Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: St. Vincent (Bequia)

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Sittingmanni
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241

    St. Vincent (Bequia)

    Hallo sammelfreunde,
    Ich hätte da 2 Fragen. Mir ist ein Block von Bequia, St.Vincent und Grenadinen in die Hände gefallen worüber ich keine Information finde. Wäre es möglich das
    dieser Block eine Fälschung oder auch ein Fantasiedruck ist. Kann jemand helfen? Meine zweite Frage, wenn der Block doch echt ist, welche Vögel sind hier abgebildet?

    Viele Grüße
    Sittingmanni
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    11
    Hallo

    Es sollte sich um die MiNr 921 - 929 von St. Vincent Grenadinen, Bequia vom 23.4.2014 handeln. Laut Michel Online Katalog sind "Zeichnungen von Vögeln und Zweigen, weißer Hintergrund, graue Bildrahmen" abgebildet. Abbildungen liefert der Online Katalog keine.

    Viele Grüße

    Heinz

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Es ist tatsächlich so,
    auch die Print-Version-Mi.-Bd. II Karibische Inseln (K-Z) liefert nicht mehr Infos zu diesem Block.
    Vlt. noch die Notierung: 7,50 Mi€.
    Aber es ist schon seltsam, sonst sind immer zumindestens die Motive angegeben-
    ergo eine postungültige Cinderella-Ausgabe ?....
    Sammlergruß SB

  4. #4
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Zumindest nimmt man dort den Bedarf nicht so eng - oder wie sollte man sich sonst einen Block und Zusammendruckbogen zum Besuch Joachim Gaucks bei Papst Benedikt vorstellen.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Sittingmanni
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Danke für die schnelle Antworten. Es ist ja so das diese gebiete viele Fälschungen und Fantasiedrucke haben. Auch die Anzahl der gedruckten Marken stehen weit über den Bedarf. Die beauftragte Druckereien haben auch schon etliches an unseriöse Marken auf dem Markt geschmissen.

    Nochmals, Vielen Dank
    Sittingmanni

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    11
    Hallo,

    die Beschreibung "Zeichnungen von Vögel" bedeutet doch, dass es sich hier um Zeichnungen von "Phatasievögel" handelt und daher auch keine Namen der Vögel angegeben werden können.

    Heinz

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    ´mal kurz in die Inselkarte des neuesten Mi-ÜK-Bandes nachgesehen-
    Bequia als Bestandteiul der Grenadinen von St.Vincent ist dort kaum zu erkennen...
    Einwohner mit Postbedarf ?...
    Aber schon über 1000 Mi.-Nr´n & 120 Blöcke (!)...
    Eine der großen Fallen für Motivsammler.
    Sammlergruß Sb

  8. #8
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Die Insel hat 5000 Einwohner.

    Es sind die Briefmarken von St. Vincent gültig.

    Dazu sind auch die Marken der Grenadinen von St. Vincent gültig.

    Inwieweit man dann noch zusätzlich 1000 Briefmarken für die Insel Bequia benötigt, mag jeder selbst beurteilen.

    Wie viele Bedarfsbriefe es wohl von Bequia mit deren Marken gibt?

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    492
    Bedarfsbriefe bzw. Postkarten kann es durch aus geben. Es gibt dort ein paar kleine Hotels vorwiegend für Tauchtouristen. Auch Segelboote legen dort im Yachthafen an und nehmen Proviant auf. Es gibt ein paar Souveniershops. Mit einem 15 Min. Spaziergang ist mach durch. Von daher sind die Ausgaben zumindest keine reinen Phantasiemarken.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Antananarivo/Madagascar
    Beiträge
    64
    Es gibt dort sogar ein Postamt, das mein Bruder vor etwa 10 Jahren aufgesucht hat, um mir einen Beleg mit einer Marke von Bequia zu schicken. Allerdings bekam er dort am Postschalter nur "normale" Marken von St. Vincent and the Grenadines. Auch wenn die Postverwaltung diese Briefmarken anerkennt und sie deswegen im Katalog auftauchen, halte ich diese Ausgaben nicht für seriös.

Ähnliche Themen

  1. St.Vincent ???
    Von A-POST im Forum Fiskalphilatelie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2015, 12:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •