Seite 33 von 34 ErsteErste ... 2331323334 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 333

Thema: Rakeltiefdruck oder doch Offsetdruck ?

  1. #321
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    368

    Trockenoffset, wasserloser Offsetdruck

    Hallo,

    weiß jemand, ob wasserloser Offsetdruck (Trockenoffset) auch für Briefmarken verwendet wurde?

    Name:  _trockenoffset.jpg
Hits: 59
Größe:  49,3 KB

    Könnte BRD-Nr. 1690 (1993 Funkausstellung) eventuell Trockenoffset sein?

    Name:  _1690.jpg
Hits: 59
Größe:  26,6 KB

    Name:  _1690mitte.jpg
Hits: 59
Größe:  87,7 KB

    Name:  _1690mitteMik.jpg
Hits: 59
Größe:  85,3 KB

    Das Schwarzraster rechts sieht ja schon sehr fein aus, wie eine RaTdr-Nachbildung ...
    Die gezielt gedruckten Teilpunkte könnten auch darauf hindeuten ...

    VG, Gabi
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

  2. #322
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Gabi,

    feinere Raster sind zu messen!

    Grob ist 70 oder 80 Linien/cm; ab R100 schon fein...

    Die Niederländische Briefmarken bei Joh. Enschedé gedruckt in Offsetdruck haben Standard R 120!

    Wie ich früher geschrieben habe, hat House of Questa feinere Raster benutzt R 250 oder mehr bei Englische Briefmarken - sehe Aufmerkungen von Franz...

    Aber abgesehen von die Feinheit wie sehe ich was Wasserlos ist oder Trocken Ich kann nichts damit! Nur die Feinheit kann ich messen!

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  3. #323
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Gabi,



    bei mir hat diese Marke Raster 100 Linien/Cm für schwarz - Rasterwinkel 75 Grad.

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  4. #324
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    368
    Hallo Rein,

    ... wie sehe ich was Wasserlos ist oder Trocken ...
    Das weiß ich doch auch nicht. Dabei geht es scheinbar um die Oberflächenspannung der Farben und die Kühlung von Druckplatten und Farbwalzen.
    Wenn die zu warm werden (> 32°C ?), gibt es wohl "Farbprobleme".

    Meine erste Frage war ja: "gibt es Briefmarken als Trockenoffsetdruck ?"

    Trockenoffsetdruck (-> Wikipedia), siehe Verweise.

    Falls es Trockenoffset-Briefmarken überhaupt gibt?

    Dann sollten wir vielleicht die Schriftbilder (z.B. Jahreszahl) und Außenkanten im Offsetdruck mehr beachten?
    Die Kanten sind ja nicht immer einfach nur gerade.

    Name:  _975.jpg
Hits: 48
Größe:  61,3 KB

    Was ist mit den "Mikrostrukturen mit Weißpunkten" und Deinem "Zitterdruck"?
    Oder mit meinen "eingebildeten Sägezähnen" beim Thaer?

    Könnten wir dadurch eventuell kleine Hinweise auf Nassoffset und/oder Trockenoffset finden?
    Wurden diese Druckarten auch kombiniert verwendet?
    Oder z.B. nur auf gestrichenem Papier im Rollen-Offsetdruck?
    Da kennst Du Dich soviel besser aus, ich habe das Wissen nicht, ich habe bloß "seltsame Ideen" dazu

    VG, Gabi
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

  5. #325
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Gabi,

    ob es bei Briefmarkendruck auch Trocken-Offset gibt weiss ich nicht aber Briefmarkendruck ist "peanuts" im Vergleich mit Zeitschriften und
    Zeitungen gedruckt auf Riesen Rollenoffsetdruck-maschine....

    Mich interessiert solche Phenomäne wie hier:



    und die andere Fleckenstrukture von Ben einfach als Eloxierung abgezockt.

    Und die Erklärungen für Zitterdruck bei Briefmarken in Spezial-Literatur [auch Kipphan] sind falsch oder bagatellisierend...

    Zeige mal was modernere Zitterdrucke bei Bund! Gibt fast gar nicht!

    Die [Art von] gestrichenes Papier ist SEHR wichtig. Auf ungestrichenem Papier ist viel weniger zu beobachten oder gar nichts.

    Gruss, Rein

    PS

    Weissdrucke gibt es noch immer! Ich sollte die letztere Jahrgange Bund mal kaufen. Bin bis zum 2011....
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  6. #326
    Registrierter Benutzer Avatar von Cicero
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von kartendruck Beitrag anzeigen
    weiß jemand, ob wasserloser Offsetdruck (Trockenoffset) auch für Briefmarken verwendet wurde?
    Hallo Gabi,

    ich weiß es nicht, halte das aber für sehr unwahrscheinlich. Anfang der 90iger Jahren habe ich selbst „wasserlos“ gedruckt und ich kann sagen, die Technik war bei weitem nicht ausgereift. Es ist schwer vorstellbar, dass sich irgendeine Sicherheitsdruckerei auf ein solches Experiment eingelassen hätte. Darüber hinaus gibt es keinerlei validen Unterscheidungskriterien für Druckprodukte die im traditionellen bezw. wasserlosen Offsetdruck hergestellt wurden.

    Viele Grüße

    Cicero

  7. #327
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    368
    Hallo Cicero,

    danke für Deine Antwort

    Das heißt, dass wir nur versuchen könnten, der Sache mit logischen Vernüpfungen auf die Spur zu kommen?

    Also z.B. zu Rasterwinkeln und Druckwirkungen wie "Zitterdruck", "Sägezahnrand beim Offsetdruck", "weißes Mikroraster" u.s.w. belegbare Daten und Zusammenhänge zu finden.

    Oder bei der Bundesdruckerei wg. Trockenoffset beim Briefmarkendruck anfragen ...
    Falls es das gab, ob das wohl noch ein Geheimnis sein muß?

    VG, Gabi
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

  8. #328
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    Guten Abend,

    Cicero hat ja schon geschrieben, dass es keine belastbaren Unterschiede zwischen traditionellem und wasserlosen Offsetdruck gibt. Ich stimme dem zu.

    Das heißt, dass wir nur versuchen könnten, der Sache mit logischen Verknüpfungen auf die Spur zu kommen? Also z.B. zu Rasterwinkeln und Druckwirkungen wie "Zitterdruck", "Sägezahnrand beim Offsetdruck", "weißes Mikroraster" u.s.w. belegbare Daten und Zusammenhänge zu finden.
    Ich schlage Euch mal eine andere Herangehensweise vor: besorgt Euch eine Ausgabe der "Badischen Zeitung" inklusive der Beilagen und untersucht diese auf bestimmte Merkmale des wasserlosen Offsetdruckes. Anschließend könnt Ihr diese Merkmale auf den Briefmarken suchen.
    "Zitterdruck", "Sägezahnrand" und "Mikroraster" sind m.E. ungeeignete Kriterien, da sie ja selbst noch nicht definiert sind und ein Zusammenhang zum wasserlosen Offsetdruck nicht nachgewiesen wurde.

    Viele Grüße
    Ben

    PS: von welcher Briefmarke stammt eigentlich der oben im Beitrag #324 abgebildete Ausschnitt?
    stay curious.

  9. #329
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Ben,



    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  10. #330
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    Stimmt, das Motiv hätte ich eigentlich erkennen müssen, so oft, wie das schon besprochen wurde.

    VG Ben.
    stay curious.

Seite 33 von 34 ErsteErste ... 2331323334 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. China oder doch Japan ?
    Von A-POST im Forum Asien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 20:59
  2. Durchstochen oder doch gezähnt?
    Von Gismo im Forum Altdeutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 19:51
  3. Helgoland Nr.2, 7 oder doch Neudruck ??
    Von farbmarke im Forum Altdeutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 17:35
  4. Bayernbrief portofrei oder doch nicht
    Von thinny im Forum Altdeutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 09:24
  5. Für die Mülltonne oder vielleicht doch nicht...?
    Von OliS im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 22:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •