Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: China-Tibet Brief bei ebay

  1. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von Artessa
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    106
    Zu Punkt 3:
    Die RPSL zum Beispiel...
    Na Prost-Mahlzeit, mir liegen diverse Falsch-Zertifikate von der RPSL über chinesische Briefmarken vor. Wenn man sich darauf verlässt ...

    Ich habe hier keine weiteren Fragen mehr!

  2. #22
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Zitat Zitat von Artessa Beitrag anzeigen
    Na Prost-Mahlzeit, mir liegen diverse Falsch-Zertifikate von der RPSL über chinesische Briefmarken vor. Wenn man sich darauf verlässt ...

    Ich habe hier keine weiteren Fragen mehr!
    Dann zeige sie doch, oder ist das auch nur für Eingeweihte.

    Ich habe fertig.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  3. #23
    Deutschland 1933 - 1949 Avatar von Kontrollratjunkie
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Preussen
    Beiträge
    1.260

  4. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von Artessa
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Kontrollratjunkie Beitrag anzeigen
    Danke, da ist mittlerweile noch ein ganzer Schwung dazu gekommen, ich bin gerade im Kontakt mit den Eigentümern der Marken, ob die einverstanden sind, dass wir darüber berichten.

  5. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen Kraft
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Santa Cruz de Tenerife, Islas Canarias
    Beiträge
    1.747
    Hallo,

    eine kurze Bemerkung zu dem eingangs gezeigten Brief. Selbstverständlich ist das Machwerk eine Fälschung und die Falschstempel sind einfach zu erkennen. Dazu muss man weder die Größe kennen, noch das genaue Aussehen. Klingt unglaubhaft? Die Falschstempel sind von geätzten Klischees. Die haben eine völlig plane, stempelnde Oberfläche. Echte Geräte, zumal mit steckbarem Datum, sind nicht plan, sondern überall gering unterschiedlich hoch. Das liegt einfach am Herstellungsverfahren und ist selbst bei neuen Metallstempeln, frisch aus der Fabrik, so. Die Stempelfarbe stimmt natürlich auch nicht und die Fälschungen dürften nicht so alt sein.

    Die Frage nach den Unterscheidungsmerkmalen ist also kein Geheimnis, sondern eher von der Sorte "wer findet 100 Fehler" (oder 1000). Ein paar Hinweise stehen hier in einigen hundert Beiträgen.

    Man muss das nicht nachvollziehen können, darf aber dort fragen und bekommt auch Antworten.

    Zum Thema "Fälscher nicht schlau machen". Auch in Bezug auf Stempel, kann man den Fälscher in Ruhe alle Fehler zeigen. Wer meine Beiträge zu dem Thema liest, wird immer wieder auf meine Aussage stoßen, dass man Stempel nicht wirklich fälschen kann. Das heißt nicht, dass nicht sogar schlechte Fälschungen von irgendwem, als echt befundet werden. Es gibt auch, ganz praktisch, eine Menge unprüfbarer Stempel, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wie gesagt, lest einfach die aktuell 240 Beiträge.
    Jürgen Kraft, Apt. 17, 38612 El Medano, Tenerife-Sur - Spanien
    Projekt Stempeldatenbank, Stampswiki, Linkdatenbank
    Mitglied BDPH, AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

  6. #26
    carolinus
    Gast
    Hallo,

    Atteste der RPSL über altdeutsche Marken und Belege kenne ich auch einige. Sie werden von mir in etwa so gehandhabt, wie die der Briefmarkenprüfstelle einer schweizerischen Großstadt – damit meine ich quasi ungeprüft.
    Einen Satz im Link von kontrollratjunkie im Beitrag von roschc vom 19.10.12 möchte ich aber noch zitieren:

    „Auf eine freundliche Rückfrage [an die RPS] warum eine offensichtlich echte (bzw. falsche) Marke ein fehlerhaftes Zertifikat erhalten hat kommt die Antwort: "Sagen wir nicht, sonst wären Sie ja in der Lage perfekte Fälschungen herzustellen".“

    Passt zu einem Beitrag in diesem Thread auf Seite 1.
    Da weiß man nicht, ob man nun lachen oder heulen soll. Mehr dazu von mir auch nicht, wozu soll man noch weiter Öl ins Feuer gießen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. China Kopien auf eBay.de und eBay.at
    Von Harald Krieg im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 15:38
  2. Neulich bei ebay....
    Von lehrling im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 07:53
  3. Bücher bei ebay??
    Von Dietemann im Forum Philatelistische Literatur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 23:59
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 16:26
  5. Spoof bei Ebay
    Von apholzer im Forum Technische Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 03:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •