Umfrageergebnis anzeigen: Was darf eine digitale Ausgabe der "philatelie" kosten?

Teilnehmer
47. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich erwarte, dass ich die digitale philatelie kostenlos - zusätzlich zu Druckausgabe - bekomme

    14 29,79%
  • Ich würde einen geringeren Beitrag erwarten, wenn ich die philatelie nur digital bekomme

    7 14,89%
  • Ich könnte mir ein digitales Jahres-Abo zu einem Preis von ca. 12 € vorstellen

    7 14,89%
  • Ich würde einzelne digitale Ausgaben für 2 € kaufen

    5 10,64%
  • Ich könnte mir vorstellen, dass auch einzelne Artikel gegen geringes Entgelt gekauft werden

    4 8,51%
  • Ich würde eine kombinierte Download-/App-Lösung nutzen und dafür zahlen

    4 8,51%
  • Die vorgeschlagenen Preise sind mir zu hoch

    1 2,13%
  • Ich bin nicht an einer digitalen Ausgabe der philaelie interessiert

    16 34,04%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: Was darf eine digitale Ausgabe der "philatelie" kosten?

  1. #1
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295

    Was darf eine digitale Ausgabe der "philatelie" kosten?

    Schon seit längerem ist geplant den BDPh-Mitgliedern oder auch Nichtmitgliedern die philatelie in digitaler Form (PDF) zugänglich zu machen.
    Es gibt verschiedenen Ansichten, wie so etwas darzustellen ist. Neben Einsparungen, die unter bestimmten Umständen möglich wären, entstehen aber auch neue Kosten für Bereitstellung, Verwaltung, Abwicklung, etc. Bei inländischen Mitgliedern, die 12 € BDPh-Beitrag zahlen, wäre es sehr aufwändig einen Teil der Kostenersparnis bei reinem Digitalbezug an das Mitglied weiterzugeben. Den Verwaltungsaufwand auf allen Ebenen - Verein/Arge, Landesverband, Bundesverband - müsste man dagegen rechnen.

    Ich starte daher einfach mal eine Umfrage, wie die Meinung der Mitglieder, die im Forum aktiv sind, ist.

    Michael Lenke
    BDPh Bundesstelle Medien (i.P.)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Ich finde diese Umfrage sehr gut und dass endlich einmal Leben in diese Diskussion kommt.

    Allerdings kann ich nicht nachvollziehen, warum eine digitale Ausgabe mit erheblichen zusätzlichen Kosten verbunden sein soll. Die Druckvorlagen sollten sich doch recht einfach in ein pdf-Format umwandeln lassen, und der zusätzliche Datenverkehr durch das Herunterladen der pdf-Dokumente dürfte im Rauschen untergehen.

    Besteht denn überhaupt ein grosses Einsparpotential, wenn die Printausgabe nicht mehr an jedes inländisches Mitglied verschickt wird? Oder sinken im gleichen Maße die Anzeigeneinnahmen, wenn weniger Exemplare gedruckt werden?

    Generell schlage ich vor, darüber nachzudenken, wie man die Einnahmenseite verbessern kann. Mit der "Philatelie" lassen 40.000 Sammler ansprechen. Die derzeitige Prozedur, eine Kleinanzeige aufzugeben, ist umständlich und unpraktisch. Ich würde gerne auf die kostenlose Kleinanzeige verzichten, wenn ich gegen Geld die Heftnummer für die Veröffentlichung festlegen könnte. Jetzt ist das ein Glücksspiel, und wenn man Pech hat, erscheint die Anzeige genau dann, wenn man in Urlaub ist. Im übrigen kosten auch der Verkauf über Händlertische auf Tauschtagen oder ebay Gebühren, die man als Anbieter auch genauso gut in eine Kleinanzeige in der "Philatelie" stecken könnte.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    492
    Eine bezahlte Kleinanzeige ist auf konventionellem Wege nicht darstellbar. Annahme per Post, Weiterverarbeitung, Rechnungsstellung, Buchhaltung, etc. Dh . wir können das nur online mit einem shopsystem darstellen. Das wiederum gibt es nicht umsonst und spricht auch keine 40.000 Mitglieder an. Von daher müssen wir eine größere Lösung andenken, die nicht der von vielen erwarteten Umsonst Mentalität entspricht. Die Abstimmung kann zeigen, ob eine kritische Größe zusammen kommen kann.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    An der bayrisch, hessischen Grenze
    Beiträge
    547

    Zuviele Themen auf einmal für eine Umfrage

    Für mich sollte eine Umfrage einen Weg als Ergebnis aufzeigen.
    In dieser Umfrage sind mir zu viele Möglichkeiten aufgeführt.
    - Eine Philatelie-Ausgabe sollte durchaus für das Nicht-BPDh-Mitglied Geld kosten. Hier würde ich auch 2,-Euro als einen angemessenen Preis ansehen.
    - Für das BDPh-Mitglied sollte es die Philatelie in PDF-Form kostenlos am Jahresende geben. Allerdings sollte sich das BDPh-Mitglied am Jahresanfang entscheiden müssen wie es die Philatelie monatlich über das Jahr erhalten will. Entweder in Papierform oder per E-Mail (z.B. eine Woche eher) als PDF-File. Für alle Mitglieder sollte es am Jahresende als eine Art Weihnachtsgeschenk die gesamten Philatelie-Ausgaben des Jahres einen Monat lang als kostenlose Download-Möglichkeit geben.
    - Die Möglichkeit Artikel gegen ein geringes Entgeld zu kaufen sehe ich nur bei Artikelserien über mehrere Hefte als sinnvoll an. Ansonsten sollte immer das komplette Heft im PDF-Format angeboten werden.
    - Das es die Philatelie in PDF-Format billiger geben soll erwarte ich nicht. Natürlich wird diese auch meiner Meinung nach in der Herstellung billiger sein und ich kann mir nicht vorstellen, daß der erwähnte Mehraufwand so teuer ist. Jedoch wird man die PDF-Form auch als moneytären Ersatz für die rückgehenden Mitgliederzahlen nutzen wollen. Hiergegen hätte ich nichts einzuwänden wenn man zusätzliche Anreize schafft (z.B. 1 Woche eher als die Papierform).
    - Auch anderen Geldeinnahmemöglichkeiten wie z.B. die gezielte Kleinanzeige gegen Geld sollten möglich sein. Auch hier verstehe ich nicht warum dies bei anderen Zeitschriften möglich ist und beim BDPh nicht. Verständnis hätte ich dafür, wenn man hier etwas Vorlauf zur Planung braucht von z.B. einen halben Jahr vor Erscheinen der Kleinanzeige. Aber ein generelles Nein ist für mich hier unverständlich.

    Viele Grüße

    Juergen

  5. #5
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.308
    Bezüglich der Kleinanzeige hatte ich schon vor Jahren angeregt, dass man die für Mitglieder kostenlosen Anzeigen online aufgeben können sollte - das würde es für alle Seiten einfacher und günstiger machen und dazu noch Übertragungsfehler vermeiden. Diese Plattform kann dann auch problemlos zusätzlich für die zu bezahlenden Kleinanzeigen verwendet werden.

    Die momentane Form, dass man ein vom Verein abgestempeltes Forumlar benötigt ist extrem umständlich und veraltet. Mein Verein hat es über Jahre nicht geschafft mir Formulare zur Verfügung zu stellen.

    Ansonsten bin ich bei der philatelie altmodisch -mir reicht die Printversion. Wenn nötig würde ich auch lieber einen höheren Jahrebeitrag für den BDPh befürworten, als Einschränkungen bei der philatelie hinzunehmen. Für mich ist die philatelie das mit Abstand beste Briefmarkenmagazin in Deutschland und das zu einem Bruchteil dessen, was ich für ein Abo der anderen Zeitschriften zu bezahlen hätte.

  6. #6
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    @Juergen
    Es geht mir nicht darum einen fertigen Weg aufzuzeigen, sondern ein Stimmungsbild abzufragen.

    Ich hatte gehofft, dass sich einige auch mit Vorschlägen beteiligen, ohne allein auf die Gratisschiene zu setzen. Ich verstehe es manchmal nicht - 12€ BDPh-Beitrag sind natürlich viel zu viel für 12 Ausgaben philatelie - was kostet allein der Versand? Den ganzen Rest gibt es für lau dazu, aber das interessiert anscheinend nicht.

    @all
    Eine jahresbezogene Verwaltung der Art und Weise wie man seine philatelie bekommen möchte, ist nahezu aussichtslos. Bei über 40.000 Mitgliedern ist das personell einfach nicht zu leisten. Es muss eine Lösung geben, die mehr oder weniger ein Selbstläufer ist. Es gibt zwar fertige Systeme, die für Standardaufgaben Selbstläufer ohne große Eingriffe sind. Will oder braucht man aber eine BDPh-Sonderlösung wird es richtig teuer. Auch ein fertiges Kleinanzeigensystem gegen Bezahlung gibt es auf dem Markt m.W. nicht. Von einer Kleinanzeige, die nicht automatisch bezahlt wird und ohne große manuelle Eingriffe in der Redaktion landet, bleibt am Ende kein Cent über - man legt eher noch drauf.

    Alle Sonderlösungen, die nicht schon vorgedacht oder sinnvoll brauchbar realisiert sind, sind teuer. Ich habe heute ein Angebote für die Erweiterung eines Shopsystems um eine Abolösung für Jahresabos bekommen. Solche Erweiterungen sind heute bei größeren Systemen vorgesehen, müssen aber programmiert werden. Allein für diese relativ kleine Erweiterung wären über 4000 € nötig.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von uli
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    337
    Ich verstehe es manchmal nicht - 12€ BDPh-Beitrag sind natürlich viel zu viel für 12 Ausgaben philatelie - was kostet allein der Versand?
    Wäre es dann nicht deutlich schlauer die Inhalte der Philatelie elektronisch zur Verfügung zu stellen und sich die Kosten für Druck und Versand zu sparen?
    Gruß
    Uli

    Suche Berlin, Bund, und Ideen für neue Sammelgebiete
    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

    Es gibt immer Marken, die man tauschen kann!

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Radio Philatelica
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Aargau - Schweiz
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von Uwe Decker Beitrag anzeigen
    Eine bezahlte Kleinanzeige ist auf konventionellem Wege nicht darstellbar. Annahme per Post, Weiterverarbeitung, Rechnungsstellung, Buchhaltung, etc. Dh . wir können das nur online mit einem shopsystem darstellen. Das wiederum gibt es nicht umsonst und spricht auch keine 40.000 Mitglieder an. Von daher müssen wir eine größere Lösung andenken, die nicht der von vielen erwarteten Umsonst Mentalität entspricht. Die Abstimmung kann zeigen, ob eine kritische Größe zusammen kommen kann.
    Verstehe diese Aussage leider nicht. Können Sie das erläutern?

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    127
    Hallo,

    finde es für mich persönlich schön, eine gedruckte Ausgabe der Philatelie jeden Monant zu bekommen.

    Es Spricht aber bestimmt nichts dagegen, die Philatelie digital, per Passwort im Internet zugänglich zu machen, was meiner Meinung nach nicht die Welt an zusätzlichen Kosten ausmacht.

    Damit meine ich nicht einen Stick, der zusätzlich Geld kostet, sondern die Veröffentlichung auf einer Web-Seite.

    Mfg. ,


    Gerhard

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Radio Philatelica
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Aargau - Schweiz
    Beiträge
    683
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man zwischen einer digitalen und gedruckten Version wählen sollte. Wenn man beides will, finde ich einen Preis von EUR 12 voll ok. Wenn man aber nur digital will, sollte da skostenfrei sein - man spart ja auch Porto.
    Das ganze musste man eigentlich ganz einfach managen können. Die digitale Abonennten bekommen die Ausgabe per Mail oder - noch besser - per Mail einen Downloadlink.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 19:03
  2. Editorial der "philatelie" Ausgabe März 2013
    Von Cicero im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 20:06
  3. Zitieren ist eine Kunst für sich - auch in der "Philatelie"
    Von drmoeller_neuss im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:50
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 11:44
  5. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 15:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •