Von der Jugendgruppe Rechlin erhielt ich den folgenden Bericht, den ich gerne veröffentliche:

„Schwierigkeiten sind da, um gemeistert zu werden!


Wir, die Jugendgruppe Rechlin, bestehen derzeit noch aus 9 Kindern/ Jugendlichen. (Alter 7 bis 17 Jahre)
Wir haben eine Sammelfreundin verloren durch ihre Ausbildungsaufnahme.
Unsere Sammelgebiete sind sehr vielfältig, von Schiffen, Pferden, Weihnachtsbräuchen, Märchen, Schmetterlingen, Vögeln, Fahrrädern, Meeressäugern, Eisenbahnen und Blumen.
Jeder hat so seine Vorlieben und Wünsche, in seinem Objekt die entsprechenden Kriterien für die Ausstellung zu erfüllen und die möglichst höchste Punktzahl zu erreichen.
Vor kurzem haben wir 7 Objekte in Ausstellungen in Garbsen und Salzwedel im Rang 2 und 3 ausgestellt. Danach waren wir in Erlensee.
Also für jeden von uns neben der Schule noch viel Arbeit, aber auch Spaß. Die Prämierung entschädigt und macht uns allen Mut, spornt sogar die Kleinen unter uns immer wieder an!
Viele Urkunden, Auszeichnungen, Ehrenpreise und Präsente verdanken wir nur dem aufopferungsvollen Einsatz unseres Jugendgruppenleiters, Herrn Dietrich Spohd. Ohne ihn wären wir nicht so eine tolle Truppe.
Schwierigkeiten sind da, um gemeistert zu werden und so haben wir von verschiedenen Briefmarkenfreunden aus dem Vorstand Hilfe bekommen, nachdem wir einen Hilferuf abgesetzt hatten. Briefmarken zu den entsprechenden Themen, Ganzsachen und philatelistische Grundmaterialen (Alben, Klemmtaschen, Lupen usw.) wurden geschickt. Toll.
Da war die Freude groß, denn auch bei uns ist es schwierig den Beitrag für alle Mitglieder zusammen zu bekommen. Sponsoren und Förderer sind eine Seltenheit und Ankäufe für die vielen Objekte sind nicht möglich. Hier hilft auch die kleinste Spende in welcher Form auch immer. Vielleicht gibt es unter Euch Lesern auch noch den Einen oder Anderen der uns helfen kann. Wir sind für alles offen und sehr dankbar. Unser nächster Höhepunkt ist der gemeinsame Besuch der Briefmarkenbörse in Berlin im Oktober.
Bis bald, Eure Briefmarkenfreundin Annalena“



Falls sich Jemand angesprochen fühlt und helfen möchte, z.B. mit passendem Material für die Exponate etc., hier die Kontaktadresse des Landesringvorsitzenden:
Holger Kienscherf: holger@briefmarken-jugend.de