Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Lücken auffüllen?

  1. #1
    Entdecker Avatar von intellisammler
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    832

    Lücken auffüllen?

    Hallo in die Runde der Forumler,

    wie seht Ihr es, vor kurzem gab es die Meldung, dass der Chef der BDPh-Fälschungsbekämpfung zurückgetreten ist.
    Sind nun der "Briefmarken-Unterwelt", den sog. Täuschern z.B. bei eBay alle Türen geöffnet? Oder rückt aus der Riege
    der Fälschungsbekämpfer jemand vor und schließt diese Lücke oder gar Lücken?
    Denn wo kein "Wachhund" da ist, gibt`s vermehrt die €-Zeichen auf den Augen dieser Personen zu sehen.

    Intellisammler
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  2. #2
    www.Briefmarken-Museum.de Avatar von Wanderer
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    1.876
    Moin Moin und Danke für diesen Threadstart.
    Auf einer Parallelplattform ist das Thema bereits intensiver diskutiert worden
    http://www.philaseiten.de/cgi-bin/in...ST=3545&full=1

    Lars Böttgers Gründe akzeptiere ich sofort und Danke ihm für sein jahrelanges Engagement und die viele Zeit, die er hier und andernorts investiert hat.

    Die Lücke mit neuer gleichwertiger Kompetenz zu füllen, das dürfte schwer werden.
    Mit Sammlergruß & Glückauf
    Jochen

    Besucht doch mein Briefmarken-Museum

  3. #3
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Es gibt da einen schönen Spruch von John F. Kennedy:
    „Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!“

    ... streiche Land setze BDPh.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •