Sehr geehrte Sammlerfreunde und Freundinnen,
vor ein paar Tagen schrieb mich ein Sammler an und fragte nach einem möglichen Punktesystem an Stelle von klaren Katalogwerten.
Was ist da los? Was soll das?
Eine erste Reaktion war, haben denn beide Sammler den gleichen Katalog, oder wie soll eine nötige Bewertung der Marken möglich sein?
Diese Frage konnte nicht beantwortet werden.
Nun die Frage in die Runde, hat jemand Erfahrung mit einem solchen Vorgehen?
Kann ggf. dem Sammlerfreund, der hier mitliest, weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus