Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Extrem hohe Fiskalmarke aus Südwestafrika

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    372

    Extrem hohe Fiskalmarke aus Südwestafrika

    Hallo zusammen,
    ich habe eine kleine (mittlere?) Sammlung von Fiskalmarken aus Südwestafrika, insbesondere aus dem südafrikanischen Mandatsgebiet ab 1915. Manche kommen recht häufig vor, insbesondere die Werte unter 1/-. Pfund-Werte sind schon extrem selten, da ein Pfund Sterling, der damaligen süd(west)afrikanischen Währung in etwa den Gegenwert von 288 Inlandspostkarten-Porti hatte - also umgerechnet auf heutige Euros, in etwa 130 Euro. Steuern in dieser Höhe, die bar zu entrichten waren, etwa in Form von Ausschank-, Jagd-, Export- oder sonstigen Lizenzen oder als Einkommenssteuer, sind naturgemäß ziemlich selten. Die meisten solcher Belege dürften wohl irgendwann vernichtet worden sein, da philatelistisch ja meist uninteressant. Auch die meisten Firmennachlässe mit solchen Belegen (viele gab es ja in dem gering besiedelten Land SWA ohnehin nicht) sind verloren, weil die Firmen erloschen sind. Auch das Nationalarchiv in Namibia hat davon nur extrem wenig.

    Nun habe ich aber seit einiger Zeit die abgebildete Fiskalmarke (inkomste = Einkommenssteuer) im Nennwert von sage und schreibe 5 Pfund Sterling, ein eigentlich für die damalige Zeit sagenhaft hoher Betrag. Sie klebt auf dem Ausschnitt einer Liquor Licence (Getränkehandels- und Ausschankerlaubnis) und ist mit einem Handstempel des "Magistrate Windhoek" vom 23. April 31 entwertet. Ursprünglich handelt es sich um eine Fiskalmarke von Südafrika mit dem Aufdruck S. W. A.

    Name:  Fiskalmarke_5_Pfund_SWA.jpg
Hits: 289
Größe:  97,2 KB

    Ich kenne kein weiteres Exemplar dieser Marke und habe keine Ahung, was so etwas heute wert sein könnte. Aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrungen in und mit SWA und Namibia, kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass sie ziemlich selten sein muss. Wer kann etwas dazu sagen? Ich würde mich freuen.

    Gruß
    W.

  2. #2
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Es handelt sich um die Barefoot Nr. 24 und der zweithöchste Wert der Ausgabe von 1928 - es gibt auch noch eine Marke zu 10 Pfund. Höhere Werte gab es bei der Vorgängerserie von 1923, wo der Höchstwert 25 Pfund betrug.

    Die Marke wertet aktuell mit 20 Pfund. Die Barefoot Wertangabe spiegelt den Marktwert im Allgemeinen ganz gut wieder. Auf Grund der mangelhaften Erhaltung würde ich Dein Exemplar etwas tiefer einstufen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Harald Krieg Beitrag anzeigen
    Es handelt sich um die Barefoot Nr. 24 und der zweithöchste Wert der Ausgabe von 1928 - es gibt auch noch eine Marke zu 10 Pfund. Höhere Werte gab es bei der Vorgängerserie von 1923, wo der Höchstwert 25 Pfund betrug.

    Die Marke wertet aktuell mit 20 Pfund. Die Barefoot Wertangabe spiegelt den Marktwert im Allgemeinen ganz gut wieder. Auf Grund der mangelhaften Erhaltung würde ich Dein Exemplar etwas tiefer einstufen.
    Hallo, vielen Dank für die Info. Ja, die Marke ist leicht beschädigt, aber ich habe sie noch nie sonst gesehen und besitze kein weiteres Exemplar. Werde sie also bis auf weiteres behalten. Habe versucht, den Barefoot-Katalog per Fernleihe zu bekommen, was jedoch gescheitert ist, da in Deutschland nicht verfügbar. Aus dem Ausland ist es mir zu teuer. Wäre es möglich, hier einen Scan von der Katalog-Seite einzustellen - ich habe noch weitere Fiskalmarken aus diesem Satz? Vielen Dank nochmals!

    Herzliche Grüße
    W.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 14:21
  2. Warum das hohe Porto 28.5.1919?
    Von Michael Lenke im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 18:40
  3. Fiskalmarke 2 x entwertet
    Von Suse im Forum Fiskalphilatelie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 13:59
  4. I.E.F. 'D' Aufdruck auf türkischer Fiskalmarke ?
    Von robertoli im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 19:44
  5. SBZ, extrem verzähnt
    Von Sedoy im Forum Alliierte Besetzung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 22:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •