Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Stempel 1946 in Rot: Was ist das?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Eli
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    47

    Stempel 1946 in Rot: Was ist das?

    Name:  Ganzsache 1946.jpg
Hits: 276
Größe:  44,3 KB

    Hallöle,

    ich habe eine Ganzsache mit einem roten Stempel, von dem ich irgendwo gelesen habe, aber ich finde es nicht wieder (Michel-Katalog, Notfrankaturen-Buch, Borek-Katalog und hier im Forum) . Jetzt läßt es mir keine Ruhe! Was ist das für ein Stempel? Vor allem frage ich mich das, weil doch schon mit dem Kauf der Karte klar war, dass die Gebühr von 6 Pf. bezahlt worden ist?
    Die Karte stammt vom 28.3.1946, wie ich der Rückseite entnehmen konnte. Der schwarze Poststempel ist ja leider nicht vollständig.

    Mit vielem Dank im Voraus

    Eli

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Der rote Stempel ist ein sog. Aptierter Stempel. Dabei wurden die Symbole der Reichspost entfernt.
    Der schwarze Stempel ist unvollständig, weil die verwendete Freimarke von (wahrscheinlich) 1941...
    porträtmäßig ohne Unkenntlichmachung nicht mehr zulässig war.
    Sammlergruß SB

  3. #3
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Könnte es sich um Notausgaben - Britische Zone - Bremen RPD - P A18 handeln?

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Eli
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Skatbernd Beitrag anzeigen
    Der rote Stempel ist ein sog. Aptierter Stempel. Dabei wurden die Symbole der Reichspost entfernt.
    Der schwarze Stempel ist unvollständig, weil die verwendete Freimarke von (wahrscheinlich) 1941...
    porträtmäßig ohne Unkenntlichmachung nicht mehr zulässig war.
    Sammlergruß SB
    Wow, danke für die schnelle Antwort!

    Das klingt ja interessant! Die Stelle, wo der schwarze Stempel unvollständig ist, sieht auch so aus, als wenn dort mal eine Briefmarke gesessen hätte (rauher als die Umgebung). Wer hat denn dann die Marke entfernt? Eine Poststelle?

    @Michael Lenke: Was meinst du genau mit "Notausgaben"? Die Postkarte? Britische Zone kommt auf jeden Fall hin.

    Gruß Eli

  5. #5
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Michel Ganzsachenkatalog Notausgaben - Britische Zone - Bremen RPD - P A18.
    Mein Katalog ist allerdings etwas älter - grundsätzlich dürfte sich aber in den letzten Jahrzehnten nicht viel geändert haben.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Eli
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    47
    Ah, ok. Danke!

    Gruß Eli

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Die Briefmarke hat vermutlich ein Sammler abgelöst, der keine Notganzsachen sammelte und nicht wusste, was er da zerstört.
    Er sammelte eben nur Briefmarken.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Eli
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    47
    Hm, schade. Aber da kann man nichts machen, das ist eben der Lauf der Geschichte. Da der Brief an meinen Großvater gerichtet war und er Briefmarken sammelte, habe ich glatt eine Idee, wer der "Übeltäter" war.

    Gruß Eli

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Schau doch mal nach, vielleicht ist die Marke in der Sammlung.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Gute Idee...
    Man könnte dann suggerieren, daß die betreffende Marke bewußt abgelöst wurde, um Stockpilzbefall zu vermeiden.
    Platziere dann die Marke exakt mit den Stempelkonturen übereinstimmend.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Stempel ist das?
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 16:20
  2. Welcher Württemberg-Stempel ist das?
    Von muellerkelk im Forum Altdeutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 14:52
  3. Welcher Stempel ist das ?
    Von muesli im Forum Schweiz
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 17:38
  4. Was ist das für ein Stempel?
    Von Universum im Forum Stempelkunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 20:54
  5. Was ist das für ein Stempel?
    Von Michael im Forum Stempelkunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2004, 12:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •