Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Prüfer A. Schlegel

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    62

    Prüfer A. Schlegel

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor 2 Monaten zu Hr. A .Schlegel ein Paket mit 6 Marken zur Prüfung zugesandt.

    Letzte Woche hatte ich per Mail angefragt wie der Status ist und ob alles heil angekommen ist,
    leider kam keine Antwort auf die Mail --- nach 3 Tagen noch eine Nachfrage, widerum keine Antwort.

    Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. ist es normal das das Prüfbüro nicht antwortet ?
    Also freundlich ist das mal für alle Fälle nicht.

    Oder ist man dor vielleicht eher damit beschäftigt sich um die eigenen Auktionen zu kümmern ??

    Viele Grüße

    Mike

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    Hallo Mastermike,
    ich ziehe zunächst das Telefonat vor: A.Schlegel 030-88550935

    Hans-Dieter wäre nicht möglich gewesen?
    A. betreibt ja das Auktionshaus und da könnte ich mir vorstellen, dass in Spitzenzeiten andere Verpflichtungen auf der Strecke bleiben.

    Ansonsten gilt:
    BPP Verhaltensgrundsatz 2.2. Kann der Prüfer den Prüfauftrag nicht innerhalb von zwei Monaten (bei Typ-Prüfungen nicht innerhalb von drei Monaten) nach Eingang der Prüfsendung ausführen, hat er auf Grundlage von Ziffer 3.3 der Prüfordnung zu verfahren.

    dann BPP Prüfordnung:
    3.3. Kann der Prüfer den Prüfauftrag nicht innerhalb von zwei Monaten (bei Typ-Prüfungen nicht innerhalb von drei Monaten) nach Zugang des Prüfauftrages inhaltlich überprüfen und ausführen, soll der Prüfer dem Auftraggeber einen Zwischenbescheid mit der Angabe der ungefähren Erledigungszeit erteilen. Dieser Zwischenbescheid erfolgt ohne Überprüfung des Auftragsinhaltes und stellt keine Auftragsannahme dar.

    Der Prüfauftrag soll innerhalb von vier Monaten (bei Typ-Prüfungen innerhalb von sechs Monaten) angenommen und erledigt oder abgelehnt werden, wenn nichts anderes vereinbart ist oder wird. Verzugsbegründende Mahnungen des Auftraggebers müssen schriftlich erfolgen.

    In die schriftliche verzugsbegründete Mahnung würde ich einen neuen Termin zur Erfüllung benennen und spätestens mit dieser Mahnung auch in Kopie die BPP Geschäftsstelle über diese Arbeitsweise informieren. Nur so hat der BPP die Möglichkeit, auf solche Missstände Einfluss zu nehmen.

    In diesem Fall denke ich aber tatsächlich, dass sich nach einem Anruf alles schnell aufklärt und wünsche in diesem Sinne Frohe Weihnachten!

    Fehldruck

  3. #3
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Hallo Mastermike,

    wenn die Sendung per Paket auf die Reise ging kannst Du ja nachforschen ob das Paket überhaupt angekommen ist. Das dürfte das erste sein. Danach kannst Du immer noch bei Schlegels anrufen.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von alemannia
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Fehldruck Beitrag anzeigen
    Hallo Mastermike,
    ich ziehe zunächst das Telefonat vor: A.Schlegel 030-88550935

    Hans-Dieter wäre nicht möglich gewesen?
    A. betreibt ja das Auktionshaus und da könnte ich mir vorstellen, dass in Spitzenzeiten andere Verpflichtungen auf der Strecke bleiben.


    Fehldruck
    Hallo zusammen,

    wobei bei Herrn H. D. Schlegel eine Bearbeitungszeit lt. HP von 8 - 10 Wochen möglich ist:

    "Die Bearbeitungszeit beträgt bis zu ca. 8 - 10 Wochen. Bei besonders aufwendigen Prüfsendungen kann sich diese verlängern."
    Gruß

    Guntram

    Gäste sind stets auf meiner HP, der Posthörnchenseite: http://posthoernchenaufdrucke.de.to/ willkommen.

  5. #5
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Mike,

    eine Prüfdauer von zwei Monaten wäre für die Schlegel-Brüder sehr schnell. Obwohl sie sehr gut organisiert sind, werden sie von Prüfkunden mit Prüfmaterial zugeschüttet. Ich empfehle von daher auch einen Anruf, um nachzufragen, wie lange die voraussichtliche Bearbeitung dauert.

    Obwohl ich nur ein kleines Gebiet mit wenigen Prüfsendungen pro Jahr beackere, so hatte ich auch schon Prüfzeiten von drei-vier Monaten. Da ich voll berufstätig bin, macht die Sache nicht einfacher. Für die ersten zwei Jahre muss man alle Marken an seinen Konsultationspartner geben. Das verlängert noch zusätzlich die Prüfzeiten.

    Ausserdem werden alle Marken gescannt, müssen einzeln auf Echtheit und Qualität geprüft werden, da ist man pro Marke bei einer Zeit von etwa einer halben Stunde, die man sich mit ihr befasst.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Geändert von Lars Böttger (06.12.2014 um 19:01 Uhr)
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    62
    Hallo zusammen,

    danke für eure Tips und Hinweise.

    Es gibt auch wirklich Zufälle --- 1 Stunde nachdem ich hier geschrieben hatte klingelte der Postbote und brachte meine Prüfsendung.
    Aber nichtsdestotrotz könnte man ja zumindest auf Mails antworten, wenn da gar nichts zurückkommt ist das zumindest mal nicht sehr freundlich.

    Euch allen eine schöne Adventszeit.

    Grüße

    Mike

  7. #7
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Salut Mike,

    da bin ich mittlerweile nicht mehr so "empfindlich" (nicht falsch verstehen!). Wenn ich Mails schreibe oder beantworte, dann sollte das innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Mail passieren bzw. dann sollte die Mail beantwortet sein. Aber manchmal funktioniert das nicht. Ab und zu dauert es eine Woche oder länger. Das macht mir nichts aus, wenn etwas dringend ist, dann schreibt man mir einfach noch eine Mail oder ruft an. Da verweigere ich mich dem Internetkommunikationszwang.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2012
    Beiträge
    73
    Warum denn diese Eile ?
    Ich ware selbst bei einem Prüfer auf Mailantworten gut 3 Monate.
    Auf die letzte schon viel länger, aber ich sehe es nicht so verbissen
    wenn man erst die Antworten suchen muss.

    Frohe Weihnachten und
    kurze Wartezeiten!

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    62
    Hi,

    na ja - bei der Prüfsendung selbst habe ich es nicht eilig. Ob das jetzt 1, 2 oder 3 Monate dauert ist mir relativ egal.
    Aber ich finde das es einfach zum guten Ton gehört zumindest E-Mails binnen eines Tages zu beantworten - kurze Info wie z.B. Prüfsendung ist heil eingetroffen reicht ja, da sehe ich kein Problem.
    Ich selbst komme aus der Dienstleistungsbranche und es wird sehr viel über E-Mail kommuniziert, da muß sowas einfach ruck zuck gehen.

    Viele Grüße und schöne Feiertage

  10. #10
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Mike,

    grundsätzlich hast Du recht. Leider ist dieser Grundsatz in der Philatelie noch nicht durchgedrungen. Davon nehme ich mich ausdrücklich nicht aus. Z.T. sind es bei mir mehrere Wochen, bis eine Antwort kommt. Von daher erwarte ich das auch nicht von anderen, wenn ich mich selbst nicht daran halte.

    Wenn es wirklich wichtig ist - anrufen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Prüfkosten Schlegel
    Von Mastermike im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.04.2014, 18:42
  2. Prüfzeiten Schlegel
    Von Mastermike im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 15:14
  3. Prüfstempel A.Schlegel
    Von Michael Lenke im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 08:10
  4. Photoattest Schlegel
    Von mur im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 11:41
  5. Prüfstempel A. Schlegel
    Von Mobby2003 im Forum Bund
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 19:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •