Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Derartige gestempelte Marken besser ablösen oder wegen Stempel mit Papier aufbewahren?

  1. #11
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Zur Frage, wo Briefausschnitte vorzugsweise aufgehoben werden, deren Marke zwar für die Sammlung relevant ist, deren Abstempelung aber ebenso aufhebenswert scheint: Da ich sowohl lose Marken sammle als auch Abstempelungen (und zwar stets auf Briefstück und nicht auf losen Marken), stand auch ich irgendwann vor dieser Frage. Solange es nicht zu viele Briefstücke werden, können die mit ins Einsteckbuch.

    Übrigens wurde eine Verwendung für defekte und auf andere Art ruinierte Marken noch nicht ausführlich genannt: Manche Marken weisen Plattenfehler-Merkmale auf. Für die Sammlung ansonsten unbrauchbare Marken können als Muster dafür herhalten, soweit sie diese Merkmale zeigen.
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    20
    Das klingt so, als ob ich noch eine Menge Arbeit vor mir hätte.

    Ich denke, dass ich das mit den Stempeln auf dem Papier vorerst so lösen werde, dass ich bei Marken, die ich doppelt habe, in das "schöne" Album eine Marke mit vollem Stempel auf der Marke aufnehme und in der selben Reihe noch einmal die Marke auf Papier, sofern dadurch ein schöner Stempel zu sehen ist.
    Wenn ich die Marke noch öfters mit Stempel auf Papier habe, dann sammel ich die zusammen mit den doppelten gelösten Marken im Dublettenalbum.

    Bezüglich den Briefen, sollte man solche Briefe auch aufheben, wo keine Marke drauf ist?

    Name:  P1220398.jpg
Hits: 310
Größe:  99,5 KB

  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    20
    Ich hab nun mal einige Marken mit Papier ausgeschnitten, wo ich es für sinnvoll hielt.
    Was haltet ihr davon, sollte das so in der Art aussehen?


    Name:  P1220400.jpg
Hits: 296
Größe:  95,2 KB

  4. #14
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Ja, auch Belege, die keine Briefmarken tragen, können gesammelt werden. Ist halt Geschmacksache. Für Absenderfreistempel gibt es sogar eine Arbeitsgemeinschaft.

    Zur Frage, ob die Briefausschnitte sinnvoll zugeschnitten sind: Einige der gezeigten Exemplare entsprechen meinen Anforderungen an gute Ausschnitte, andere weisen an manchen Kanten zu wenig Abstand zur Abstempelung auf. Wenn immer es möglich ist, versuche ich auf allen vier Seiten mindestens 0,8 cm Rand stehen zu lassen. Ganz durchs Raster fällt einzig der ganz unten rechts gezeigte Ausschnitt: Ihm fehlt der linke Teil der Abstempelung.

    Übrigens ist "Arbeit" ein Begriff, den ich für Hobbys vermeide. Solange das Beschäftigen mit Briefmarken Freude bereitet, ist es okay, aber sobald es als Arbeit emprunden wird, läuft etwas schief.
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  5. #15
    www.Briefmarken-Museum.de Avatar von Wanderer
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    1.876
    Mich freut, wie schnell Abdan dazu lernt .... weiter so, das sieht schon gut aus.

    Internet Plattformen wie Hood.de, ebay und co sind zum dazulernen auch gut, man braucht nur gucken wie die anderen ihre Präsentation machen. Die schönste Funktion ist die Beobachtungsfunktion, da sieht man/frau mit zeitlicher Versetzung das Auktionsergebnis. Bei hood.de gibt es viele Angebote weit unter einem Euro ...... aber auch höherwertiges .... z.B. ganze Jahrgänge oder ganze Serien bei den Dauerserien.
    Mit Sammlergruß & Glückauf
    Jochen

    Besucht doch mein Briefmarken-Museum

  6. #16
    Sauber gestempelt Avatar von JPD
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Nördliches Harzvorland
    Beiträge
    28
    Hallo!

    Als Wiedereinstieg nach ein paar Jahren Pause wühle ich mich auch gerade durch einen Posten aktuelle Kiloware und Briefe. Ich habe für mich erstmal folgende Reihenfolge festgelegt:

    1. Gut erhaltene Belege mit Absender und Empfänger werden möglichst ganz gesammelt
    2. Bei "nackten" Fensterbriefumschlägen behalte ich einen Auschnitt mit Marke und Stempel, sofern es kein ein BZ-Stempel mit Welle ist
    3. Bei Abschnitten aus der Kiloware die groß genug sind und den kompletten Stempel zeigen (außer BZ mit Welle) wird der Abschnitt gesammelt. Ergebnis sieht aus wie bei 2.
    4. Bei Marken mit BZ-Wellenstempel oder zu kleinen Abschnitten werden die Marken abgelöst, wenn der Stempel vollständig und zentrisch auf der Marke ist und vom Werbestempel/Wellenansatz möglichst nichts mit auf der Marke ist. Im Zweifelsfall lieber mit Wellenansatz.
    5. Alle anderen Marken sowie überzählige aus 1.-4. gehen in Kiloware/Tausch

    Das funktioniert so sicherlich nicht für alle Sammelgebiete. Für Bund aktuell finde ich es aber eine gute Möglichkeit, in der vorhandenen Masse nicht zu ersticken.

    Grüße
    Jens

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ablösen von Marken mit Zählnummern.
    Von w.max im Forum Technische Fragen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 12:52
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 22:44
  3. gestempelte Marken
    Von Dagi im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 09:24
  4. Marken ablösen oder nicht
    Von sachsen im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 17:59
  5. Briefmarken auf farbigen Papier ablösen
    Von phil-maddin im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 21:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •