Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Thema: Forenregeln im BDPh-Forum

  1. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von Radio Philatelica
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Aargau - Schweiz
    Beiträge
    683
    Hallo zusammen - ich denke auch, dass alle wieder zum Kern des Forums zurückkehren sollten - das ist die Philatelie und die Begeisterung hierfür. Ich habe gestern (vorgestern) einen tollen Beleg eingestellt - leider keine Reaktion.
    Was den BDPh betrifft bin ich klar der Meinung, dass Reformen sinnvoll und notwendig sind. Dazu sollte der Vorstand anfangen, eine breiter angelegte Diskussion von diversen Themen zu initieren. Die Mitglieder und alle Interessierten sollten wissen, wie diese Diskussion läuft und organisiert ist. Mir ist aber klar geworden, dass dieses Forum und das ganze Internet hierzu nicht die geeignete Diskussionsplatform bieten. Diese Erkenntnis haben ja auch die Piraten und die Liquid Democrazy gezeigt. Daher mein Vorschlag an alle "Schreiber" - schreibt wieder über unser Hobby - und mein Wunsch an den Vorstand (quasi für 2015): zeigt uns auf, wie die Diskussion über die Zukunft unseres Verbandes laufen soll. Vielen Dank an alle und viel Spass beim Briefmarkensammeln :-)
    Geändert von Radio Philatelica (31.12.2014 um 10:43 Uhr)

  2. #22
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    693
    @ Radio Philatelica

    Super Beitrag, bin voll Deiner Meinung!
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  3. #23
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.916
    Zitat Zitat von Radio Philatelica Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen - ich denke auch, dass alle wieder zum Kern des Forums zurückkehren sollten - das ist die Philatelie und die Begeisterung hierfür. Ich habe gestern (vorgestern) einen tollen Beleg eingestellt - leider keine Reaktion.
    Was den BDPh betrifft bin ich klar der Meinung, dass Reformen sinnvoll und notwendig sind. Dazu sollte der Vorstand anfangen, eine breiter angelegte Diskussion von diversen Themen zu initieren. Die Mitglieder und alle Interessierten sollten wissen, wie diese Diskussion läuft und organisiert ist. Mir ist aber klar geworden, dass dieses Forum und das ganze Internet hierzu nicht die geeignete Diskussionsplatform bieten. Diese Erkenntnis haben ja auch die Piraten und die Liquid Democrazy gezeigt. Daher mein Vorschlag an alle "Schreiber" - schreibt wieder über unser Hobby - und mein Wunsch an den Vorstand (quasi für 2015): zeigt uns auf, wie die Diskussion über die Zukunft unseres Verbandes laufen soll. Vielen Dank an alle und viel Spass beim Briefmarkensammeln :-)
    Wenn das Forum ignoriert wird dann haben die "Stänkerer und Besserwisser" also ihr Ziel erreicht? Schade...
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Wenn das Forum ignoriert wird dann haben die "Stänkerer und Besserwisser" also ihr Ziel erreicht? Schade...
    Falsch!

    Wenn das BDPh-Forum ignoriert wird, haben sich die Forennutzer für ein anderes Forum entschieden, das ihnen sowohl vom philatelistischen Inhalt als auch von der Moderation her mehr zusagt. Und das kann man weder den von einem Moderator so genannten "Stänkerern und Besserwissern" noch den anderen Foren anlasten; da sollte man sich einfach mal an die eigene BDPh- und/oder Moderatorennase fassen …

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    139
    Hier einmal einen für das BDPh-Forum nicht untypischen Ablauf einer Diskussion (Thresad "BDPh auf Abwegen"):

    Beitrag von Woma:

    "...Dann lese ich noch, ich stehe in Diensten von Auktionatoren! Das ist für mich ganz neu. Grundsätzlich stehe ich aber in Diensten der Philatelie (groß geschrieben) und generell stehe ich immer in Diensten unserer Auftraggeber. Fair, seriös, fachlich qualifiziert und zielführend. Ich habe damit kein Problem. Ein Problem haben eigentlich - meiner Kenntnis nach - bisher immer nur diejenigen gehabt, die ein ganz "eigenes Süppchen" kochen wollten. Hast Du solche Profilierungen nötig?

    Ich wünsche Dir zuweilen etwas mehr Gelassenheit, behalte aber Deine Zielstrebigkeit, aber schieße nicht über das Ziel hinaus. Ideologisch getragener Fanatismus hat noch nie die Welt geheilt.

    Das schreibt Dir ein Freund (der sich zumindest bisher als solcher verstanden hat),
    Wolfgang Maassen "



    06.07.2014, 20:12 #63
    Peter Feuser
    12.2007
    Beiträge:88


    @ wolfgang

    Im Sinne von Uwe Decker habe ich meine Antwort auf Dein Posting wieder gelöscht. Ich melde mich bei Gelegenheit per PN.


    06.07.2014, 22:52 #64
    Uwe Decker
    Registriert seit 10.2009
    Beiträge: 108

    @ PF:

    Das Verständnis für den resignativen Sarkasmus ist beendet. Ich bitte Dich, wie alle anderen hier zukunftsorientiert und sachlich am Thema zu bleiben. Wenn Nebenkriegsschauplätze eröffnet werden, die polemisch, falsch und nahe an der Rufschädigung vorbeigehen sind die Gegendarstellungen derart aufwändig, dass es vom eigentlichen Thema ablenkt.

    Bislang war die Diskussion derart informativ, dass es für jedermann interessant war, sich mit dieser Materie hier zu befassen und der Diskussion zu folgen. Die täglich steigende Zahl der registrierten Nutzer die mit lesen belegt das. Wir haben hier die Möglichkeit, auch Personen außerhalb unserer traditionellen Reichweite zu erreichen und genau das wollen wir. Die lesen allerdings nicht weiter, wenn es um Verbandsinterna geht, zumal noch von Dir falsch dargestellt. Andere werden die Lust verlieren hier weiter zu schreiben.
    "

    Präsident Uwe Deckers Posting habe ich als Eingriff in meine freie Meinungsäußerung und als Zensur empfunden. Uwe Decker ist einfacher Forennutzer, er hat kein Recht zur Zensur! Ich habe meine Antwort an Woma, um eine weitere Eskalation zu vermeiden, wieder gelöscht. Ich werde nachher noch mitteilen, um was es beim grenzwertigen Rufmord ging.
    Geändert von Peter Feuser (31.12.2014 um 13:07 Uhr)

  6. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von Radio Philatelica
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Aargau - Schweiz
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Wenn das Forum ignoriert wird dann haben die "Stänkerer und Besserwisser" also ihr Ziel erreicht? Schade...

    Lieber Rainer
    Das meine ich nicht so - das Forum soll gerade nicht ignoriert werden, aber zu seiner Kernkompetenz finden. Es zeigt sich einfach, dass Internet-Foren (und das meine ich ganz allgemein) nicht wirklich zum einer Diskussion geeignet sind, wie sie der BDPh braucht. Ich sehe die Aufgabe des Borstandes darin, eine solche Diskussion zu initieren und ihr eine Form zu geben. Das Internet kann bei einer solchen Form durchaus eine Rolle spielen, aber nur eine untergeordnete. Ich denke, es sollte auch in Deinem Sinne sein, dass das "Verbands-Ping-Pong" hier in diesem (und in anderen) Foren seine dominierende Stellung verliert. Das bedeutet für die Foren: philatelistisches Profil stärken, und für den Vorstand: nachhaltige Diskussionsplatformen schaffen.
    Liebe Grüsse

    Eric
    Geändert von Radio Philatelica (31.12.2014 um 12:42 Uhr)

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    776
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Lieber Jürgen,

    mit Verlaub, sie sind ein..., den Rest können sie sich denken.

    Ich bin Moderator hier, das was sie schreiben ist eine Beleidigung für alle Moderatoren. Sie sind wie Pippi Langstrumpf, machen sich de Welt wie sie ihnen gefällt.

    Was üblich ist in Sachen Forumregeln und was nicht entscheiden sicher Sie, oder??? Es wurde schon so viel über Regen und nicht Regeln, Moderieren und Nicht Moderieren geschrieben, Fakt ist, sie wissen ALLES besser!

    Ich habe fertig.

    PS: Ich war mal für 2 Monate in Nord Korea..., weiß wie es da zu geht, im Gegensatz von Dir!
    Ich will hier raus!! Bitte löscht endlich meinen Account. Mit einem Forum, in dem die Moderatoren sich so verhalten, will ich nichts zu tun haben.

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    139
    Da ich im BDPh-Forenthread "BDPh auf Abwegen" meine Kritik an woma nicht thematisieren durfte, habe ich das in einem anderen Forum getan (Stampsx, "BDPh auf Abwegen"). Mit Erlaubnis der Forenadministration darf ich hier die entsprechenden Passagen einmal zitieren:

    Forennutzer palaiss am 5.12.2014, 14:10 Uhr, an woma:

    "In einem von mir gelöschten Posting im BDPh-Forum habe ich beiläufig erwähnt, dass zwei BDPh-Vereinsvorstände sich not amused gezeigt hätten, dass Du Ihnen für die Berichterstattung über eine BDPh-Rang 1-Ausstellung in der BDPh-Mitgliederzeitschrift "philatelie" ein Honorar in Rechnung gestellt hast.

    Dein Dementi darf ich hier wörtlich zitieren, weil Du den entsprechenden Mailverkehr durch den Versand an Dritte und den BDPh-Präsidenten sozusagen selbst "öffentlich" gemacht hast:

    "Wir haben NOCH NIE für eine Veröffentlichung im redaktionellen Teil der "philatelie" Honorar verlangt. Und ganz sicherlich nicht bei einem Verein und noch viel weniger bei einem Verein, der eine Rang-1-Ausstellung durchgeführt hat. Du willst den Namen des Vereines nicht bekannt geben. Das spricht für sich. Das ist für mich in jeder Beziehung unglaubwürdig, ruf- und geschäftsschädigend. Wir haben übrigens noch nie von einem Verein oder einer Firma Honorar für redaktionelle Beiträge in der "philatelie" erhalten. Wer etwas anderes behauptet, lügt und ich würde bei öffentlicher Äußerung dieser Art sorfort juristische Schritte einleiten."


    Diese Äußerungen sind in ihrer absoluten Form unmissverständlich. Leider sind sie unwahr.

    Anlässlich einer NAPOSTA hast Du die Ausstellungstermine stets in den in der "philatelie" veröffentlichten Terminkalendern genannt, aber sonst gab es keine Berichterstattung bis zu einem gewissen Zeitpunkt über dieses Großereignis in der "philatelie". Es ist selbstverständlich, dass die Verbandszeitschrift eine derartige, teils BDPh- und stiftungsfinanzierte Ausstellung publizistisch begleitet und bewirbt.

    Zwei Vorstandsmitglieder des austragenden Vereins, der personell, organisatorisch und finanziell weit über seine eigenen Möglichkeiten belastet war, haben sich deshalb an den Redakteur der Verbandszeitschrift gewandt. Nach etlichem Hin- und Her hat sich dieser erbötig gezeigt, einige Seiten über das Ereignis in der "philatelie" unterzubringen. Er hat dem Verein dafür Euro 2.000,- berechnet, zur Überraschung der Vereinsleute nicht zugunsten der "philatelie" oder der Firma phil*creativ, sondern zugunsten einer der Privatfirmen des Redakteurs. Das ganze sollte als "Erfolgshonorar" verbucht werden, falls die Ausstellung kein defizitäres Ergebnis bringen sollte. Der Verein erhielt die Rechnung aber bereits vor der Klärung der Wirtschaftlichkeit der Ausstellung und die Bezahlung wurde, auch dies erschien befremdlich, bereits nach ungebührlich kurzer Zeit angemahnt."

    Antwort von woma am 5.12.2014, 14:10 Uhr an palaiss:

    "...Was ich aber weiß, ist, dass ich Autorenarbeiten, die andere von mir erwarten...nicht kostenlos mache, denn das ist mein Beruf. Ich bin kein Auftragsschreiber für Gott und die Welt. Auch nicht für BDPh-Vereine, die Großausstellungen auf die Beine stellen...

    Für solche Autoren-Auftragsarbeiten Geld zu nehmen, hat aber für mich noch einen weiteren Grund. Damit kann ich mir so vieles vom Hals halten, was ich eigentlich nicht machen will, denn sonst würde ich von allen nur verheizt."

    Es ging um die Berichterstattung in einem Sonderteil der "philatelie" als NAPOSTA SPEZIAL (2005). Als Heft wurde der Beitrag auch bei der Ausstellung verteilt. Im Impressum heißt es sinngemäß: "Dieses Magazin wurde von der Redaktion "philatelie" erstellt und ist Bestandteil der Ausgabe...".

  9. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangD
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    41
    Es wird lächerlich und trägt bestimmt nicht dazu bei neue Mitglieder zu gewinnen.

  10. #30
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.188
    Zitat Zitat von zensurpostsammler Beitrag anzeigen
    -
    Es gibt unter den Moderatoren in diesem Forum genügend vernünftige Leute, die das nach meiner Einschätzung ähnlich sehen. Das Problem ist wahrscheinlich, daß die fachlichen Fähigkeiten eines der beiden "herumholzenden" Moderatoren als unentbehrlich angesehen werden und der andere in seinem Windschatten ebenfalls als schützenswerte Art behandelt wird.
    Geändert von Lars Böttger (31.12.2014 um 13:59 Uhr) Grund: Bezug gelöscht

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was interessiert mich im BDPh-Forum?
    Von Lars Böttger im Forum BDPh Umfrageforum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 17:02
  2. 1000. BDPh Forum Mitglied
    Von Fehldruck im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 20:20
  3. 2. Geburtstag des BDPh Forum
    Von Fehldruck im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 21:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •