Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Großbritannien MiNr. 587 - 589 ???

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    2

    Großbritannien MiNr. 587 - 589 ???

    Hallo Miteinander,
    ich habe von meinem Vater seine Briefmarkensammlung geerbt und versuche einen Überblick zu bekommen.
    Ich habe mich schon dazu entschieden, das Briefmarkensammeln weiterzumachen, aber nicht in diesem Umfang, da er Marken aus der ganzen Welt gesammelt hat und sehr sehr vieles unsortiert ist.
    Vieles kann anhand von vorhandenen Katalogen bestimmen oder zuordnen, aber den anhängenden Beleg nicht.
    Ist dies ein Vorabdruck?
    Ihr werdet sehen, dass jeweils unten rechts, eine Entwertung von Hand vorgenommen wurde.
    Die Marken haben auf der Oberfläche einen glänzenden Belag, welcher aber nicht durchgängig ist.
    Vielen Dank im Voraus
    Name:  587-589.jpg
Hits: 184
Größe:  95,5 KB

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von friedibus
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Hüfingen
    Beiträge
    175
    @ michaelb
    Müssten sich um Mustermarken handeln. In dieser Form noch nie gesehen. Bei dem Aufdruck der nich durchgängig glänzenden Schicht handelt es sich höchstwahrscheinlich um sogenannte Phosphorstreifen. Die wurden für die Erkennung der Marken aufgebracht. Erstmals ab dem Jahre 1962

    Gruss Dieter

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    505
    Hallo Michaelb,

    die Marken sind, wie es auf dem Blatt steht, die Weihnachtsausgabe von 1971. Es sind keine Muster, sondern reguläre Marken. Sie zeigen Ausschnitte aus den Fenstern der Kathedrale von Canterbury.
    Die 2 1/2 Pence Marke hat einen Phosphorstreifen in der Mitte, die anderen beiden Marken haben zwei. Die Phosphorstreifen kannst Du mit einer UV Lampe 254 nm sichtbar machen. Die Streifen leuchten nach, wenn das Licht aus ist. Die Abbildung der Königin ist in Gold gedruckt und anschließend geprägt.
    Es gibt interessante Abweichungen mit fehlenden Farben. Die Strichentwertung ist sehr schade, ändert aber nichts am Zustand. Die Marken sind ja aufgeklebt oder haben Falz und sind damit nicht mehr postfrisch.
    Die Firma wird wohl so was ähnliches, wie ein Briefmarkenhändler gewesen sein.

    Viele Grüße
    Ben.
    Geändert von Ben 11 (02.09.2016 um 21:49 Uhr) Grund: Ergänzung
    stay curious.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Gruss Michael

Ähnliche Themen

  1. Alt-Deutschland (Bayern) - MiNr.5 oder MiNr. 11 mit Plattenfehler?
    Von rafnic im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 17:04
  2. Großbritannien
    Von Lando im Forum Restliches Europa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 16:18
  3. Österreich MiNr.1592 und MiNr. 1546
    Von Briefmarken_phil im Forum Tauschforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 13:24
  4. Großbritannien MiNr. 1357 Fälschung?
    Von usul3 im Forum Fälschungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 10:20
  5. Berlin 589 mit aufgedrucktem Kreuz ...
    Von kebdk im Forum Berlin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2005, 00:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •