Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Transitstempel Vorphila 1846 von Darmstadt nach Würzburg " Roter HK Würzburg Auslage "

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    94437 Mamming / Niederbayern
    Beiträge
    40

    Transitstempel Vorphila 1846 von Darmstadt nach Würzburg " Roter HK Würzburg Auslage "

    Guten Abend an das Forum,

    heute habe ich einen Brief erhalten Vorphila von Darmstadt nach Würzburg 1846.
    Ich habe zwar den Feuser / Münzberg Deutsche Vorphila Stationskatalog und auch das dazugehörige Supplement jedoch konnte ich den Stempel nicht bewertet identifizieren. Es ist der Transitstempel von Darmstadt nach Würzburg.

    Auf der Seite 22 von Feuser / Münzberg Supplement von Ausgabe 1990 ist dieser Stempel abgebildet ---------> Halbkreisstempel " Würzburg Auslage in roter Stempelfarbe jedoch konnte ich dazu keinerlei Bewertung finden.
    Kann mir jemand in dieser Angelegenheit weiterhelfen ?

    Viele Grüße

    Winfried

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Winfried,

    der "Würzburg-Auslage"-Stempel hat im Van der Linden die Nr. 3003 und wertet in rot und schwarz und braun gleich - nämlich von 15-50 DM. Das ist demnach kein seltener Stempel.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    Hallo thinny,

    warum sollen wir raten, wenn du einen Scan machen kannst/solltest, damit alles schnell jedem klar wird? So viel Mühe sollte es dir schon wert sein (und die Rückseite nicht vergessen).

    MFG bayern klassisch
    Beatus ille, qui procul negotiis

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    94437 Mamming / Niederbayern
    Beiträge
    40

    Vielen Dank für Ihre Antwort

    Guten Abend Lars,

    vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.
    Hat mir sehr geholfen.

    Gruß

    Winfried

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    94437 Mamming / Niederbayern
    Beiträge
    40
    Guten Abend bayern klassisch,

    ich habe angenommen das durch meine Beschreibung ( Feuser / Münzberg Seite 22 Supplement ) die Information ausreichend war.
    Ich ging davon aus das Foren Mitglieder diesen Katalog auch hätten. Mein Fehler.
    Vielen Dank für Ihre Antwort auch wenn diese mir nicht weitergeholfen hat.

    Gruß
    Winfried Thom aus 94437 Mamming

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    Hallo thinny,

    Ich habe zwar den Feuser / Münzberg Deutsche Vorphila Stationskatalog und auch das dazugehörige Supplement jedoch konnte ich den Stempel nicht bewertet identifizieren.
    Ging es dir um den Preis eines Stempels? Wenn ja, dann solltest du dir mal den Feuser oder vergleichbare Kataloge durchlesen, ich meine das, was vorne steht. Den Preis macht nämlich in der Vormarkenzeit die Stempelqualität aus, nicht der imaginäre Katalogwert (allein).

    Es ist der Transitstempel von Darmstadt nach Würzburg.
    Transitstempel von Darmstadt nach Würzburg hat es nie gegeben.

    Es ist schon interessant, wenn jemand nach dem Preis fragt, aber alles blockt, was diesen erklärbar machen würde. Was nützt dir ein imaginärer Katalogwert eines in DM verfassten Katalogs, der zu einer Zeit gedruckt wurde, als es noch 5mal so viele Sammler gab?

    Vlt. zeigt dein Brief stark werterhöhende Merkmale und du hast sie nur nicht erkannt? "Gegen Retour - Recepisse", "Anhängend Seidenmuster ohne Werth" oder "per Expressen zu bestellen", um nur einige zu nennen.

    Aber das willst du vlt. auch gar nicht wissen, denn es geht dir ja nur um den Stempel, gell?

    Auch die Anschrift kann stark werterhöhend sein. Geht er an eine prominente Person? Schickte ihn eine prominente Person? Weist er besondere Postleitungen auf? Gibt es Nebenstempel (Chargé, Nach Abgang der Post usw.)?

    Alles uninteressant, Hauptsache der Stempel findet sich irgendwo mit einem Katalogpreis, das ist natürlich wichtig.

    Ehe ich es vergesse - Danke für deinen Beitrag #5, hat mir leider auch nicht weiter geholfen.
    Beatus ille, qui procul negotiis

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    94437 Mamming / Niederbayern
    Beiträge
    40
    Guten Abend bayern klassisch,

    nun das volle Programm,

    Recepisse,Anhängend Seidenmuster ohne Werth",Nebenstempel (Chargé, Anschrift an eine prominente Person, besondere Postleistung u.s.w für mich keine unbekannten Ausdrücke, jedoch habe ich meinen Lehrmeister gefunden. Ich ziehe meinen Hut. Ich habe das Gefühl in diesen Forum zu " unwissend " zu sein um
    Fragen zu stellen. Schade .... Bitte schliessen Sie diesen Thread. Viel geschrieben jedoch nichts zielführendes gesagt.
    Macht so mir keinen Spaß.

    Gruß

    Winfried

  8. #8
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Winfried,

    ein Bild hätte in der Tat viel mehr gesagt als Deine Beschreibung! Und es wäre die zum Schluss recht unerfreuliche Diskussion erspart geblieben. Oder Du hättest schreiben können, dass Dir momentan kein Scanner zur Verfügung steht.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 14:29
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 18:42
  3. "Faltbrief" von CO-Köln vom 7. April 1846
    Von Cophila im Forum Vorphilatelie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 19:04
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 10:13
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 11:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •