Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Briefmarken Individuell der Deutschen Post

  1. #1
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.701

    Briefmarken Individuell der Deutschen Post

    Habe hier im Forum gesucht aber keine Diskussion zu den Briefmarken Individuell der Deutschen Post gefunden, daher möchte och hie reinen starten nachdem ich in meiner Firmenpost ein Marke mit 145 Cents Marke und Werbung für "das Handwerk" bekommen habe.
    Leider ist insbesondere die Zähnung am Unterrand der Marke in Scan nicht klar ersichtlich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662
    Bei der "Marke individuell" stand ich einmal mehr vor der Frage, wie man diese sammeln könnte. Innerhalb der AGF - Forschung "Deutsche Bundespost" e.V. hat sich ein Kreis von Philatelisten darüber Gedanken gemacht und eine Festlegung zur Bestimmung der "Postwertzeichen individuell" ausgearbeitet.

    "Postwertzeichen individuell" umfasst etwas mehr als nur die "Marke individuell", nämlich auch Plusbriefe und Pluskarten individuell.

    Die Kategorisierung kann gut für den Aufbau einer Sammlung verwendet werden. Ich habe diese Kategorisierung und Portostufen als Basis für meine Sammlung genommen und auch etwas dazu auf meiner Webseite veröffentlicht.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662

    Zähnungsvarianten

    Bei den Briefmarken individiuell der Typen P4 (Inschrift "PORTOCARD INDIVIDUELL") und M4 (Inschrift "MARKE INDIVIDUELL") verfüge ich jeweils über Stücke mit sehr breiter Zähnung (23x14 Zähne) neben den normal gezähnten Marken (32x19 Zähne).

    Name:  P4 und M4 Zähnungen.jpg
Hits: 329
Größe:  109,7 KB

    Ich kenne den Herstellungs- bzw. Bestellprozess für die Marken nicht. Kann (konnte) der Kunde die Zähnung evt. selbst aussuchen oder welche Hintergründe sind für diese Varianten verantwortlich?

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662

    Variante des Typs M5

    Der Typ M5 ist charakterisiert durch die Inschrift "BRIEFMARKE INDIVIDUELL". Diesen Typ gibt es seit Januar 2014.
    Bei den Stücken, die mir vorliegen gibt es Unterschiede und zwar in der Länge und in der Stärke des Schriftzuges.

    Variante 1: Länge des Schriftzuges ca. 17,1 mm (fetter Druck)
    Variante 2: Länge des Schriftzuges ca. 15,5 mm (feiner (dünner) Druck)

    In der Abbildung habe ich zwei Beispiele für den Vergleich:

    Name:  M5 Varianten.jpg
Hits: 335
Größe:  104,3 KB

    Hier noch einmal vergrößert:

    Name:  M5 Varianten Detail.jpg
Hits: 334
Größe:  94,6 KB

    Von Variante 1 liegen mir Marken in den Wertstufen 60ct und 62ct vor (insgesamt 2)
    Von Variante 2 liegen mir Marken in den Wertstufen 62ct und 145ct vor (insgesamt 9)

    Aus den vorliegenden Markenbeispielen und deren Portostufen könnte man vermuten, dass es zwei Typen sind und Variante 2 dann der spätere (neue) Typ M6 wäre?
    Vielleicht liegen euch auch Beispiele dieser Typen vor und ihr könnt ebenfalls die Portostufen und ggf. auch Herstellungsdaten benennen? Dann bestünde die Möglichkeit die Varianten noch besser einzuordnen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.102
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Bei den Briefmarken individiuell der Typen P4 (Inschrift "PORTOCARD INDIVIDUELL") und M4 (Inschrift "MARKE INDIVIDUELL") verfüge ich jeweils über Stücke mit sehr breiter Zähnung (23x14 Zähne) neben den normal gezähnten Marken (32x19 Zähne).

    Name:  P4 und M4 Zähnungen.jpg
Hits: 329
Größe:  109,7 KB

    Ich kenne den Herstellungs- bzw. Bestellprozess für die Marken nicht. Kann (konnte) der Kunde die Zähnung evt. selbst aussuchen oder welche Hintergründe sind für diese Varianten verantwortlich?
    Der Kunde kann. Die weitere "Zähnung" ist eine Stanzung bei selbstklebenden Marken. Das kann man aussuchen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662

    Zur Zähnung

    Zur Frage der Zähnung erhielt ich vom Fachmann diese Anwort:

    Diese breitere Zähnung ist natürlich bekannt. Sie gab es bereits bei 2 Portocards der Telekom. Bis Sommer 2014 die einzigen Marken mit dieser Zähnung. Dann überraschte die Post alle Besteller von den verschiedenen 4er Bögen (aus dem Internet-Shop der Post) damit, dass die Marken aus den diversen 4er-Bögen z.B. zur WM, zu einem Muppet-Film etc Marken in breiter Zähnung erhielten. Einen entsprechenden Artikel in der Fachzeitschrift "Briefmarken-Revue" zu diesem Thema gibt es. Da aber jeder Besteller nicht nur die von der Post angebotenen Marken bestellen konnte, sondern eigene Entwürfe einfügen konnte, sind theoretisch alle Marken mit dieser breiten Zähnung möglich, am häufigsten aber die Marken,die die Post zu dem damaligen Zeitpunkt im Angebot und Herunterladen hatte. Nach einigen Monaten im Herbst 2014 war dann Schluß mit der breiten Zähnung. Insgesamt gibt es nicht sehr viele Marken in dieser Zähnung und selbst wenn es sich um Marken mit gleichen Motiv handelt,so kann man von verschiedenen Marken ausgehen, sie sind also selbst bei gleichem Motiv absolut sammelwürdig. Die einzigen Marken, die es nur in der Zähnung gibt, sind die beiden bereits angesprochenen Marken aus den Telekom-Portocards, die es am Markt in rauhen Mengen gibt. Alle anderen Marken sind nicht sehr oft zu finden.

    Hat jemand vielleicht die Briefmarken Revue und kann den Artikel hier posten?

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662

    Zur Länge des Schriftzuges

    Zu meiner Frage des geänderten Erscheinungsbildes des Schriftzuges erhielt ich vom Fachmann diese Anwort:

    Zu den verschiedenen Varianten der Schrift "M5" teile ich Ihnen gerne mit, dass auch dieses bekannt ist. Jedoch gibt es diese Unterschiede nicht nur bei der von Ihnen beschriebenen Schrift, sondern auch bei der Schrift "M2" und der ähnlichen "P2", die es in enger und breiter Variante gibt. Bewußt hatten wir uns damals in der Arbeitsgruppe entschieden, keine neuen Nummern für die verschiedenen Längen-Varianten zu vergeben, da diese Unterschiede vermutlich nur von echten Spezialisten beachtet werden. Außerdem müsste man ständig die Nummerierung ändern, wenn z.B. später noch weitere Varianten einer alten Schrift auftauchen. Allerdings hatten wir uns dazu entschlossen, die verschiedenen Varianten einer Schriftart ev. später genauer zu beschreiben, zB. mit "M6a" und "M6b" für die verschiedenen Längen. Diese Unterscheidung haben wir bisher auch bewußt nicht getroffen, um nicht zu viele verschiedene Varianten ins Spiel zu bringen.

    Nur zur Verdeutlichung: Bei den einzelnen Schriftarten (also z.B. "M3" oder "P2") handelt es sich um klar unterscheidbare Schriften, also entweder ein ganz anderer Text oder auch für alle Anfänger leicht zu unterscheidenen Varianten wie bei den "M3" und "P3" bzw. "M4" und "P4", die sich ja sehr leicht durch die kursive und gerade Schrift unterscheiden lassen.

    Hier noch einmal das Bild zur Verdeutlichung:

    Name:  M5 Varianten Detail.jpg
Hits: 245
Größe:  94,6 KB

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.102
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Zur Frage der Zähnung erhielt ich vom Fachmann diese Anwort:

    Diese breitere Zähnung ist natürlich bekannt. Sie gab es bereits bei 2 Portocards der Telekom. Bis Sommer 2014 die einzigen Marken mit dieser Zähnung. Dann überraschte die Post alle Besteller von den verschiedenen 4er Bögen (aus dem Internet-Shop der Post) damit, dass die Marken aus den diversen 4er-Bögen z.B. zur WM, zu einem Muppet-Film etc Marken in breiter Zähnung erhielten. Einen entsprechenden Artikel in der Fachzeitschrift "Briefmarken-Revue" zu diesem Thema gibt es. Da aber jeder Besteller nicht nur die von der Post angebotenen Marken bestellen konnte, sondern eigene Entwürfe einfügen konnte, sind theoretisch alle Marken mit dieser breiten Zähnung möglich, am häufigsten aber die Marken,die die Post zu dem damaligen Zeitpunkt im Angebot und Herunterladen hatte. Nach einigen Monaten im Herbst 2014 war dann Schluß mit der breiten Zähnung. Insgesamt gibt es nicht sehr viele Marken in dieser Zähnung und selbst wenn es sich um Marken mit gleichen Motiv handelt,so kann man von verschiedenen Marken ausgehen, sie sind also selbst bei gleichem Motiv absolut sammelwürdig. Die einzigen Marken, die es nur in der Zähnung gibt, sind die beiden bereits angesprochenen Marken aus den Telekom-Portocards, die es am Markt in rauhen Mengen gibt. Alle anderen Marken sind nicht sehr oft zu finden.

    Hat jemand vielleicht die Briefmarken Revue und kann den Artikel hier posten?
    Nochmal. Die breitere "Zähnung" ist keine! Es ist eine Stanzung.
    Zähnung ist etwas mit Materialverlust. Da gibt es Löcher. Hier gibt es keine Löcher. Die Selbstkleber sind nach meiner Kenntnis alle gestanzt. Die Rollenmarken teilweise auch.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    662

    Handwerk

    Die eingangs in diesem Thread vorgestellte Marke "Das Handwerk" sowie andere Motive "Handwerk" werden regelmäßig neu aufgelegt. Heute stelle ich die Marken für den Standardbrief 2015 (verwendet 2016) und für den Standardbrief 2016 vor. Beide auf Umschlägen der herausgebenden Institution.

    Name:  Marke individuell M5 Handwerk 62ct.jpg
Hits: 126
Größe:  42,5 KB

    Name:  Marke individuell M5 Handwerk 70ct.jpg
Hits: 125
Größe:  45,6 KB

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 23:11
  2. Pilotversuch der Deutschen Post
    Von Bill im Forum Bund
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 16:39
  3. Dienstumschlag der Deutschen Post
    Von Bent im Forum Bund
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 18:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •