Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Bund 1987 SWK - glatter oder gestreifter Druck!?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084

    Bund 1987 SWK - glatter oder gestreifter Druck!?

    http://www.vdb-nuertingen.de/swk/swk-1.htm


    SWK-RolIenmarken mit ‚Varianten'?: Glatter bzw. gestreifter Druck
    Bei den Werten 80/41 und 510/261 lassen sich zwei verschiedene Varianten unterscheiden. Besonders bei der 80/41 ist die hellrotbraune Farbe deutlich streifenförmig. Bei der 510/261 betrifft es die Farbe dunkelbraunlila, hier allerdings nicht so deutlich. Diese Abweichungen gibt es auch bei der 3. Ausgabe, nämlich die 20, 70, 400 und 690. Abweichungen sind auch bei den Bogenmarken vorhanden: So wurden die 640, in schwacher Ausprägung auch die 300 und 350 bekannt. Auch bei den Doppelnominalen ist mit den bisher gemeldeten 2 Varianten noch nicht Schluss. Streifen im Druck wurden auch noch von der 10/500, 20/500, 100/51,110/56, 220/112 und 300/153 gemeldet. Beim genauen Durchsehen werden sicherlich noch mehr Werte gefunden werden.

    Wie kommen diese Varianten zustande? Handelt es sich um katalogrelevante Besonderheiten oder nur um Druckzufälligkeiten?

    Die Frage kann inzwischen eindeutig beantwortet werden: Es sind Druckzufälligkeiten! Wenn man sich einen Streifen genau ansieht dann tauchen die Abweichungen in unregelmäßigen Abständen auf, eine Systematik ist nicht zu erkennen. Nach einer Information der Bundesdruckerei entstehen die Varianten durch die Papierherstellung, d. h. beim Glätten des Papiers können in der Papierstruktur kaum messbare geringfügige Unterschiede entstehen, die beim Druck zu dem bekannten Streifenmuster geführt haben.
    Wie einfach ist es Märchen zu erzählen!

    Es sind Druckzufälligkeiten aber die Erklärung ist falsch.

    Fortsetzung folgt ....¨

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084
    Die orange Farbe ist deutlich gestreift! *Aber warum ist die blaue Farbe nicht gestreift worden??? Bei gleiche Papieroberfläche-struktur sollte das blau auch gestreift sein!!

    Antwort: *die Streifung gehört die Oberfläche der Gummizylinder womit die Farbe von die Platte übertragen [auf Englisch - off-set] wird auf Papier...





    Es geht hier um ungestrichenes Papier - falsch DP1 genennt weil es eher DP17 sein könnte wann man wirklich die Papiersorten beobachten würde!

    Fortsetzung folgt ..

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084
    Es gibt auch bei Buchdruck gestreifter Druck!








    Fortsetzung folgt ...

  4. #4
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443
    Bei der Meldung von solchen "Druckzufälligkeiten" frage ich persönlich nach der "Wichtigkeit". Natürlich kann jeder von uns mit Supermikroskopen das bedruckte Briefmarkenpapier absuchen. Aber mal ehrlich - für mich verhält es sich wie mit dem berühmten Fahrrad in China...Mit solchen extremen Spezialgebieten hangelt man sich als Sammler ziemlich alleine durch die Welt. Aber wer meint seine Lebenszeit so verstreichen zu lassen, sollte es unbedingt tun. Mir reichen meine, wie ich denke, "normalen" Sammelgebiete samt ihrer allseit bekannten Spezialitäten.

    Nur mal so---

    Grüsse

    Karl

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084
    Zitat Zitat von katze52 Beitrag anzeigen
    Bei der Meldung von solchen "Druckzufälligkeiten" frage ich persönlich nach der "Wichtigkeit". Natürlich kann jeder von uns mit Supermikroskopen das bedruckte Briefmarkenpapier absuchen. Aber mal ehrlich - für mich verhält es sich wie mit dem berühmten Fahrrad in China...Mit solchen extremen Spezialgebieten hangelt man sich als Sammler ziemlich alleine durch die Welt. Aber wer meint seine Lebenszeit so verstreichen zu lassen, sollte es unbedingt tun. Mir reichen meine, wie ich denke, "normalen" Sammelgebiete samt ihrer allseit bekannten Spezialitäten.

    Nur mal so---

    Grüsse

    Karl
    Karl, Karl, Karl...

    benutzt du eigentlich eine Lupe? Oder nur noch Supermikrokope??? Mir reicht 30x!

    Wann du zeigen möchtest das für dich Philatelie etwas anderes beeinhalt, dann warum liest du solche Postings überhaupt???

    Mit solchen extremen Spezialgebieten ...

    In welchen Welt lebst du eigentlich??? Und in welche Zeitalter?

    Gruss, Rein

  6. #6
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Bezüglich Spezialisierungsgrad wird wohl jede Sammlerin und jeder Sammler eigene Grenzen setzen. Erkenntnisse und Fragen in einem Forum vorzustellen, ist legitim. Wenn wir dabei sachlich bleiben und einander achten, dürfte der Erkenntnisgewinn für daran Interessierte im Vordergrund stehen und das Lesen im Forum Freude bereiten.
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084
    Dirk,

    du hast Recht!

    Aber bis jetzt hat noch keiner meritorisch auf meine Postings reagiert!

    Sind gestreifte Drucke unbekannt? Uninteressant? Hat bisher keiner solche bei die Buchdruck Dauermarke gesehen???

    Die Streifung bei Jederzeit Sicherkeit hat nichts zu tun mit was ich bei Hannover 2000 sehe! Und auch bestimmt nichts mit die Papieroberfläche!

    Gruss, Rein

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Sittingmanni
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Hallo Rein,

    Bei der Ausgabe "Bedeutende Deutsche" gibt es auch diese Druck Muster (Linien).

    Gruß
    Sittingmanni
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.084
    Vielen Dank!!!!

    Es sieht aus als ob das systematisch zu diesen Art der Buchdruck gehört!

    War dieser gestreifter Druck schon früher bekannt und ist darüber publiziert worden?????

    Kann es sein dass die beide Marke eine unterschiedliche Papierlaufrichtung haben???

    Gruss, Rein

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Sittingmanni
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Es sieht so aus das die Papierlaufrichtung unterschiedlich ist. Das Thema ist vielleicht doch nicht so uninteressant.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DDR: Gebühr C5-Umschlag 1987?
    Von Kjell im Forum DDR
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 01:40
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 12:13
  3. grober oder feiner Druck
    Von Momo im Forum Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:12
  4. Bund - moderne GA mit beschädigtem Druck ?
    Von Alf im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 10:21
  5. Toronto 1987
    Von mur im Forum Bund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 16:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •