Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: AK-Rang Ausstellungen-Lithos bevorzugt ?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    99

    AK-Rang Ausstellungen-Lithos bevorzugt ?

    Hallo allerseits,

    da ich vorhabe an solchen Veranstaltungen teilzunehmen,würde mich interessieren ob AK-Lithographien von den Juroren als Qualitätsmerkmale, späteren echt Foto-Ak's ,bevorzugt bewertet werden?Das heißt,daß bei gleich gut recherchierten Themen und gleicher Qualität der Exponate nun die älteren und daher i.d.Regel höherpreisigen Lithos nun das i-Tüpfelchen ausmachen können?!
    Haben wir hier einen Juror,oder Fachkundigen der darüber Auskunft geben kann ?
    Danke.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Ich fände einen historischen aussagekräftigen Querschnitt bzw. Mix aus beidem am schönsten. Es kann sogar recht langweile Lithos geben, z. B. insgesamt sehr großer Stückzahl am Markt und nicht jeder Juror ist wahrschein Fan von Lithos. Litho ist meiner Ansicht nach nicht unbedingt die einzige "Zauberformel" bei Ausstellungen. Es sollte meiner Ansicht nach eher eine ausgewogener Querschnitt sein. Nur ziemlich neue Karten würde ich, allein schon aus urheberrechtlichen Erwägungen eher außen vor lassen.
    Falls aber Lithos ein Schwerpunktthema für eine Ausstellung sein sollte, so als eine Art Spezialstudie dann wäre es wohlmöglich nicht so.
    Ich bin allerdings kein Ansichtskartenjuror.
    Geändert von thmsfrst (28.06.2015 um 22:11 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Radio Philatelica
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Aargau - Schweiz
    Beiträge
    683
    Wie auch bei allen anderen Ausstellungsklassen gilt auch: Ausstellungen besuchen, Sammlungen studieren, Jurybericht holen und von den Besten lernen.

  4. #4
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @transylvanier:

    Meine Empfehlung wäre, Dich doch mal persönlich an Herrn Günter Formery in Saarbrücken zu wenden. Er ist als Juror und begeisterter Aussteller sicher besser in der Lage, Deine Fragen zu beantworten.

    Grundsätzlich bin ich der Meinung (ohne viel Erfahrung zu haben), dass die Juroren auf das Alter und die Qualität der verwendeten Karten achten (sofern es gute Lithos zu einem gewählten Thema gibt). Bitte beachte, dass AK-Exponate 10% Beiwerk enthalten sollen und es auch auf die richtige Beschreibung der Karten (Verlage, Auflage, Fotografen usw.) ankommt.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Von Herrn Formery gibt es ein Kapitel in dem Buch "Die Welt des Ansichtskartensammelns" darüber. Außerdem ist in der Werken von Hille "Sammelobjekt Ansichtskarte" bzw. genauso "Ansichtskarten sammeln" das Thema Ansichtskartenausstellungen sogar schwerpunktmäßig enthalten.
    Geändert von thmsfrst (29.06.2015 um 15:41 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    99
    Hallo,
    schon mal recht schönen Dank für die Antworten.


    Zitat Lars Böttger :Bitte beachte, dass AK-Exponate 10% Beiwerk enthalten sollen und es auch auf die richtige Beschreibung der Karten (Verlage, Auflage, Fotografen usw.) ankommt.


    Herr Böttger,ich dachte irgendwo gelesen zu haben das daß "Beiwerk" mehr Hilfe und nicht "Pflicht" sein sollte?!-oder habe ich das mißverstanden?

    Zitat Lars Böttger :
    die richtige Beschreibung der Karten (Verlage, Auflage, Fotografen usw.) ankommt.

    Ich habe vor zwei Jahren eine Rang 2 Ausstellung besucht in der mehrere AK-Exponate zugegen waren.Ich meine mich nicht erinnern zu können das der Exponat-Ersteller hierin explizit,oder nur am Rande dies erwähnt zu haben ,natürlich kann ich es auch übersehen haben.

    Zitat thmsfrst :Vor Herrn Formery gibt es ein Kapitel in dem Buch "Die Welt des Ansichtskartensammelns" darüber. Außerdem ist in der Werken von Hille "Sammelobjekt Ansichtskarte" bzw. genauso "Ansichtskarten sammeln" das Thema Ansichtskartenausstellungen sogar schwerpunktmäßig enthalten.

    Wo kann man diese Werke bekommen ?

    Grüße.

  7. #7
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von transylvanier Beitrag anzeigen
    Wo kann man diese Werke bekommen ?
    Ohne Werbung machen zu wollen:

    "Die Welt des Ansichtskartensammelns"
    http://www.phil-shop.de/Philatelisti...lns::1717.html
    http://www.amazon.de/Die-Welt-Ansich.../dp/3932198913

    "Sammelobjekt Ansichtskarte"
    http://www.philabooks.com/pages/deta...1=346&ID=38571
    http://www.zvab.com/buch-suchen/tite...ss/autor/hille
    http://www.amazon.de/Sammelobjekt-An.../dp/3344004018

    Grüße
    Harald

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    In den beiden Büchern von Hille steht inhaltlich jeweils fast ganz genau das selbe drin. Es ist vollkommen ausreichend eines davon zu lesen. Sie sind nur noch über antiquarische Quellen erhältlich, weil sie schon älter sind.

    Meineswissens ist Beiwerk nicht unbedingt Pflicht, es sollte aber 10% der insgesamt gezeigten Stücke nicht überschreiten, was ich so gelesen habe.
    Geändert von thmsfrst (29.06.2015 um 15:42 Uhr)

  9. #9
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @transylvanier:

    Ich zitiere aus der Ausstellungsreglement:

    "Beiwerk, worunter auch philatelistisches Material fällt, darf nur in sehr begrenztem Umfang
    Verwendung finden und 10 % des Gesamtmaterials nicht überschreiten. Es soll die Aussage
    des Materials vertiefen und eine aufgelockerte Gestaltung des Exponats ermöglichen.
    Ausschnitte von Druckerzeugnissen aller Art sind grundsätzlich nicht erwünscht, jedoch sind
    Ausschnitte mit Werbeanzeigen über AK-Belange von Verlagen, Druckereien oder Preislisten
    etc. zugelassen, weil sie der Forschung dienlich sind.

    Beispiele für Beiwerk: ( keine Begrenzung der Möglichkeiten)
    Illustrierte Briefbögen, Vignetten, Verschluss- und Reklamemarken, Bierdeckel, Geldscheine,
    Münzen, illustrierte Eintritts- oder Fahrkarten, Exlibris, Eintrittskarten und Einladungen,
    Flaschenetiketten, Maximumkarten, Bildpostkarten, Briefmarken (diese auch auf Ganzstücken).
    Beiwerk soll nach Möglichkeit nicht mehr als 50 % eines Ausstellungsblattes
    umfassen."


    Nach meiner spärlichen Erfahrung wirkt sich gutes "Beiwerk" positiv auf die Bewertung aus.

    "Der primäre Inhalt von Forschungs-Exponaten besteht in der Nennung und Beschreibung der
    Verlage, aber auch in der Bearbeitung variierender Postkartenformulare, von Postkartentarifen
    und -formaten sowie der ausführlichen Bearbeitung der von Künstlern und Photografen
    geschaffenen Werke."


    Solche Angaben zum Verlauf bzw. Fotografen schaden nie, auch wenn es sich jetzt nicht um ein ausgesprochenes Forschungs-Exponat handelt.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Bei einer Rang-Ausstellung müssen die Ausstellungstücke schon jeweils Begleittext aufweisen. Manchmal ist es heute aber geradezu unmöglich alle Angaben zu den Karten herauszufinden. Man muss sich also teilweise damit begnügen nur das gezeigte zu beschreiben. Gerade die jeweiligen Fotografen oder noch sogar Lithografen herauszufinden ist heute oft unmöglich.

Ähnliche Themen

  1. Bewertungskriterien für Aufstieg von Rang 3 auf Rang 2..., Gültigkeitsdauer von Bewertungen.
    Von Rainer Fuchs im Forum Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 22:11
  2. Wozu Rang 3 Ausstellungen ?
    Von Setubal im Forum Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 18:01
  3. Rang 2 Ausstellungen 2008
    Von Michael Lenke im Forum Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 18:21
  4. Welches Auktionshaus bevorzugt Ihr?
    Von ArminusderErste im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 23:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •