Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: R-Zettel für Blindensendungen

  1. #1
    59494 Soest Avatar von Franz-Karl Lindner
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    474

    R-Zettel für Blindensendungen

    Hallo zusammen,
    habe den unten abgebildeten Blindenbrief erwerben können, der sowohl von der Grundgebühr als auch von der Zusatzgebühr für die eingeschriebene Versendung befreit ist.
    Interessant dabei ist der besondere R-Zettel, der mir bisher nicht bekannt war. Hat irgendjemand nähere Infos hierüber? Würde mich über Reaktionen freuen.
    Danke, Franz-Karl
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Das ist der normale Einschreibe-Aufkleber aus Italien.

    Wenn der Postkunde die Sendung frankiert hat, oder es in Deinem Fall nicht notwendig war, wurde "Null", d.h. vier Sterne eingestellt, ansonsten das am Schalter bar entrichtete Porto. Auch Teilporto kommt vor, d.h. ein Teil mit Marken frankiert und der Rest über das Label. Trotzdem ist das ein schöner Beleg, weil die meisten markenlosen Briefe nicht aufgehoben wurden. Wahrscheinlich wurde das Kuvert aus dem Papierkorb "befreit", der allgemeine Knitterzustand lässt darauf schliessen.

    Das Prinzip wird heute noch bei Einschreibesendungen in Indien angewandt. In Deutschland gab es das bei Inlandspaketkarten, wenn das Postamt am Paketschalter ein Freistempler hatte, der Postkunde aber bereits die Paketkarte mit Marken frankiert hatte.

  3. #3
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.514
    Schalter-Freistempel mit integriertem Einschreibe-(R-)Modus. Seit vielen Jahren in größeren Postämtern im Einsatz.

  4. #4
    59494 Soest Avatar von Franz-Karl Lindner
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    474
    Danke für die Antworten.
    Für mich aber besonders interessant war der spezielle R-Zettel, da er sich inhaltlich auf Post für Blinde bezieht. So etwas hatte ich bisher noch nicht gesehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Erdinger
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    239
    Hallo, Herr Lindner,

    ich würde das Stück vielleicht weniger als postalischen R-Zettel, denn als Vignette des italienischen Blindenverbandes betrachten. Sie weist auf die gesetzliche Portofreiheit und das Recht zur Einschreibung (esenzione tasse e diritto raccomandazione) beim Versand einer Tonaufnahme (registrazione sonora) hin.
    Wie auch immer, eine Bereicherung für eine thematische Sammlung ist ein derartiges Stück auf jeden Fall.

    Viele Grüße aus Erding!
    Alle baten helpen, zeiden de muggen en pisten in de zee.
    Flämisches Sprichwort

Ähnliche Themen

  1. Gebühren Blindensendungen USA
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Nordamerika
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 22:49
  2. Provisorische R-Zettel
    Von brfmhby im Forum Postgeschichte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 21:25
  3. Blindensendungen Belgien
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Restliches Europa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 14:59
  4. Warum 2x R-Zettel
    Von Michael Lenke im Forum Altdeutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 13:14
  5. Blindensendungen Aus Columbien und Venezuela?
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Mittelamerika, Südamerika und Karibik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 05:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •