Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Massenweise Fälschungen aus Privathand

  1. #1
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443

    Massenweise Fälschungen aus Privathand

    Guten Tag,

    mir ist aufgefallen, dass es bei Ebay immer mehr "Privatleute" gibt, die grössere Mengen an Marken und Belegen anbieten, die wohl ausschließlich zur Gewinnerzielung produziert werden. Obschon diese Ware als nicht "Echt" angeboten wird, sind die Fälschungen teilweise nicht ungefährlich und oft nicht als solche gekennzeichnet.
    Schlimm ist, dass diese Produkte bei Ebay ganz regulär unter Deutsches Reich 1933/45 eingestellt werden und sich Ebay nicht daran stört - obschon es eine Kategorie für Reproduktionen gibt! Meines Erachtens müssten diese Angebote sämtlich gelöscht werden, wenn sie nicht unter den "Reproduktionen" eingestellt wurden. Im übrigen sind diese Anbieter m.E. als Gewerbetreibende einzustufen (sie hinterziehen indirekt auch noch Ebay-Gebühren) - und das mit allen Konsequenzen!

    Hier ein Anbieter mit einem entsprechenden Beispiel:

    http://www.ebay.de/itm/Wagner-Satz-D...item2a4ca511ae


    Beste Sammlergrüße

    Karl

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    136
    Bei deinem Beispiel frage ich mich, wieso es auf dieses Angebot schon 4 Gebote gibt.....

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    70

    Schnäppchen

    Bei deinem Beispiel frage ich mich, wieso es auf dieses Angebot schon 4 Gebote gibt.....
    Es gibt leider viel zu viele Sammler die meinen, mit dem Kauf dieses Angebots ein "Schnäppchen" zu machen. Die Käufer haben oftmals "keine Ahnung". Es steht zwar deutlich in der Artikelbeschreibung, dass es sich um Fälschungen handelt aber wer liest das schon.
    Diese vielen komischen Zeichen bestehend aus geraden und krummen Linien auch genannt Buchstaben....

    Billiges Angebot = Schnäppchen = Jagd- und Beuteinstinkt = (Gehirn und Vernunft ausschalt) = KAUFEN

    Natürlich gibt es auch Vordrucksammler die sich einen Originalsatz nicht leisten können und diese Reproduktion als Lückenfüller verwenden. Kann man machen, muss man aber nicht.

    grüßle

    2huhu

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Artessa
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    106
    Zumindest die Fälschung sieht ja schon gut aus:
    http://www.ebay.de/itm/Deutsches-Rei...item2a4cf32254

Ähnliche Themen

  1. Massenweise Fotokopien bei Ebay-Verkäufer
    Von katze52 im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 18:49
  2. Und wie sieht es bei den Marken aus Italien aus?
    Von Stadtinspektor im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 11:28
  3. Fälschungen aus dem 5. Kontinent
    Von Rabaul im Forum Australien/Ozeanien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 07:31
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 14:33
  5. Fälschungen
    Von tango im Forum Fälschungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •