Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: BPP-Attestformulierung "keine Signatur"

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    162

    BPP-Attestformulierung "keine Signatur"

    Weiß jemand, wieso Herr Geigle diese (wenn auch nicht von ihm) signierten Marken in seinem Attest mit dem Attribut "keine Signatur" beschreibt ?
    http://www.ebay.de/itm/Saar-Heuss-I-...sAAOSwgApW-sw6

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    ...da gehört sicher eine Abbildung (Foto) dazu- Foto-Attest.

    Da muss dann aber der angebotene Satz damit identisch sein...

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    162
    Davon ist auszugehen

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Seit einiger Zeit sind AUCH Prüfsigna verpönt.
    Da hat Hr. Geigle schon unter Wahrung einer Absolut-Postfrisch-Prüfung gehandelt.
    Nur die Verwechselungsgefahr wäre mir zu groß....

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Laut Attest sind die Marken abgebildet, was soll man da verwechseln? Man braucht doch nur zu vergleichen.
    Wenn ein Prüfer "keine Signatur" schreibt, dann meint er, dass er nicht signiert hat.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von fricke Beitrag anzeigen
    Laut Attest sind die Marken abgebildet, was soll man da verwechseln? Man braucht doch nur zu vergleichen.
    Wenn ein Prüfer "keine Signatur" schreibt, dann meint er, dass er nicht signiert hat.
    Seit wann soll das so sein ? Ich besitze viele Atteste (auch von Herrn Geigle), bei denen nicht so verfahren wurde. Im übrigen wäre ein solches Vorgehen sehr problematisch, weil objektiv falsch.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von alemannia
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    133
    Hallo zusammen,

    die Marken sind rückseitig nicht signiert, also auch nicht von einem vorherigen Prüfer.

    Warum sollte Herr Geigle ein FA erstellen und gleichzeitig die Marken signieren?
    Gruß

    Guntram

    Gäste sind stets auf meiner HP, der Posthörnchenseite: http://posthoernchenaufdrucke.de.to/ willkommen.

  8. #8
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Die Marken sind rückseitig signiert (Ney BPP). Meist schreiben die Prüfer dann "Altsignature(n) ... " und "Ich habe nicht signiert".
    Herr Geigle war wohl etwas schreibfaul.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301

    Frage Prüfung Geigle

    Zitat Zitat von Hugo67 Beitrag anzeigen
    Seit wann soll das so sein ? Ich besitze viele Atteste (auch von Herrn Geigle), bei denen nicht so verfahren wurde. Im übrigen wäre ein solches Vorgehen sehr problematisch, weil objektiv falsch.
    Wie sollte den sonst verfahren werden? - Herr Geigle hätte die Altsignatur angeben können, aber wozu bei abgebildeten Marken.

    Was ist problematisch?

    Was ist falsch? - wieso nur objektiv?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von fricke Beitrag anzeigen
    Wie sollte den sonst verfahren werden? - Herr Geigle hätte die Altsignatur angeben können, aber wozu bei abgebildeten Marken.

    Was ist problematisch?

    Was ist falsch? - wieso nur objektiv?
    Die Marken sind signiert, somit betrachte ich die Beschreibung "keine Signatur" als objektiv falsch. Deshalb ja meine Frage, ob es dafür eine nachvollziehbare Erklärung gibt. Schreibfaulheit kommt aus meiner Sicht nicht in Betracht, denn dann hätte Herr Geigle die zwei Worte einfach weggelassen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 18:41
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:23
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 10:10
  4. F. Fournier - Original "ALBUM DE FAC-SIMILES" / "réservées aux experts"
    Von nele96 im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 17:48
  5. BPP-Prüfer für "Ballon monte"-Briefe?
    Von Universum im Forum Thematik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 01:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •