Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Österreichische Post 1923-1940, Postverordnungen

  1. #1
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917

    Österreichische Post 1923-1940, Postverordnungen

    Entschuldigt meine evtl. Unwissenheit oder Ignoranz, aber mit der Europäischen Post kenne ich mich nun wirklich nicht aus und die diverse Artikel bei Wikiedia etc. geben auf meine Antwort keine echte Antwort.

    Wie war der Status der Österreichischen Post von 1923- ca. 1940? War die da voll unabhängig, hatte eigene Postverordnungen ausgegeben? Wenn ja, kenn jemand eine Quelle für die Postverordnungen und wie hießen diese Publikationen?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Graz - Österreich
    Beiträge
    35
    Österreich wurde am 12.11.1918 eigenständige Republik und blieb dies bis zum Einmarsch Hitlerdeutschlands am 11.März 1938 (Anschluss an das Grossdeutsche Reich)

    Postalisch wurden am 4.4.1938 einige Tarife von Deutschland auch in Österreich angepasst, ab diesem Zeitpunkt waren auch deutsche Marken in Österreich postgültig!

    Am 1.August wurde die deutsche Postordnung zur Gänze übernommen, die österreichischen Marken wurden mit 31.Oktober 1938 endgültig ungültig!

    Gerne helfe ich Ihnen bei weiteren Fragen!

    LG Peter

  3. #3
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Mal die Diskussion wieder hervorkramen.

    Was für ein Buch ist empfehlenswert um die Portogebühren und Verordnungen von Österreich im genannten Zeitraum nachzulesen?

    Und, wie schon anfangs anfragt, wie hießen die Österreichischen Postverordnungen / Amtsblätter o.ä. und kennt jemand eine (online) Quelle für diese Postverordnungen?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    372
    Wird das: "Post- und Telegraphenverordnungsblatt" der "Post und Telekom Austria" gesucht? Das erschien in irgendeiner Form schon seit dem Kaiserreich. Seit 1997 wird es herausgegeben vom österreichischen Bundesministerium für öffentliche Wirtschaft und Verkehr.

  5. #5
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Danke..., gibt es von dem "Post- und Telegraphenverordnungsblatt" ein Online Archiv der 1923-1940 Jahre?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Danke..., gibt es von dem "Post- und Telegraphenverordnungsblatt" ein Online Archiv der 1923-1940 Jahre?
    Nicht dass ich wüßte. Ich habe jedenfalls kein Digitalisat entdeckt, auch nicht in der Österreichnischen Nationalbibliothek, den Landesbibliotheken oder im Verbundkatalog.
    Die Postille ist verfügbar in der Staatsbibliothek Berlin von 1916-1919 und dann wieder ab 1923,3 - 1938,40 (Signatur: 4" Gz 4377 im Aussenmagazin - ist leider nicht ausleihbar, sondern kann man nur im Lesesaal benutzen). Am 4. Mai 1938 erschien die letzte Vorkriegsausgabe. Dann erst wieder ab 1945 in Wien. Nach dem "Anschluss" wurde also das Amtsblatt vermutlich eingestellt.

  7. #7
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Danke, dann wird es wohl wieder mal Zeit für einen Besuch in Berlin!
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Graz - Österreich
    Beiträge
    35
    Ich kann zumindest behilflich sein, habe die Originale von 1919 bis 1937 und auch sonst zahlreiche Tarifbücher -- gerne stehe ich euch mit Rat zur Seite

  9. #9
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Hallo,

    das sind ja gute Nachrichten.

    Ich vermute mal Du sendetet mir die Unterlagen der Jahre von Ende 1923 - ca. Anfang 1930 nicht zur Ansicht??? Näheres per PN.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Graz - Österreich
    Beiträge
    35
    Das ist etwas schwierig, das ist ungefähr ein Meter in meinem Buchregal

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusatz: Kaiserliche königliche österreichische Post & Italien
    Von Stadtinspektor im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 06:50
  2. Österreichische Ballonpost
    Von Mozart im Forum Österreich
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 12:58
  3. Österreichische Merkure
    Von Nils im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 07:06
  4. Österreichische Kronen
    Von Worak im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 15:13
  5. England Portostufen (Surface Mail) in den Irak 1923-1940
    Von Rainer Fuchs im Forum Restliches Europa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 16:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •