Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schwarzaufdruck Berlin, gestempelt, Echtheit fraglich

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1

    Schwarzaufdruck Berlin, gestempelt, Echtheit fraglich

    Ich habe vor einiger Zeit den Schwarzaufdruck-Satz Berlin, Nr. 1-20, gestempelt, gekauft. Nach dem Vergleich mit einem postfrischen Satz habe ich die starke Befürchtung, dass die Aufdrucke der Marken 17 - 20 falsch sind. Sie sind zu stark und das Schwarz ist richtig intensiv. Außerdem sind die Stempel der vier Höchstwerte praktisch identisch. Allerdings kenne ich mich noch nicht so gut aus, um das eindeutig klären zu können. Ggf. gibt es ja auch verschiedene Aufdruckvarianten?

    Über einen fachmännischen Rat würde ich mich freuen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Jürgen,

    Aufdruck und Stempelsind falsch. Wenn Du die Marken von einem gewerblichen Anbieter gekauft hast, dann würde ich Nachbesserung oder Geldersatz verlangen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

Ähnliche Themen

  1. Berlin Schwarzaufdruck - zu schön um wahr zun sein?
    Von hibiscus im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 16:37
  2. Berlin Nr 18 Schwarzaufdruck
    Von Markenfreund im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 08:55
  3. Berlin 20 Schwarzaufdruck
    Von Markenfreund im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 20:18
  4. Stempelfrage Berlin Schwarzaufdruck
    Von Polarfahrt im Forum Berlin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 17:51
  5. Berlin Rot-und Schwarzaufdruck
    Von Phila im Forum Berlin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 20:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •