Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Bund 1987 SWK - glatter oder gestreifter Druck!?

  1. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Sittingmanni
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Da ich kein großer BRD Sammler bin sind meine bestände nicht so gewaltig. Dennoch habe ich was bei der Ausgabe "Brandenburger Tor" (1966/67) etwas entdeckt. Es sieht danach aus als hätten alle (meine) Rollenmarken, diese mit rückseitige Nummer, diagonale Linien. Bei den Markenheftchen sind die Linien waagerecht. Die erste gezeigte 5pf. Marke "Bedeutende Deutsche" oben ist ebenfalls aus MHB 5. Also in meine bestände ist ein eindeutiges Muster zu erkennen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  2. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.910
    Sittingmani,

    sehr schön!!!

    Ich versuche mal meine Brandenburger Tor Marke noch mal besser zu beobachten!!

    Ein eindeutiger Muster!!! Wow!

    Gruss, Rein

  3. #13
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Beim Durchsehen meiner Bestände an Dauermarken Brandenburger Tor sind einige Exemplare aufgetauscht, bei denen ich mir bezüglich der Struktur unsicher bin. Der in diesem Beitrag gezeigte Scan ist zugleich mit den im folgenden Beitrag entstanden. Hier meine ich die fast senkrechte Struktur erkennen zu können.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  4. #14
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Bei den hier gezeigten fünf Marken hingegen hätte ich gern den Rat der "Adleraugen". Eingescannt habe ich alle sechs Marken mit 1200 dpi, und die zum Zeigen hier im Forum vorgesehenen Ausschnitte habe ich danach einheitlich auf 500 Pixel Breite verkleinert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.910
    Dirk,

    alle 50pf und 100pf Marke haben die beinahe senkrechte Linien!!

    Morgen zeige ich die bearbeitete Bilder!

    Gruss, Rein

  6. #16
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443
    Guten Morgen!

    Warum fühlt sich der Initiator des Threads vielleicht doch etwas beleidigt?

    Es ist doch legitim, sich zu einem Beitrag zu äußern! Meine Einlassung finde ich sachlich. Daß nicht alle gleicher Meinung sein können ist auch normal. Aber so finde ich - wenn Rein mir Weltfremdheit unterstellt, so begibt er sich selbst auf das Terrain das er an mir anprangert.
    Rein, ich finde, wenn es Dir Spaß macht, so bleibe bei diesen Winzigkeiten die den Unterschied für Dich ausmachen.
    Ich erinnere an die Situation mit den Dauerserien ab Industrie und Technik, dem Verwenden von Cartaxpapier. Auf dem Markt werden diese doch deutliche Unterschiede beim Betrachten der Marken unter der Prüflampe kaum gehandelt und nur von wenigen Spezialisten beachtet. Es ist also eine Geschichte für ganz wenige Sammler.

    Würde der Michel nun jede dieser Spezialitäten "bewerten" wollen, hätte der Spezialkatalog längst jedes Maß an Vernunft gesprengt. Heute wird des öfteren aktuelle Kiloware zur besseren Vermarktung mit der Aura umgeben, es würden sich massenweise Plattenfehler finden lassen. Mag sein, daß der eine oder andere dabei sein kann; die Masse ist, wenn überhaupt, der berühmte "Fliegenschiß". Will sagen - jeder soll auf seine Art glücklich werden und die Nischen finden, die nicht besetzt sind.

    Viel Spaß und herzliche Grüße

    Karl

  7. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.910
    Karl,

    wer Vergleichungen trifft mit Supermikroskope und extreme Sammelgebiete?!

    Aber hieroben haben zwei Sammlerfreunde OHNE Aufwand zeigen lassen wie einfach es sein kann...


    Gruss, Rein

  8. #18
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Auf die Gefahr hin mich hier in Fettnäpfchen zu setzen.

    Rein,

    Deine Leidenschat in Ehren aber glaubst Du nicht dass es besser wäre wenn Du eine eigene Internetseite eröffnest wo Du Deine Funde publik machst? Du postest Deine Bilder in mehreren Foren und die Resonanz darauf tendiert zu NULL. Mir käme das frustrierend vor.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  9. #19
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Manche Beiträge in Foren interessieren in der Tat nur entsprechend spezialisierte SammlerInnen. Auch dürfte klar sein, dass selbst Spezialkataloge nicht alle erkannten Merkmale auflisten können. Reizvoll finde ich es dennoch, solche Merkmale vorgestellt zu bekommen und über ihre Ursachen diskutieren zu können. Im Idealfall entstehen dabei neue (oder wiederentdeckte) Erkenntnisse über Herstellungsprozesse und Zwecke, die es erlauben, bei künftigen Funden die Ursachen eingrenzen zu können.
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  10. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.910
    Dirk,

    alle haben die schräge, beinahe senkrechte Linien!

    Wie bei Rakeltiefdruck eine Vollfläche gerastert sein soll so braucht man AUCH beim Buchdruck etwas so wie ein Raster. Nicht immer sind diese Raster oder Gitter oder schräge Linien gut zu sehen. Meistens ja gar nicht!

    Sind die Linien beinahe waagerecht dann ist es SEHR wahrscheinlich dass AUCH die Papierlaufrichtung anders ist. Z.B. in Fälle der Markenheftchen.











    Gruss, Rein

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DDR: Gebühr C5-Umschlag 1987?
    Von Kjell im Forum DDR
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 00:40
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 11:13
  3. grober oder feiner Druck
    Von Momo im Forum Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 16:12
  4. Bund - moderne GA mit beschädigtem Druck ?
    Von Alf im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 09:21
  5. Toronto 1987
    Von mur im Forum Bund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 15:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •