Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33

Thema: Wirtschaftliche Probleme im Briefmarkenhandel ?

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    195
    Diese Investitionsangebote (mit garantiertem Rückkaufwert) werden im Geschäftsbericht des häufigeren erwähnt (einfach mal das Stichwort investment suchen) und sind eine der Ursachen für die Probleme der Firma. Unter anderem wurden diese Geschäfte ursprünglich als Umsatz verbucht, dies wurde mittlerweile, auch nachträglich für die Vorjahre, revidiert.
    Aktuell stehen noch ca 14 Mio Pfund derartiger Produkte in der Bilanz ("Inventories owned by third parties")
    Aus Sammlersicht ist alles ok: Bislang hat S&G diese Geschäfte vertragsgemäß abgewickelt und es steht aktuell nicht zur Debatte, dies zu ändern.
    Im Falle einer Insolvenz wage ich diesbezüglich keine Prognose.
    Geändert von Hugo67 (17.10.2017 um 15:50 Uhr)

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Hugo67 Beitrag anzeigen
    Diese Investitionsangebote (mit garantiertem Rückkaufwert) werden im Geschäftsbericht des häufigeren erwähnt (einfach mal das Stichwort investment suchen) und sind eine der Ursachen für die Probleme der Firma. Unter anderem wurden diese Geschäfte ursprünglich als Umsatz verbucht, dies wurde mittlerweile, auch nachträglich für die Vorjahre, revidiert.
    Aktuell stehen noch ca 14 Mio Pfund derartiger Produkte in der Bilanz ("Inventories owned by third parties")
    Aus Sammlersicht ist alles ok: Bislang hat S&G diese Geschäfte vertragsgemäß abgewickelt und es steht aktuell nicht zur Debatte, dies zu ändern.
    Im Falle einer Insolvenz wage ich diesbezüglich keine Prognose.
    Mein voriger Beitrag war seiner Zeit voraus....

    Die Investionsprodukte haben ein erstes Opfer gefordert: S&G teilt heute mit, dass ihre Tochterfirma SG Guernsey Insolvenz angemeldet hat ("gone into administration" im englischen Handelsrechtsjargon)
    http://www.stanleygibbonsplc.com/wp-...ing-Update.pdf
    Die anderen Firmen des S&G-Konzerns sind von dieser Insolvenz (vorerst) nicht direkt, sondern nur als Gläubiger betroffen.
    Die Insolvenzverwalter werden nun versuchen, mittels Verkaufs der philatelistischen Bestände, die z.Zt. mit ca 12 Mio. britischen Pfund in der Bilanz stehen, die Verbindlichkeiten in Höhe von ca 52 Mio. brit. Pfund, die wohl i.w. aus den Investment-Angeboten der Vergangenheit entstanden sind, zu bedienen. Man darf also davon ausgehen, dass diejenigen Investoren/Sammler, die ihre Rückabwicklungsansprüche aus diesen Verträgen jetzt erst geltend machen, erhebliche finanzielle Einbußen erleiden werden.
    Da wird in nächster Zeit eine Menge philatelistischen Materials auf dem Markt Käufer suchen....
    Wenig überraschenderweise ist die Aktie von S&G nach Bekanntwerden dieser Nachricht deutlich eingebrochen.

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    195
    Diese Woche hat Stanley Gibbons (untestierte) Halbjahreszahlen für das Halbjahr, endend am 30.9.17, vorgelegt
    http://www.stanleygibbonsplc.com/wp-...17-FINAL-2.pdf
    Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht von 17,3 auf 16,6 Mio britische Pfund gesunken. Dabei fiel erneut ein Verlust in erheblicher Höhe (ca. 3 Mio Pfund) an. Numismatik-Geschäfte laufen recht gut, Philatelie eher nicht.

    Nach Aussage des Geschäftsberichts wird zum Überleben dringend frisches Kapital in Höhe von ca. 5 Mio Pfund benötigt. Ob sich entsprechende Geldgeber finden werden, ist eher unsicher, zumal die kreditgebenden Banken die aktuellen Kredite wegen Nichteinhaltens der Rahmenbedingungen (engl. "covenants") seitens SG jederzeit fällig stellen können.

    Nach dieser Veröffentlichung ist die Aktie, die ohnehin nur noch wenige britische Pence kostet, ca. 30 % eingebrochen. Die Börsianer halten also eine Insolvenz in den nächsten Monaten für eine realistische Möglichkeit, dies ist angesichts der Zahlen wenig verwunderlich.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Probleme bei Bestimmung / Verkauf
    Von Michelgeschädigter im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 21:08
  2. Probleme mit dem Betriebsystem
    Von Jens im Forum Off-Topic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 07:30
  3. Probleme mit BDPh-Kompass
    Von Noeppes im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 23:16
  4. Diverse Fragen und Probleme
    Von Wulle im Forum Technische Fragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 23:33
  5. Helvetia Probleme
    Von Eingang im Forum Schweiz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 11:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •