Seite 4 von 21 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 202

Thema: Rätsel: Welche Fehler machten die Fälscher?

  1. #31
    Greenhorn
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    383
    Ich glaube der ganzen Diskussion, ob Prüfung oder nicht, ob alt oder neu oder sonstwie, kann man mit einem einfachen Wörtchen "Prüfgarantie" bzw. "Nachprüfgarantie" aus dem Weg gehen. Sind die Marken echt - Glückwunsch, sind sie falsch - nehme ich sie zurück. Dazu gute Abbildungen und kein Mensch würde sich beschweren ...

  2. #32
    Lutz
    Gast

    @Mad

    Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu

  3. #33
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @mad und @lutz:

    Mein Punkt ist ein ganz anderer: Teure Marken bei eBay ohne Rücknahmegarantie = Falsch. Für den Anbieter lohnt sich doch in dem geschilderten Fall eine Prüfung! Er kann damit zu jedem Auktionshaus gehen und die Marken einliefern und ein mehrfaches dessen erzielen, das er über eBay bekommt! Macht er aber bewusst nicht und zielt auf die Dummheit der Bieter. Hab ich die Bieter jetzt dumm genannt? Sorry, kreuzdämlich wollte ich sagen

    Nur am Rande: eine Rücknahmegarantie ist nur so gut wie der Garantiegeber...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  4. #34
    Lutz
    Gast

    @Deckel

    Mit dem Versteigern über Auktionshäusern ist das auch so eine Sache :
    - Das MAterial ist ein paar Monate auf Tour
    - Welches MAterial geht bei welchem Auktionshaus am besten
    - Lohnt sich die vorhandene Menge einzuliefern
    - Im Falles eines Verkaufs gehen auch 20% runter
    Da ist es manchmal günstiger , die Ware schnell irgendwo anders zu verhökern.

    bzgl : "eine Rücknahmegarantie ist nur so gut wie der Garantiegeber... "
    kann ich nur ergänzen :
    "eine Prüfung ist nur so gut wie der Prüfende ..."

    Ist eine Rückgabegarantie vereinbart, dann ist zumindest ein Punkt vorhanden, auf dem man rechtlich aufsetzen kann.

    Ansonsten gilt wie schon so oft in diesem Forum erwähnt :
    erstmal Geldbörse zu , Stacheldraht rum , Augen selber weit aufmachen , Hirn einschalten, Ware gut prüfen , jammern, daß zu teuer und dann vielleicht an die Kasse gehen, die man so lange vor der Ehefrau versteckt gehalten hat .

  5. #35
    Greenhorn
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    383
    Zitat Zitat von deckelmouk
    @mad und @lutz:

    Mein Punkt ist ein ganz anderer: Teure Marken bei eBay ohne Rücknahmegarantie = Falsch. Für den Anbieter lohnt sich doch in dem geschilderten Fall eine Prüfung! Er kann damit zu jedem Auktionshaus gehen und die Marken einliefern und ein mehrfaches dessen erzielen, das er über eBay bekommt! Macht er aber bewusst nicht und zielt auf die Dummheit der Bieter. Hab ich die Bieter jetzt dumm genannt? Sorry, kreuzdämlich wollte ich sagen

    Nur am Rande: eine Rücknahmegarantie ist nur so gut wie der Garantiegeber...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars


    Schon klar, wie Du das meintest.

    Meine Aussage bezog sich eher auf Argumente wie Prüfung ist auch teuer und Alt- versus Neuprüfungen und den ganzen Diskussionen, die sich immer wieder um dieses Thema herum abspielen. Muß ein Anbieter dies ... oder kann ein Anbieter jenes ...?

    Und daraufhin mein kleiner Einwand mit der "Prüfgarantie". Ganz einfach, kein Mehraufwand für den Anbieter und i.d.R. zufriedene Kunden. Un jeder ist glücklich ...

    Bleibt natürlich die Prüfproblmatik von Stücken ohne zugehörigen BPP Prüfer oder Stücke die (momentan) nicht geprüft werden. Aber das hatten wir ja schon zur Genüge und würde in diesem Rahmen zu weit führen.

  6. #36
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.796

    Reden Nur so!

    Zitat Zitat von Lutz
    .... "Willst Du da mitbieten, dann biete ich nicht mit" oder "Ich würde max. bis ... mitgehen", dann ist das dem Anbieter gegenüber auch nicht ganz fair.
    Eigentlich war dieser Thread so als "Fortbildung" von mir gedacht. Man erinnert sich: "Welche Fehler machten die Fälscher?" Aber nach dem (wieder) so eine (mein Deutsch-Lehrer hätte das bestimmt gesagt!) Themaverfehlung statt gefunden hat, nur so eine Bemerkung zu diesem Statement von Lutz.
    In meinem Bekanntenkreis sind wir fünf Sammlerfreunde, und bei ebay verfahren wir folgendermaßen: Wer zuerst auf ein Los bietet, wird von den anderen vier nicht überboten. Und wenn es (sehr selten!) eine Privatauktion ist, verständigt man sich vorher! Ja, auch das ist unter Freunden möglich! Was soll daran unfair gegenüber dem Anbieter sein??? Er spielt ja auch nicht mit offenen Karten!
    Also: Kein falsches Mitleid!

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von Dinophil
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von MadMarv6781
    der ganzen Diskussion, ob Prüfung oder nicht, ob alt oder neu oder sonstwie, kann man mit einem einfachen Wörtchen "Prüfgarantie" bzw. "Nachprüfgarantie" aus dem Weg gehen. Sind die Marken echt - Glückwunsch, sind sie falsch - nehme ich sie zurück. Dazu gute Abbildungen und kein Mensch würde sich beschweren ...
    Bevor uns Abrixas wegen verfehlung des Themas (zurecht) alle einen blauen Brief schickt, eine letzte Frage zum Statement von MadMarve:

    Da ich öfters Angebote mit zeitlich befristeter Prüfgarantie (3 Monate) sehe, möchte ich Euch fragen, was Ihr für angemessen haltet. Meine Prüfsendungen an die SCHLEGELS habe nur selten vor Ablauf der ominösen 3 Monate zurückbekommen - daher wäre mir bei einer 3-Monats-Frist mehr als mulmig...

    PS: Nochmal Entschuldigung an Abrixas, dessen vorzüglicher thread sicher auch diese kleine Störung überleben wird.

  8. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    22
    @dinophil:

    Also bei meinen "3 Monaten Prüfgarantie" meine ich damit, das der Käufer die Ware innerhalb der nächsten drei Monate ab Kauf zum Prüfen losschicken kann, ich weiß nicht wie das andere Händler sehen.

    Es ist klar, das die Wartezeit oftmals über diese Zeit hinausgeht, ich sage ja auch nichts, wenn die Ware in diesem Zeitraum abgeschickt wurde, aber irgendwie muß man die Sache ja zeitlich begrenzen, sonst lässt irgendein Käufer die Ware, die er heute gekauft hat erst in ein paar Jahren prüfen und meine Nachkommen können sich dann damit herumärgern.

    Ich hatte es bereits, das ein Kunde mir nach ungefähr einem Jahr Bescheid gegeben hat: "Hallo, ich habe vor ca. einem Jahr einige Marken von Ihnen erworben, die schicke ich jetzt zum prüfen...". Nach einer solch langen Zeitspanne ist es mir doch gar nicht mehr möglich nachzuvollziehen, ob die geprüfte Ware überhaupt von mir stammt, denn würde ich alle Scans meiner Angebote länger als drei Monate aufheben, würde ich bald Platzprobleme bekommen. Ich würde diesen Passus also nicht zu hoch aufhängen.

    Am besten immer vorher beim Verkäufer anfragen, dann ist man auf der sicheren Seite.

  9. #39
    Lutz
    Gast

    @abrixas

    Wenn Du schon eine Themaverfehlung zitierst, dann bitte komplett ! Ich hatte noch hinzugefügt, daß wenn diese Absprachen stattfinden, dieses doch per internem Mailverfahren geschehen sollte und nicht öffentlich in Foren !

    Desweiteren ist es so, daß bei Diskussionen die Themen fließend ineinander übergehen. Ich ziehe meine Konsequenzen daraus und sage TSCHÜß

  10. #40
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.796

    Cool Also dann...

    ... wollen wir weitermachen. Ich glaube dieses Beispiel dürfte nicht lange auf eine Lösung warten.

    Viel Spaß beim Tüfteln!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

Seite 4 von 21 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche ist die teuerste Briefmarke der Welt?
    Von Bundespost95 im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 12:53
  2. Banknotes Rätsel (Teil 4)
    Von petzlaff im Forum Nordamerika
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 20:40
  3. Rätsel
    Von SaschJohn im Forum Stempelkunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 18:13
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •