wird sich nicht einfach so 1 zu 1 in die Virtualität und Anonymität des Internets verlagern lassen, sondern es wird weiterhin viel Schwund geben...

    Als Vorsitzender eines Ortsvereins kann ich Dir daher nur empfehlen, mal bei den nächstgelegenen Ortsvereinen http://www.bdph.de/index.php?id=105, bei welchen Dir auch viele Deiner Fragen beantwortet werden, vorbeizuschauen und sich dann dem Ortsverein, der Dir am meisten zusagt, anzuschließen... So kannst Du konkret und nachhaltig einen Beitrag zur Sicherung und auch Stärkung unseres Hobbys leisten...

  6. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von uli
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    337
    Im Schnitt wurden die Briefmarken dort für 20-25 % vom Michelpreis ab gegeben. ... zu sehen allerdings in erster Linie 98 % Standart Sachen.
    Das überrascht mich etwas, 20% - 25% im Schnitt ist recht teuer. Standardware bringt im Normalfall selten mehr als 10% von der Katalogbewertung.
    Gruß
    Uli

    Suche Berlin, Bund, und Ideen für neue Sammelgebiete
    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

    Es gibt immer Marken, die man tauschen kann!

  7. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2016
    Beiträge
    8
    Nun ich habe bereits 4 Ortvereine im Umkreis von 40 km ins Auge gefasst , ich werde mich vor Ort informieren und dann auch eine Mitgliedschaft anstreben.
    Zu den Preisen kann ich nur die Erfahrungen des gestrigen Tages wieder geben , eventuell gibt es da ja auch regionale Unterschiede in der Wert Bemessung ....?!

  8. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2016
    Beiträge
    8
    Heute habe ich in der Erbschaft 2 Alben ältere postfrische BRD gefunden .
    Was genau mit diesen 2 Alben passiert ist erschließt sich mir nicht , anscheinend waren sie an einem anderen Ort gelagert wie der Rest der Sammlung .
    Der Großteil der Marken ist mit den Albenseiten verklebt und lässt sich ohne Beschädigungen nicht mehr lösen.
    Das ist sehr ärgerlich zumal auch wertvolle postfrische Posthörner,Kirchenfenster usw darunter sind .
    Gibt es eine Möglichkeit die Marken noch ein mal zu lösen , oder sind die 2 Alben nur noch für die Mülltonne geeignet ???
    Eventuell könnte ich mir vorstellen das Waschbezin sie löst aber die Gummierung und der Wert der Marken ist wohl futsch ....

  9. #19
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443
    Guten Morgen,

    für die angeklebten Marken gibt es keine sinnvolle Hilfe. Am besten alles abwaschen und sauber trocknen. Die normalerweise besseren Marken der BRD, also Posthörner und Kirchenfenster etc. lassen sich auch ohne Gummi noch verkaufen. Ich hatte mal eine 40er Posthorn ohne Gummi angeboten und immerhin etwas über 2 Euro erhalten. Nicht viel - aber ohne "Wert" sind diese Marken auch nicht, weil einige Käufer dann einen "Neugummi" anbringen lassen und so weiter verkaufen.

    Grüße

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Dialog „Jugendarbeit – heute und morgen“
    Von Helma Janssen im Forum Jugend und Philatelie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 20:22
  2. Hallo...liebe Freunde
    Von usus54 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 15:43
  3. Liebe und Kunst
    Von villa56 im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 14:35
  4. Ich überfall morgen ne Bank ....
    Von Briefmarkensammler im Forum Bund
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 18:43
  5. Geburtstagschat morgen 18:00
    Von curtis im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 14:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •