Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Francois Barth-Wahl

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209

    Francois Barth-Wahl

    Hallo zusammen,

    hat jemand biographische Angaben zum Graveur der ersten luxemburgischen Marken, Francois Barth-Wahl? Vor allem würden mich seine Lebensdaten interessieren. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
    Beste Grüße
    Michael Ullrich

  2. #2
    Offene Klasse Fan Avatar von zockerpeppi
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Dudelange - Luxembourg
    Beiträge
    103
    Hier was ich gefunden habe. Selbst muss ich die Abhandlung aber noch im Detail lesen

    Quelle : N. Poos Die Post des Großherzogtums Luxemburg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209
    Liebe/r zockerpeppi,

    ich bedanke mich ganz herzlich für diese Information. Jetzt kann ich den Luxemburg-Teil meiner Sammlung auch in dieser Hinsicht korrekt beschreiben. Mir widerstrebt es einfach, nur "Graveur: Barth" zu schreiben, der Mann hatte schließlich auch einen Vornamen und die Lebensdaten halte ich für ein vollständiges Aufführen ebenfalls für unverzichtbar (wahrscheinlich Berufskrankheit...). Von daher nochmals Danke für die schnelle und vor allem umfassende Auskunft.
    Gruß
    Michael Ullrich

  4. #4
    Offene Klasse Fan Avatar von zockerpeppi
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Dudelange - Luxembourg
    Beiträge
    103
    Ich stimme dir zu. Auch ich will es immer genau wissen. Und nun ist Barth auch für mich kein Unbekannter mehr. Ich habe mir nie die Frage gestellt wer nun eigentlich unsere Marken gestaltet hat

    Liebe Grüße
    Lulu

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209
    Hallo Lulu,

    in diesem Zusammenhang ist eine weitere Frage aufgetaucht. Wer hat denn die Ausgabe von 1859 entworfen? Gedruckt wurde sie bein Naumann in Frankfurt, aber wer hat sie gestochen? In meinem zugegebenermaßen nicht mehr aktuellen MICHEL-Europa 1971 ist ein Dressler genannt, aber weder im Großen Handbuch von Teltz/Lindenberg noch im KOHL-Handbuch konnte ich dazu etwas finden. Ich hoffe nun auf die Hilfe der Luxemburg-Spezialisten.

    Beste Grüße
    Michael Ullrich
    Geändert von Hornblower (02.08.2014 um 11:35 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  6. #6
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Michael,

    es wird der Stecher "L. Kurz" genannt, der mit der Ausführung des Druckstockes beauftragt wurde (Handbuch zur Ausstellung "Melusina" 1963).

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Geändert von Lars Böttger (02.08.2014 um 12:12 Uhr)
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209
    Hallo Lars,

    vielen Dank für diese schnelle Antwort, auf deren Inhalt ich gehofft hatte. Es handelt sich dabei nämlich um den Frankfurter Graveur Ludwig Kurz (1822-1897), der auch die badischen Wappenmarken gestochen hat. Daher meine Anfrage Kurz hat nämlich einen Daumenabzug der 10 Centimes angefertigt, der sich in der Essai-Sammlung des Leipziger Kommerzienrats Martin Schröder (1856-1913) befunden hat. Ein schöner Lichtdruck davon befindet sich auf Tafel 33 des von Adolf Reinheimer (1843-1910) über die Sammlung verfassten Buches. Im neuen Katalog von Rauhut/Kruschel wird unter der Los-Nr. 371 übrigens ein Essai dieser Marke angeboten.

    Beste Grüße und Danke
    Michael

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    39
    Hallo Hornblower,

    sie erwähnen einen Daumenabzug der 10 Centimes Marke von Graveur Ludwig Kurz, handelt es sich um diesen Aubzug im Anhang, (ex-Melusina Sammlung),

    Das Los 371 von Rauhut/Kruschel ist ein Probedruck der Druckerei Pierre Brück, für den Druck von Postkarten,

    philatelistische Grüsse


    Name:  305-2222.jpg
Hits: 247
Größe:  60,2 KB

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209
    Hallo Olilux,

    genau das scheint er zu sein, der Siegelabdruck hat exakt die gleiche Stellung. Schön, dass er offensichtlich noch existiert. Vielen Dank für diesen Hinweis. Wissen Sie näheres über diese Sammlung?

    Beste Grüße
    Michael Ullrich

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    39
    Hallo,

    die Melusina Sammlung war eine der grössten Luxemburg Klassik Sammlungen, leider ist mir der Besitzer unbekannt,

    seit 2009, wird die Melusina Sammlung, Teil für Teil, bei dem Auktionshaus Soluphil in Luxemburg versteigert,
    dieses Stück wurde am 23. April 2010 versteigert,

    hier der Link

    http://soluphil.com/auktion/view_zei...0&gebiet_text=


    Grüsse

    Olivier

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 00:47
  2. Wahl des besten Artikel in "Der Philatelie"
    Von Rainer Fuchs im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 10:44
  3. Wahl zur "Schönsten Briefmarke Europas"
    Von Lars Böttger im Forum Restliches Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 13:47
  4. US Wahl
    Von Fehldruck im Forum Off-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 12:53
  5. Wahl der Schönsten 2003
    Von Bill im Forum Bund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2003, 13:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •