Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Die Bibliophilatelie, das Sammeln und das Sein. Einige Gedanken - Ben Kaden

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Ludwig
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    190

    Die Bibliophilatelie, das Sammeln und das Sein. Einige Gedanken - Ben Kaden

    Beim Stöbern im www finden sich zahlreiche Gedanken zum Sammeln im Allgemeinen und dem Briefmarkensammeln im Besonderen.

    So erklärte mir der Artikel "Die Bibliophilatelie, das Sammeln und das Sein. Einige Gedanken" von Ben Kaden * den Begriff "Bibliophilatelie".

    Wer ihn noch nicht kennt (aus 2006!): http://libreas.eu/ausgabe5/007kad.htm

    *
    Ben Kaden studiert Bibliothekswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Tutor am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft
    (www.ib.hu-berlin.de/~ben).

    https://www.tu-berlin.de/ztg/menue/t.../kaden_ben_ma/

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Ich habe auch schon mal überlegt im Bereich Literatur, Presse oder Bibliotheken eine Motivsammlung zu beginnen, das ich mich für Philatelie interessiere und eher bibliophil bin. Ich habe dann aber so weitergemacht lieber Literatur zur Philatelie, weiterhin zu sammeln als diese Briefmarken hierzu.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Ludwig
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    190
    Hallo thmsfrst,

    das auch "Bibliotheken" gesammelt werden erschloss mir dieser Beitrag von Herrn Kaden. Doch das allein war es nicht, was mir an diesem Beitrag gefiel, z. B. solche Aussagen (hervorgehoben), die auch allgemein für Sammler gelten könnten:

    „Festzuhalten ist, dass das Sammeln von Briefmarken zu den Tätigkeiten des menschlichen Verhaltens zählt, die erst dann auftreten, wenn der Mensch, grob gesagt, nichts Besseres zu tun hat.

    Im vorliegenden Fall wird grundlegend vom Typus des Sammlers ausgegangen, der sich trotz seiner Leidenschaft den Vollbesitz seiner geistigen Kräfte erfolgreich bewahrt. Ein solcher – jedenfalls nach seinem Selbstbild – wird nun versuchen, einen kleinen Parforce-Überblick über das aufregende Feld der Bibliophilatelie darzubieten.

    Die Motivation für die Bibliophilatelie sind die Motive und zwar jene, welche auf die Briefmarken gedruckt sind.

    Aus bibliothekswissenschaftlicher Sicht gewiss nicht uninteressant ist die Tatsache diverser philatelistischer Spezialbibliotheken bzw. Spezialsammlungen, so z.B. die philatelistische Sammlung der British Library[Fn23] oder auch in den Bibliotheken diverser Postmuseen z.B. in Stockholm[Fn24], die hier eine Archivfunktion auch für das kulturelle Gedächtnis eines Landes erfüllen. In Deutschland gibt es eine als Verein geführte Philatelistische Bibliothek in Hamburg[Fn25] sowie eine von der Münchner Stadtbibliothek[Fn26] betreute philatelistische Sammlung , die – wie man hört – ausgesprochen aktiv am Fernleihverfahren teilnehmen.

    Die bibliophilatelistische Leidenschaft ist also eine Huldigung an die Schönheit des an sich Zwecklosen. Streng genommen benötigt kein Mensch diese Form von Postwertzeichen und genauso benötigt kein Mensch Menschen, die sich damit beschäftigen.

    und vielleicht ist das höchste Glück erreicht, wenn man sich eines Tages, sofern die Vollständigkeit der Sammlung erreicht ist, wieder von dieser trennt und die Einzelbestandteile verstreut und zwar möglichst so, dass andere Menschen daran Freude haben. Die Sammlung wird hier Ausdruck von Lebensfreude.“

    Und ich denke der Autor sammelt auch Bücher und so kann das eine Sammeln das andere Sammeln einschließen. Vielleicht wäre eine spezielle Sammlung "Philatelistische Bücher auf Briefmarken" möglich?
    Geändert von Ludwig (31.01.2015 um 14:06 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    291
    Zumindest die Philatelie ist nicht vollkommen unnütz. Gelegentlich wird sogar überlegt sie zu einer "historischen Hilfswissenschaft" zu machen, genauso wie die Numismatik. Ich persönlich sammle praktische keine Briefmarken, aber ich beschäftigte mich dennoch in letzter Zeit viel mit der Philatelie. Das reine Sammeln mag zunächst unnütz erscheinen, falls dann aber daraus eine Veröffentlichung entsteht, finde ich es durchaus für sinnvoll; auch falls es hauptsächlich wieder nur andere Sammler interessiert, aber eben nicht immer nur die. Im historischen Zusammenhängen gesehen macht die Philatelie als Wissensgebiet durchaus einen Sinn. Das gilt für praktisch alle Sammelgebiete. Wissen zu sammeln, egal aus welchen Gebieten, halte ich für sehr schlau und das Wissen basiert oft auf Belegen aus Sammlungen.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Bibel, Talmud und der Koran und vergleichbare Schriften, es bestimmt schon auf Briefmarken gibt.

    Hier ein Beispiel (Briefmarke mit Gutenberg Bibel):
    https://commons.wikimedia.org/wiki/FileBP_1954_198_Gutenberg.jpg
    Geändert von thmsfrst (31.01.2015 um 16:26 Uhr)

  5. #5
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.914
    Also den Koran gibt es auf Briefmarken, allerdings gab es da m.W. Probleme mit dem Abstempelungen da der Stempel den Koran nicht verunstalten durfte!
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

Ähnliche Themen

  1. Das kann doch nur Fake sein
    Von hjsger im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 14:48
  2. Kann das wirklich sein?
    Von Markenfreund im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 18:01
  3. Kann das alles echt sein ???
    Von Peter im Forum Fälschungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 16:30
  4. Fälschungen - einige unorthodoxe Gedanken
    Von apholzer im Forum Fälschungen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 15:15
  5. Fälschungen - einige unorthodoxe Gedanken
    Von apholzer im Forum Technische Fragen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.09.2004, 21:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •