Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Brigade Erhardt - Postkarte in Steno entziffern

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Taschentuch
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    312

    Brigade Erhardt - Postkarte in Steno entziffern

    Hallo Sammlerfreunde,

    da ein kleines Geheimschrifträtsel in diesem Forum durch wirklich hervorragende Zusammenarbeit gelöst wurde, stelle ich mal nachfolgenden Beleg vor. Ich muss zugeben, diesen Beleg bereits in einem anderen Forum gezeigt zu haben.

    Es handelt sich um eine Postkarte in Steno-Schrift. Die Karte wurde von einem Angehörigen der unrühmlichen Brigade Ehrhardt geschrieben.
    Die Brigade Ehrhard war am gescheiterten Kapp-Putsch (13.03.1920) in Berlin beteiligt und floh danach nach Munsterlager. Hier schützte die Brigade Ihren Kommandeur einige Wochen lang vor dem Zugriff der Regierung. Laut Wikipedia wurde die Brigade am 20.04.1920 in Munster aufgelöst; diese Karte wurde am 17.04. und somit kurz vorher geschrieben.

    Ich habe nun Kontakt mit einem Steno-Verein aus meiner Region aufgenommen. Die nette Dame konnte nicht helfen, auch auf einem Steno-Wettbewerb in Süddeutschland, zu dem sie den Text mitgenommen hatte, konnte man nicht helfen. Sie sagte, dass es sich um eine sehr alte Steno-Form handelt, die schon sehr lange nicht mehr verwendet wird. Sachstand ist nun, das sie einen älteren Steno-Schreiber um Hilfe gebeten hat. Antwort bleibt abzuwarten.

    Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich ansonsten noch vorgehen könnte. Als Heimatsammler habe ich an einer Entzifferung Interesse, auch wenn sehr wahrscheinlich wieder das übliche Geschreibsel enthalten sein wird.

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Michael
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    385
    Aufgrund der Zeiteinteilung gehe ich davon aus, dass es sich um die "Deutsche Kurzschrift" handelt, die in den 20er bis 50er Jahre durchaus weit verbreitet war. Mein Opa hat sie auch verwendet. Dafür müsste es eigentlich noch entsprechende Wörterbücher geben.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    5
    Die erste Fassung der Deutschen Einheitskurzschrift gab es erst 1924 (ausführliche Geschichte s. Wikipedia). Davor gab es diverse
    konkurierende Systeme.
    Die Frage wäre also erstmal, nach welchem System wurde hier geschrieben und dann, ob es dafür noch ein antiquarisches Lehrbuch gibt.

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.517
    Könnte es das System "Stolze-Schrey" sein? Da evtl. die v.g. "Steno-Dame" fragen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Taschentuch
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    312
    @Claus Wentz: Danke für den Hinweis, den ich weitergeleitet habe. Mal abwarten...

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Michael

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    4
    Also das System Stolze-Schrey ist es definitiv nicht. Eher eines der diversen Systeme, die sich nicht durchgesetzt haben. Ich vermute, es handelt sich um Albrecht von Kunowskis "National-Stenographie".

  7. #7
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.797
    Zitat Zitat von Barnimer Beitrag anzeigen
    Also das System Stolze-Schrey ist es definitiv nicht. Eher eines der diversen Systeme, die sich nicht durchgesetzt haben. Ich vermute, es handelt sich um Albrecht von Kunowskis "National-Stenographie".
    Meiner Meinung ist das die Gabelsberger Steno. Ich kann's aber nicht lesen. In der Schule habe ich nur die Deutsche Einheitskurzschrift gelernt (Da gibt es zwar einige Parallelen - aber das hilft hier auch nicht weiter)

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Taschentuch
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    312
    Liebe Sammlerkollegen,

    ich reiche die Vorschläge nun erst einmal nicht weiter und warte ab. Erstens verstehe ich nur Bahnhof (Gabelstapler, Stolze Schreie, ...) und außerdem möchte ich die Dame nicht in die Irre führen. Nehmt es mir nicht übel

    Danke für die Resonanz!

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Michael

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Taschentuch
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    312
    Liebe Sammlerkollegen,

    mittlerweile kann ich bestätigen, dass sämtliche gängigen Steno-Schriften hier nicht angewendet werden können. Es ist selbst für eingefleischte Steno-Kenner ein Problem. Ich bin froh und dankbar, dass sich die bereits o.g. Dame bereit erklärt hat, hier [zeitintensiv] zu forschen und mich zu gegebener Zeit zu informieren. Dafür bin ich sehr dankbar, zumal sie dies kostenfrei macht. Die Informationen werde ich hier veröffentlichen.

    Als kleinen Zwischenabschluss hier ein Beleg, der von Munster (Lager) an Kapitänleutnant Kautter, der als Vertreter von Ehrhardt bekannt war, gesendet wurde. Ich vermute, dass Reste der aufgelösten Ehrhardt-Brigade in Munster geblieben sind bzw. sich den hier befindlichen Truppen teilweise angeschlossen haben.

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Michael
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Taschentuch
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    312
    Zu meinem Beitrag bzgl. der Steno-Postkarte eines Angehörigen der Erhardt-Brigade, die in Munster ihren Kommandeur vor dem Regierungszugriff schützte und 3 Tage nach der Postkarte in Munster aufgelöst wurde, kann ich eine Zwischenstandsmeldung geben: Dank der zeitintensiven Hilfe einer Steno-Kennerin handelt es sich vmtl. um die sog. National-Stenografie von Felix von Kunowski.
    Die überaus nette Dame aus meiner Region möchte mir sogar bei der Übersetzung behilflich sein. Interessantes Thema, nicht nur für Munster.

    @Barnimer: Daumen hoch!

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Michael

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Postkarte entziffern! WICHTIG!!!
    Von Carnero im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 07:58
  2. wer kann diesen Brief entziffern?
    Von Saguarojo im Forum Postgeschichte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 20:35
  3. Perfin entziffern
    Von Sittingmanni im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 23:20
  4. Wer kann das Wort entziffern?
    Von Oliver Graf im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 17:22
  5. Vorphila-Brief entziffern
    Von Zackenbarsch im Forum Altdeutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 17:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •