Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Primär- und Sekundärliteratur

  1. #1
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.925

    Primär- und Sekundärliteratur

    Es ist die Frage aufgetaucht was nun Primär - bzw. Sekundärliteratur ist.

    Ich betrachte Primärliteratur als philatelistische Literatur die sich direkt mit den Marken und/oder Postgeschichte befasst.

    Sekundärliteratur als die welche Hintergrundinformationen (Fahrpläne, Reiseunterlagen Landkarten) zur z.B. historischen Geschichte bietet welche im Zusammenhang mit der Postgeschichte von Interesse sind.

    Was ist die Meinung anderer Sammler?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.188
    Der Unterschied zwischen Primär- und Sekundärliteratur ist kein inhaltlicher, sondern besteht in der Art der dem Inhalt zugrundeliegenden Erkenntnisgewinnung. Ganz grob gesagt werden in der Primärliteratur Originaldokumente und -quellen ausgewertet, während die Sekundärlieratur als Basis im Wesentlichen andere Veröffentlichungen nutzt, sich also u.A. auch auf die Primärliteratur stützt.
    Wenn sauber gearbeitet wird, läßt sich die Art der Erkenntnisgewinnung über die Quellenangaben exakt zurückverfolgen. Dieses "saubere Arbeiten" war früher bei philatelistischen Autoren weitgehend unüblich und beginnt sich erst in letzter Zeit auch in "unserer" Literatur durchzusetzen.

    Altsax

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Primärliteratur sind z. B. Dokumente von der Post und Sekundärliteratur wäre es, falls jemand auf Basis der Postdokumente einen Artikel oder Buch schreibt.

  4. #4
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @thmsfrst:

    Das sehe ich auch so. Dienstanweisungen der Post, das Postgesetz, Streckenpläne - das sind m.E. "primäre Quellen".

    Wenn jemand aufgrund der Dienstanweisungen der Post ein Buch über Paketkarten schreibt, dann ist das "sekundäre Literatur".

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  5. #5
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.925
    Danke für die Infos..., dann ist also jegliche philatelistische Literatur die sich auf die Original Postunterlagen bezieht Sekundärliteratur. Da lag ich bisher also völlig falsch in meiner Ansicht..., gut dass man das mal hier klargestellt hat.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  6. #6
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    Man sollte statt der Begriffe Primärliteratur und Sekundärliteratur besser Primärquelle und Sekundärquelle benutzen. Gerade Primärquellen müssen keine "Literatur" sein.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Eine Primärquelle könnte z. B. so etwas wie ein aufgezeichnetes Interview sein, denke ich.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.188
    Zitat Zitat von Michael Lenke Beitrag anzeigen
    Man sollte statt der Begriffe Primärliteratur und Sekundärliteratur besser Primärquelle und Sekundärquelle benutzen. Gerade Primärquellen müssen keine "Literatur" sein.
    So ist es! Literatur wertet Quellen aus, sonst ist es keine.

    Die genannten "Quellen von der Post" sind eben keine "Literatur", weder Primär noch Sekundär. Zur Literatur gehört eine eigene geistige Leistung, die u.a. in der Auswertung von Quellen besteht.

    Altsax

Ähnliche Themen

  1. Meinungen und Tipps zum Wert der Briefmarken und weiterem Vorgehen
    Von mango89 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2014, 08:57
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:43
  3. Ganzsache auschnitte Brustschilde und Pfeninge und diverse sachen
    Von gruja2005 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 11:49
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 17:57
  5. Briefe und Postkarten vor und um 1900 / alle Welt /Wer kann helfen ?
    Von Holzland-Sammler im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 11:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •