Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 2 Sgr.-Marke

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael D
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    347

    2 Sgr.-Marke

    Hallo zusammen,

    kann jemand etwas zu dieser Gebühren(?)-Marke sagen?
    Land, Verwendungszeit, Zweck ... würden mich interessieren.

    Name:  img972.jpg
Hits: 411
Größe:  14,1 KB

    Viele Grüße
    Michael
    Preußen und Transite

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Bayern Fiskal
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    182
    Hallo Michael D.


    Es sind „Stempelmarken“ von Kurhessen (Hessen Kassel)

    Diese wurden entsprechend der Gebührenordnung auf Dokumente der Rechtsgeschäfte geklebt.

    Man findet sie abgelöst oder auf kompletten Dokumenten.

    Es ist ein interessantes Sammelgebiet und im Katalog der Stempelmarken von Alt-Deutschland Nr III

    findet man die Stempelmarken auf ca 20 Seiten.

    Dann gibt es noch ein Extra Handbuch/Katalog über 32 Seiten ab 1707 mit den Stempelpapieren und den Stempelmarken

    Die Kataloge kann man über die Homepage der ArGe Fiskalphilatelie bestellen.


    Name:  Kurhessen_Seite_1a.jpg
Hits: 407
Größe:  58,1 KBName:  Kurhessen_Seite_2.jpg
Hits: 391
Größe:  61,3 KBName:  Kurhessen Hb.jpg
Hits: 374
Größe:  94,2 KB

    Mit freundlichen Grüßen

    Bayern Fiskal

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael D
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    347
    Hallo Bayern Fiskal,

    danke für die ausführliche Antwort.

    Die Katalogpreise finde ich erstaunlich niedrig wenn ich mir überlege, wie oft ich solche Stempelmarken bisher gesehen habe.

    Viele Grüße
    Michael
    Preußen und Transite

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2018
    Beiträge
    2
    Hallo

    ich bin neu im Forum und haette zwei Fragen zu Briefen. Es handelt sich um zwei Briefe die erstmal nichts miteinander zu tun haben.

    Der erste ist ein Dienstbrief von Hanau nach Windecken (15 km Entfernung). Er ist mit einer Fiskalmarke versehen.

    Der zweite Brief ging von Weimar erst nach Erfurt, und retour, nachdem der Empfaenger ins bayrische (Bad) Kissingen abgereist ist. Er hat ebenfalls, als Zusatzfrankatur wenn ich richtig verstehe, dieselbe Fiskalmarke nur in anderer Farbe.

    Nun ... der erste ist meiner, und ich gebe zu, ich finde ihn nicht besonders interessant, so dass ich ihn auch gar nicht in meine Briefe-Sammlung aufgenommen habe. Jetzt faellt allerdings mein Auge auf diesen Brief nach Erfurt, bei dem dieselbe "Fiskalmarke" aufgeklebt wurde und der Anbieter meint, das waere was ganz was besonderes.

    Gehe ich der richtigen Annahme dass das "Besondere" daran liegt, dass die Verwendung der Fiskalmarke ein Fake ist und die Begruendung dass es als Entgeld fuer eine Rueckleitung nach Erfurt angebracht wurde um auch ganz sicher zu gehen dass der Brief wieder an den Absender zurueck gebracht wird, eine gute Erfindung ist?

    Das einzig Interessante - vielleicht - an meinem Dienstbrief koennte sein, dass er im letzten Monat der T&T Post geschickt wurde und im hessischen Hanau bereits die Polizei mit koeglichem preussischem Siegel das Schreiben abstempelte ....

    Frage: Wurden Dienstbriefe in Hessen mit der T&T Post bestellt, und wenn ja wie wurde diese dann entglichen?
    Zweite Frage: Ist meine Annahme eines Fake korrekt?

    Vielen Dank

    Andreas Sicklinger
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Bayern Fiskal
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    182
    Hallo,
    willkommen im Forum.

    Genau solche Briefe, mit dem postalischen Außenteil und dem fiskalischen Innenteil hat mich persönlich für die Fiskalphilatelie begeistert.
    -----------------------------
    Erster Beleg

    Zeitlicher Rahmen

    1866
    Der kurhessische Staat erlosch im Jahre 1866, nachdem er von Preußen in Folge des "Deutschen Kriegs" (auch: preußisch-deutscher Krieg), in dem Kurhessen auf der Seite von Österreich gestanden hatte, annektiert worden war.
    ... König Wilhelm von Preußen, unterzeichnete das Gesetz über die Vereinigung Kurhessens mit Preußen vom 20. September 1866.

    1868
    Die preußische Provinz Hessen-Nassau entstand 1868 aus den 1866 von Preußen annektierten Ländern Kurhessen und Nassau, dem ehemaligen Hessen-Homburg ... ( Quelle Wikipedia)


    Der erste Beleg (Hanau von 1867) ist ein amtliches Schreiben was der Stempelpflicht unterlag. Die in Verordnungen definierten Gebühren für amtliche Dokumente wurde mit der aufgeklebten und entwerteten blauen Stempelmarke kassiert/eingezogen.
    Interessant ist die Verwendungszeit - da die kurhessischen Stempelmarken noch weiter verwendet wurden - bis dann die Stempelpapiere/ Stempelmarken von Preußen diese ersetzten.
    Solche fiskalischen kompletten Dokumente aus dieser Übergangs-Zeit sind nicht häufig. Hier ist durch die kurhessische Stempelmarke und der Stempel der Kön. PR. Polizei Direction Hanau die Übergangszeit erkennbar.

    --------------------------------------
    Der zweite Beleg mit der aufgeklebten roten Stempelmarke ist deren Verwendung nicht zu erklären???
    Die rote kurhessische Stempelmarke der Ausgabe von 1854 wurde eigentlich für den Bereich Katastergebühren verwendet. Normalerweise müssen Stempelmarken handschriftlich oder per Stempel entwertet werden.
    Rote Katasterstempelmarken auf kompletten fiskalischen Dokumenten sind nicht häufig.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bayern Fiskal

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2018
    Beiträge
    2
    Vielen Dank fuer die informative Antwort. Na, ein blindes Huhn findet hin und wieder mal auch ein Korn.

    Nochmal die Frage der Ueberbringung. Wer bestellte denn Dienstbriefe zu dieser Zeit? Hatten die Behoerden eigene Boten oder ging es ueber Privatunternehmen wie die Thurn und Taxis?

    Viele Gruesse
    Andreas

Ähnliche Themen

  1. [Suche] Tauschpartner für "Marke auf Marke"
    Von Hornblower im Forum Tauschforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 18:46
  2. Victoria Marke - Wer kennt diese Marke?
    Von troedel88 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 10:20
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 08:05
  4. [Bestimmung] Eine britische Marke und eine spanische Marke
    Von tronissimo im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 06:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •