Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Die Abschaffung des Bargeldes und der Einfluß auf die Philatelie

  1. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von Jens
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Minskregion / Belarus
    Beiträge
    543
    Moin,

    Zitat Zitat von GreenBear Beitrag anzeigen
    Genau, auf die Idee bin ich nämlich auch gekommen. Wenn der Euro als Bargeld abgeschafft werden sollte, kann man sich immer noch Banknoten anderer Währungen auszahlen lassen, z.B. unter dem Vorwand, man würde in das entsprechende Land reisen.
    Dazu musst Du jemanden finden, der die die Fremdwährung auch annimmt. Es geht ja darum, Bargeld durch reines Girageld zu ersetzen. Und Fremdwährungen sind kein gesetzliches Zahlungsmittel.


    Gruss

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Zitat Zitat von GreenBear Beitrag anzeigen
    . . . Rupien,Rubel, Yen, Dollar usw. Damit wäre es noch immer möglich.
    Zumindest ist das Horten von indischen Rupien zur Zeit keine gute Idee.

    Per Dekret hat der indische Ministerpräsident Modi über Nacht am 8. November alle 500- und 1000-Rupien-Scheine für ungültig erklärt. Offiziell muss der internationale Terrorismus als Begründung herhalten, inoffiziell richtet sich der Kampf eher gegen Steuerhinterzieher, korrupte Beamte und Falschgeldhändler. In Indien ist noch immer "Bares gleich Wahres", nur knapp vier Prozent der Steuerpflichtigen zahlen auch tatsächlich Einkommenssteuern.
    Der gewöhnliche Rischka-Fahrer legt sich lieber sein hart erarbeitetes Geld unter die Matratze, und der korrupte Beamte hat jetzt das Problem, dass sein Schwarzgeld über Nacht wertlos geworden ist. Wer kleinere Scheine gehortet hat, muss nicht umtauschen. Die Banknoten von 10 bis 100 Rupien und alle Münzen bleiben erst einmal wie bisher in Umlauf.

    Jeder Inder darf 2000 Rupien in Bargeld auf fast allen Banken und Postämtern des Landes umtauschen, grössere Beträge müssen auf ein Bankkonto eingezahlt werden, und unterliegen damit der Kontrolle des Staates. Wer die Herkunft seines Bargeldes nicht erklären kann, muss sich auf unangenehme Fragen des Fiskus gefasst machen. Damit man sich nicht mehrmals in die Schlange anstellt, wird der Zeigefinger mit einer nicht abwaschbaren Tinte angemalt, ein Verfahren, was sich bei vielen Wahlen in Indien bewährt hat.

    Modis Bargeldreform ist in erster Linie ein Schlag gegen die eigene Bevölkerung, die es mit den Pflichten nicht so genau genommen hat. Internationale Terroristen schleppen keine Rupienbündel durch die Gegend und dürften bisher schon Euro oder Dollar bevorzugt haben.

    Wer von seinem letzten Indien-Besuch noch Bargeld in 500- und 1000-Rupien-Scheinen über hat, dürfte ein Problem haben. Zwar tauschen Banken auch das Geld von Ausländern gegen Vorlage des Reisepasses um, aber wie vieles in Indien dürfte der Vorgang etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wer verschenkt dafür einen Urlaubstag?

    Generell finde ich diesen Schritt von Modi mutig und richtig. Vielleicht raffen sich die europäischen Zentralbanker auch auf, und ziehen in einer ähnlichen Nacht- und Nebelaktion alle 200- und 500-Euro-Scheine aus dem Verkehr. Hier dürfte es wirklich die Terroristen und sonstige Eigentümer von Schwarzgeld treffen.

    Information der indischen Zentralbank

  3. #23
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Zitat Zitat von drmoeller_neuss Beitrag anzeigen
    Vielleicht raffen sich die europäischen Zentralbanker auch auf, und ziehen in einer ähnlichen Nacht- und Nebelaktion alle 200- und 500-Euro-Scheine aus dem Verkehr. Hier dürfte es wirklich die Terroristen und sonstige Eigentümer von Schwarzgeld treffen.
    Wo ziehst Du dann die Grenze zwischen Terroristen bzw. sonstigen Eigentümern von Schwarzgeld und jenen die einfach nur etwas Bargeld in 200er oder 500er Banknoten zuhause, aus welchen Gründen auch immer, gebunkert haben?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Wo ziehst Du dann die Grenze zwischen Terroristen bzw. sonstigen Eigentümern von Schwarzgeld und jenen die einfach nur etwas Bargeld in 200er oder 500er Banknoten zuhause, aus welchen Gründen auch immer, gebunkert haben?
    In Indien wird erst einmal niemand bestraft, der sein ungültig gewordenes Bargeld umtauschen möchte. Er muss nur einige Fragen nach Herkunft des Geldes beantworten können, zum Beispiel der kleine indische Beamte, der seine Bündel von 1000-Rupien-Scheine plötzlich auf die Bank bringt.

    Genauso ist das mit Deinem Bargeld. Wenn das zu Deinem Einkommen passt, passiert Dir nichts. Im übrigen sehe ich keinen Sinn darin, zu Hause Bargeld zu horten.

    Wer wirklich Angst vor einem globalen Stromausfall hat, der alle Geldautomaten im Lande lahmlegt, sollte besser kleine Scheine horten. Wenn dann alle Leute mit ihren 500-Euro-Scheinen losrennen, haben wir sehr schnell ein Wechselgeldproblem. Bereits an einem normalen Novembertag nehmen die meisten Geschäfte nichts über 100 Euro an. Bei meinem Bäcker ist bereits ab 50 Euro Schluss.

  5. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    https://www.youtube.com/watch?v=8HDtn02ZTyo

    Einfach mal anschauen und nachdenken ...
    Beatus ille, qui procul negotiis

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. AFINSA-Skandal und Auswirkungen auf die Philatelie
    Von schlaflos1971 im Forum Thematik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.2016, 14:02
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 14:32
  3. Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 22:27
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 17:40
  5. Einfluß der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die Philatelie
    Von Briefmarkensammler im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 15:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •