Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Würzburg/Münsterschwarzach, Benedikt-Phila '16, 02.09.2016-04.09.2016

  1. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Ludwig
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
    Gibt es zu diesen Termin eine solche Veranstaltung in der Nähe, oder direkt vor Ort? Juergen
    Hallo Juergen,

    bitte schaue selbst, der nächstgelegene Tauschtag (Sonntag 4.9.) in Forchheim: http://www.lvb-philavereine.de/veran...s/2016/08/25/-

    Ludwig

  2. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    An der bayrisch, hessischen Grenze
    Beiträge
    545

    Danke - Sind in Münsterschwarzach auch Händler vor Ort ?

    Hallo Ludwig,

    danke für die Information und den Link.
    Kann jemand mitteilen ob in Münsterschwarzach bei der Ausstellung auch Händler vor Ort sind?
    Falls ja, sind diese dann an allen Ausstellungstagen anwesend?

    Vielen Dank & viele Grüße

    Juergen

  3. #13
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Gibt es eigentlich keine Webpage zur Ausstellung?

    Wie ist das Rahmenprogramm? Was wird geboten? Welche Exponate werden zu sehen sein?

    Ich überlege einen Besuch zu machen, aber würde schon gerne wissen, was mich erwartet und ob es sich lohnt.

  4. #14
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Leider scheint es kein umfangreiches Info-Material zu geben, vom Altpostgeschichte Forum sind aber 4-5 Sammlungen zu sehen, ich nehme auch teil!

    Das ist das einzge was ich kenne...
    http://www.lvb-philavereine.de/veran...sterschwarzach
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  5. #15
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132
    Sorry, wurde schon gezeigt.

    Gruß Helmut

  6. #16
    Vereinsmitglied Avatar von Cophila
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    im Büro
    Beiträge
    881
    Auf der heute erhaltenen Septemberausgabe der philatelie (Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten) wird auf der Titelseite zum "Endspurt zur "Benedikt Phila '16" hingewiesen. Auf Seite 4 hat Ludwig Gambert berichtet.
    Ob aber Händler anwesend sind, ist mir nicht bekannt.

    Die Wettbewerbsausstellung im Rang 2 (bereits hochprämierte Sammlungen) und Rang 3 (Einsteiger und Aufsteiger), ist in die bekannten Kategorien eingeteilt. Angeblich (laut dem Homepage-Hinweis aus Münsterschwarzach) sind mehr als 100 Exponate in 650 Rahmen ausgestellt.
    Mit freundlichen Grüßen

  7. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    492
    Zum Ausstellungsbereich möchte ich noch ergänzen, dass die 2. Runde des German-Team-Challenge-stattfindet. Die 10 besten Teams von Gotha sind in Münsterschwarzach vertreten und haben ihre Exponate von je zwei Rahmen auf drei Rahmen erweitert. Hier werden die Grundsteine für künftige Ausstellungen und gute Exponate gelegt. Ich denke die Teilnehmer haben es auch verdient, dass sie entsprechende Aufmerksamkeit durch die Besucher bekommen.

    Wer den Wettbewerb noch nicht kennt findet hier Informationen:

    http://www.bdph.de/forum/showthread....=challengenen:

  8. #18
    Vereinsmitglied Avatar von Cophila
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    im Büro
    Beiträge
    881
    Zitat Zitat von Cophila Beitrag anzeigen
    in 650 Rahmen ausgestellt.
    Die MAIN POST berichtet heute mit dem Thema "Ein Fest für Briefmarkenfreunde". Es sind 826 Rahmen !

    http://www.mainpost.de/regional/kitz...art773,9334732
    Mit freundlichen Grüßen

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von Ludwig
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    190
    Nachlese

    Was bleibt von der Briefmarkenausstellung „Benedikt-Phila 2016“ und dem Jubiläum 1200 Jahre Abtei Münsterschwarzach? Schon 1 Woche her und von vielen „ad acta“ gelegt. Für die Aussteller gab es Urkunden, Medaillen und Ehrenpreise, für Sammler Erinnerungsbelege und sonst? Gerade der Ausstellungsort, ein Klosterkomplex mit dem von weiten sichtbaren Münster war wohl einmalig hier in Mainfranken. *

    Die Ausstellung Benedikt-Phila 2016 war bayernweit die größte Briefmarkenausstellung in diesem Jahr. In dieser Briefmarken-Wettbewerbs-Ausstellung im Rang 2/3 waren 122 Exponate, elf Exponate der Sonderschau St. Gabriel und 50 Exponate im Rahmen der zweiten Runde des „German Team Challenge Cups“ zu sehen, die die Pausenhalle und die alte Turnhalle des Egbert-Gymnasiums füllten.

    Mit dem Postwertzeichen „1200 Jahre Benediktinerabtei Münsterschwarzach“ wurde „ein besonderes Geburtstaggeschenk, das kleben bleibt“ (Zitat Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber bei der Übergabe des Postwertzeichens) für alle Briefeschreiber/innen geschaffen. Es erinnert an den eigentlichen Anlass der Briefmarkenausstellung „1200 Jahre Benediktinerabtei Münsterschwarzach“.

    Die Briefmarkenausstellung war nur eine von vielen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr des Klosters. Und am Sonntag, 4. September – dem letzten Ausstellungstag - konnten dann weit über 1000 Menschen mit dem Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann, Abt Michael Reepen, Benediktinerprior Pascal Herold, den Mönchen sowie zahlreichen Ehrengästen (darunter der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Bundeswirtschaftsminister a. D. Michael Glos, Landtagspräsidentin Barbara Stamm) den Höhepunkt des Jubiläumsjahrs feiern.

    Name:  4d1a8338-1.jpg
Hits: 148
Größe:  100,8 KB

    Beim Festgottesdienst in der überfüllten Abteikirche, dem anschließenden Festakt und beim gemeinsamen Mittagessen im Festzelt wurde die Verbundenheit vieler Menschen aus nah und fern mit der Abtei spür- und erlebbar.“
    Vielleicht haben auch viele die Möglichkeit genutzt die Briefmarkenausstellung zu besuchen. Denn am Sonntag waren viele Menschen in der alten Turnhalle anwesend (nicht nur Aussteller, die sich nach ihren Bewertungsbogen erkundigten). Zumindest in der Egbert-Halle (wo die Sonderschau der Sammler-Gabriel aufgestellt war) bekamen die Festgäste etwas von der Briefmarkenausstellung mit.

    Das offizielle Klosterfest endete am Nachmittag mit einer Pontifikalvesper in der Abteikirche zu der die Mönche und Abt Michael Reepen feierlich einzogen. Auch Annette Schavan, die deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, die die am Vormittag die Festrede hielt, nahm noch daran teil.

    Mit dem Jubiläums-Motto „be open! – sei offen!“

    verbleibt freundlichst
    Ludwig

    (Textauszüge und Fotografien von Walter Sauter Pressereferent Abtei Münster Schwarzach aus seinen Beiträgen „Drei Tage im Zeichen der Briefmarken“ und „1200 Jahre Abtei Münsterschwarzach „mit freundlicher Genehmigung).

    * wie man vernehmen kann, soll in 2017 in einer weiteren benediktinischen Abtei in den bayrischen Bergen sogar eine Rang 1 Ausstellung stattfinden. Die Mönche müssten fast ihr bekanntes Lebensmotto abändern in: „Bete und sammle (Briefmarken)“.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    
    Geändert von Ludwig (10.09.2016 um 13:44 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. New York, New York, 28. Mai - 4. Juni 2016
    Von Walter Bernatek im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.06.2016, 20:46
  2. Sondermarkenprogramm 2016
    Von Setubal im Forum Links rund um die Philatelie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 15:05
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 08:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 09:13
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 10:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •