Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Werbeanzeigen von bekannten Fälschungsanbietern und Briefmarken-Reparatur-Werkstätten (Nachgummierer etc.)

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    865

    Werbeanzeigen von bekannten Fälschungsanbietern und Briefmarken-Reparatur-Werkstätten (Nachgummierer etc.)

    Hallo Lars,

    zu dem im „BDPh-Kompasss“ genannten Versand gab es hier im Forum schon vor Jahren entsprechende Hinweise. Ungeachtet dessen wirbt diese Firma im Organ des BDPh - der „philatelie“.
    Dies ist ein Widerspruch zum § 2 h – zweiter Halbsatz – der BDPh-Satzung. Darin heißt es:
    Beratung der Mitglieder durch allgemeine Aufklärung über Missstände und deren Bekämpfung im Bereich der Philatelie.
    Geändert von Alexander Schonath (28.12.2013 um 11:50 Uhr)

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Alexander,

    ich habe diesbezüglich Wolfgang Maassen angeschrieben. Solchen Anzeigenkunden darf keine Plattform in einer Verbandszeitschrift gegeben werden.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Zitat Zitat von Lars Böttger Beitrag anzeigen
    Hallo Alexander,

    ich habe diesbezüglich Wolfgang Maassen angeschrieben. Solchen Anzeigenkunden darf keine Plattform in einer Verbandszeitschrift gegeben werden.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Wenn Du schon dabei bist, Herrn Maassen einen Brief zu schreiben: Auch Werbung für Nachgummieranstalten (wie "Sachse's Qualitätsgummierung") hat in der Philatelie nichts zu suchen. (im Januar-Heft auf Seite 81).

  4. #4
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @drmoeller_neuss:

    Vielen Dank! Habe ich auch gesehen und gleich mit angesprochen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  5. #5
    carolinus
    Gast
    Zitat Zitat von drmoeller_neuss Beitrag anzeigen
    Wenn Du schon dabei bist, Herrn Maassen einen Brief zu schreiben: Auch Werbung für Nachgummieranstalten (wie "Sachse's Qualitätsgummierung") hat in der Philatelie nichts zu suchen. (im Januar-Heft auf Seite 81).
    Zitat Zitat von Lars Böttger Beitrag anzeigen
    @drmoeller_neuss:
    Vielen Dank! Habe ich auch gesehen und gleich mit angesprochen.
    Beste Sammlergrüsse!
    Lars
    Offensichtlich war das Gespräch nicht von Erfolg gekrönt.

    http://www.stampsx.com/forum/topic.p...page=9&#197548

  6. #6
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.914
    Zitat Zitat von carolinus Beitrag anzeigen
    Offensichtlich war das Gespräch nicht von Erfolg gekrönt.

    http://www.stampsx.com/forum/topic.php?id=5390&page=9��
    Nicht dass ich das Vorgehen der Philatelie gut finde, aber könnte es nicht sein dass diese Werbekunden längerfristige Werbung kauften und die muss nun natürlich abgedruckt werden, sonst könnte es vor Gericht gehen...
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  7. #7
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @carolinus:

    Rainer Fuchs hat recht. Der BDPh-Vizerpräsident, der "philatelie"-Chefredakteur und meine Wenigkeit sind überein gekommen, dass der gültige Vertrag nicht von seiten der Redaktion oder des Herausgebers (Phila-Promotion) einseitig beendet wird. Das führt in der Tat zu Schadensersatzklagen. Nach meinem Kenntnisstand wird der Vertrag nicht mehr verlängert und das war es dann.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Lars Böttger Beitrag anzeigen
    @carolinus:

    Rainer Fuchs hat recht. Der BDPh-Vizerpräsident, der "philatelie"-Chefredakteur und meine Wenigkeit sind überein gekommen, dass der gültige Vertrag nicht von seiten der Redaktion oder des Herausgebers (Phila-Promotion) einseitig beendet wird. Das führt in der Tat zu Schadensersatzklagen. Nach meinem Kenntnisstand wird der Vertrag nicht mehr verlängert und das war es dann.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Hallo Lars,

    hast Du Dir Deinen Beitrag mal durchgelesen? Ist das nun einfach schwache Kommunikation oder geht es einfach so weiter? Ich zitiere mal: "Der BDPh-Vizerpräsident, der "Philatelie"-Chefredakteur und meine Wenigkeit sind überein gekommen" Das war es? keine ernsthafte Prüfung, ob man aus dem Vertrag raus kommen kann? Weiter geht es mit: "Das führt in der Tat zu Schadensersatzklagen." Das ist falsch, es kann zu Schadensersatzklage führen, muss aber nicht. Und wenn, dann muss ein Schaden entstehen. Wie hoch ist der? Und getopt wird das ganze durch: "Nach meinem Kenntnisstand wird der Vertrag nicht mehr verlängert". D.h. dass ist noch nicht bestimmt, oder?

    Viele Grüße, Volker
    Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank

  9. #9
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Volker,

    das Thema haben wir in den letzten Jahren schon mehrfach mit Herrn Maassen diskutiert (Nachgummierungen Sachse etc.). Herr Maassen ist der verantwortliche Chefredakteur, er bestimmt schlussendlich, welche Anzeigen er herein nimmt und welche nicht. NATÜRLICH wäre mir in diesem Fall eine sofortige Kündigung viel lieber gewesen! Aber - und das ist das Ergebnis einer Diskussion - der Vertrag über die Werbung wird auslaufen und nicht erneuert werden. Jetzt können ein paar Streitlustige sagen, dass eine Klage nur eine Möglichkeit ist. Aber wenn Dein Geld auf dem Spiel steht (und Du nicht viel Geld hast), dann "freuen" sich Deine Mitglieder, wenn Du das Geld mit sinnlosen Rechtsstreitgkeiten verpulverst. Und das es zu einer Klage kommt und die "philatelie" verliert, dass ist bei diesem Kunden gewiss...

    Anscheinend habt Ihr nur die Anzeigen gelesen...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    40
    Hallo Lars,

    wann läuft der Vertrag aus (nur, damit ich die Ausgaben mitzählen kann)?

    Volker

    P.S. Ich lese die Philatelie gerne und zu ca. 70%. Manch Thema sind halt so weit weg von meinen Interessen, die lasse ich schon mal links liegen. Ich gehöre ich auch nicht zu den BdPH-Bashern. Ich bin aber gespannt, ob vom neuem Vorstand noch Signale ausgehen, den BdPH zu entwickeln, oder ob doch alles so bleibt wie es ist.
    Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:23
  2. Versand von Katalogen und Ware per Post - versichert und mit Briefmarken frankiert?
    Von Werner P. im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 19:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 21:27
  4. Gummi von Briefmarken aus Deutschland (RM u. ATM) und Österreich
    Von phil-maddin im Forum Technische Fragen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 22:09
  5. Wert von Briefmarken ermitteln und verkaufen...
    Von rv4 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.08.2003, 22:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •