Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: China-Tibet Brief bei ebay

  1. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Artessa
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    106
    Anbei die Gegenüberstellung vom absurden Falschstempel gegenüber echt (links), damit auch Nicht-Tibet Sammler verstehen, was da nun falsch ist:

    Name:  3490875634.jpg
Hits: 310
Größe:  53,7 KB

    PS: Quelle hier: http://www.philasearch.com/bilder/A0...800200096b.jpg

  2. #12
    Aerophilatelie Avatar von Universum
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    862

    Frage

    Zitat Zitat von Artessa Beitrag anzeigen
    Anbei die Gegenüberstellung vom absurden Falschstempel gegenüber echt (links), damit auch Nicht-Tibet Sammler verstehen, was da nun falsch ist:

    Name:  3490875634.jpg
Hits: 310
Größe:  53,7 KB

    PS: Quelle hier: http://www.philasearch.com/bilder/A0...800200096b.jpg
    Als Laie des Gebietes sehe ich da keinen großen Unterschied, ausser den breiteren Linien den Falschstempels-dieser könnte aber auch von stärkerem Aufdrücken bzw. durch Quetschung kommen....

  3. #13
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @artessa:

    Das sehe ich ähnlich wie @universum. Je nach Material kann der Stempel sich in ein paar Jahren deutlich verändern (Hartgummi, Messing oder ein anderes Weichmetall). Wenn er dann noch auf besonders saugfähiges Papier trifft, dann geht der Abschlag in die Breite.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  4. #14
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Deswegen sah ich es ja auch als nicht sehr hilfreich an noch mehr Stempel zu zeigen. Nicht immer ist es so einfach wie bei dem von mir gemeldeten Fall.

    Und ein Wort zu Stempelfälschungen anhand von Abbildungen in Foren. Als eines der ersten Tibet Handbücher (von Haverbeck) erschienen ist wurden die dort gezeigten Abbildungen für Falschstempel verwendet. Daher sind heute zumindest bei Tibet alle Stempelzeichnungen geringfügig verändert.

    Noch ein Wort zum Zuschlagspreis / Angebot. Bei dem Brief handelt es sich um ein ähnliches Angebot wie ein Posthornsatz mit schwammiger Umschreibung. Wer so was kauft ohne aktuelles Attest und ohne OHNE Fachkenntnisse dem ist nicht zu helfen. Ich glaube kaum dass ein halbwegs informierter China-Tibet Sammler den Brief kaufte...., noch glaube ich dass der Verkäufer keine Ahnung von dem Brief hatte. Ich schrieb schon, mit aktuellem Attest bringt ein echter Brief locker das 5- fache und mehr...
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Artessa
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    106
    Deswegen sah ich es ja auch als nicht sehr hilfreich an noch mehr Stempel zu zeigen.
    Gezeigt wurde ja ein Brief auf dem nichts zu erkennen war.

    Das sehe ich ähnlich wie @universum. Je nach Material kann der Stempel sich in ein paar Jahren deutlich verändern (Hartgummi, Messing oder ein anderes Weichmetall). Wenn er dann noch auf besonders saugfähiges Papier trifft, dann geht der Abschlag in die Breite.
    Was ist denn nun am Stempel falsch?

    Ich schrieb schon, mit aktuellem Attest bringt ein echter Brief locker das 5- fache und mehr...
    Wer prüft denn aktuell Tibet?

  6. #16
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Zu Punkt 1:
    Ich sah genug..., und wer sich mit dem Thema beschäftigen möchte wird sich kaum auf Bilder aus dem Internet verlassen.

    Zu Punkt 3:
    Die RPSL zum Beispiel...
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  7. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Zu Punkt 1:
    Ich sah genug..., und wer sich mit dem Thema beschäftigen möchte wird sich kaum auf Bilder aus dem Internet verlassen.

    Zu Punkt 3:
    Die RPSL zum Beispiel...
    Lieber Rainer Fuchs,

    ich gebe zu, dass auch mich brennend interessiert, woran man die Fälschung erkennt, verstehe aber auch, dass du nicht unbedingt alle Merkmale preisgeben möchtest. Wie wäre es als Kompromiss, wenn du wenigstens ein Merkmal nennst (hast ja sicherlich mehrere gefunden), an dem man die Fälschung erkennt? Es gibt doch bestimmt Merkmale, die so weithin bekannt sind,dass ein Fälscher keinen so großen Vorteil hätte, wenn dieses Merkmal hier dargestellt würde...

    Viele Grüße
    Christian

  8. #18
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Zitat Zitat von Christian Beitrag anzeigen
    Lieber Rainer Fuchs,

    ich gebe zu, dass auch mich brennend interessiert, woran man die Fälschung erkennt, verstehe aber auch, dass du nicht unbedingt alle Merkmale preisgeben möchtest. Wie wäre es als Kompromiss, wenn du wenigstens ein Merkmal nennst (hast ja sicherlich mehrere gefunden), an dem man die Fälschung erkennt? Es gibt doch bestimmt Merkmale, die so weithin bekannt sind,dass ein Fälscher keinen so großen Vorteil hätte, wenn dieses Merkmal hier dargestellt würde...

    Viele Grüße
    Christian
    Hallo Christian,

    Danke für Dein Interesse. ich schrieb in einem vorherigen Posting schon:
    ZITAT
    Ich sammle dieses Gebiet von Tibet nicht, kann aber Gut von Schlecht, zumindest bei solch offensichtlichen Sachen unterscheiden.

    Nimm den Yatung Stempel zum Beispiel da ist der Aussenkreis viel zu dick, auch passt die Stempelfarbe in meinen Augen nicht. Das ganze Erscheinen des Briefes SCHREIT geradezu nach falsch. Ob die Stempel die richtig Größe haben kann man nicht sagen, muss man vermessen.
    Auch Vergleichsbilder nutzen oft wenig da man 1:1 Größenvergleiche vom Originalstück machen muss.
    ZITAT Ende

    Ich möchte dazu auch nicht mehr schreiben da ich kein Prüfer bin wenngleich ich schon mehrmals gefragt wurde ob ich es nicht werden wolle, meine Nachrichten dazu auch falsch ausgelegt oder aus dem Thema gerissen (seziert) werden können.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    Und ein Wort zu Stempelfälschungen anhand von Abbildungen in Foren. Als eines der ersten Tibet Handbücher (von Haverbeck) erschienen ist wurden die dort gezeigten Abbildungen für Falschstempel verwendet. Daher sind heute zumindest bei Tibet alle Stempelzeichnungen geringfügig verändert.
    Ist schon komisch: wie soll man echte von falschen Stempeln unterscheiden, wenn schon die Abbildungen in den Katalogen nicht stimmen.
    Ben.
    stay curious.

  10. #20
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @ben:

    Die Abbildungen in den Katalogen sind idealisierte Darstellungen - oft noch komplett handgezeichnet oder zumindest "aufgepeppt". Stempelkataloge sind zum Prüfen wertlos, wenn man nur die Abbildungen betrachtet. Darum haben die Prüfer jede Menge Stempelabschläge auf Marken oder Briefen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. China Kopien auf eBay.de und eBay.at
    Von Harald Krieg im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 15:38
  2. Neulich bei ebay....
    Von lehrling im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 07:53
  3. Bücher bei ebay??
    Von Dietemann im Forum Philatelistische Literatur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 23:59
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 16:26
  5. Spoof bei Ebay
    Von apholzer im Forum Technische Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 03:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •