Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 115

Thema: Stempelformen der deutschen Post

  1. #31
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132

    Alt und Neu

    Hier noch eine Karte von der Umstellung der PLZ 1993 mit beiden Stempelformen.
    Gruß Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #32
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.797

    Lächeln

    Zitat Zitat von intellisammler Beitrag anzeigen
    Hallo Abrixas,

    Neubrandenburg liegt in Mecklenburg-Vorpommern.
    Der Stempel ist nach der Wende zum Einsatz gekommen. Die DDR PLZ war ja
    stets oben unter dem Ortsnamen.

    Somit war hier wohl eine "Westfirma" beauftragt worden, die die Ostnormen
    nicht kannte und lieferte diesen Stempel ins Verkehrsgebiet "Ost".

    Oder die Ostfirma bzw. VEB war bereits in Liquidation bzw. Abwicklung und die
    Erstellung und Ersatzlieferung mußte kurzfristig erfolgen?

    Vermutl. gibt es noch weitere solcher Normfehler bzw. Abweichungen.

    Intellisammler
    Vielen Dank,
    ich kenne die Stadt Neubrandenburg. Ich war schon dort, ich habe des Öfteren in Neustrelitz zu tun.

    Zum Thema:
    Nach der Wiedervereinigung gab es zwei Postgebiete: Das Verkehrsgebiet-West (VGW) und Verkehrsgebiet-Ost (VGO). Beide hatten ein eigenes Postleitzahlensystem. Es gab sowohl im VGW und dem VGO Orte mit gleicher PLZ.

    1991 begannen einige Postämter im VGO neue Stempel zu verwenden, die der Norm des VGW entsprachen. Die Ziffern waren in der Größe der schon angekündigten PLZ-Reform mit 5 Stellen angepasst. Diese Stempel waren nur relative kurze Zeit im Gebrauch. Die 4-stellige PLZ wurde später durch die 5-stellige ersetzt. Erhalten gebliebene Ganzstücke sind nicht häufig.

    Belegen kann ich:

    2000 NEUBRANDENBURG 5
    3720 BLANKENBURG 1
    4020 Halle 2
    7010 LEIPZIG 1
    8250 MEISSEN 1
    8300 PIRNA 1

    Hat jemand noch mehr Stempelorte. Wäre auch etwas für die Stempeldatenbank von @erstlesen.

    NB: Am 1. Juli 1993 wurden Deutschlands Postleitzahlen von bisher vierstellig auf fünfstellig umgestellt.

  3. #33
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Zu meiner Anfrage vom 23.03.2008, 13:30 Uhr: Die gezeigte Abstempelung 748 Sigmaringen b hat sich inzwischen als Fragment einer Maschinen-Abstempelung erwiesen. Zu den übrigen Abbildungen freue ich mich noch immer auf fachlich versierte Antworten.

  4. #34
    Rollenmarkensüchtiger Avatar von Bernd HL
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    621
    @ abrixas

    Mir liegen noch solche Stempel von folgenden Orten vor:

    2080 Neustrelitz 1
    2420 Grevesmühlen
    2500 Rostock 2

    Scan kann ich auf Wunsch nachreichen, wenn meine Anlage mal wieder reibungslos läuft
    ...sind Rabattmarken eigentlich Briefmarken???

  5. #35
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Dank an hesselbach für die Antwort vom 09.05.2008.

    Die Abbildung zeigt, dass auch diese Form der Entwertung nicht automatisch bewirkt, dass es bei einer Entwertung pro Sendung bleibt.

    Die Anschrift der gezeigten Sendung war mangelhaft, die Post hat aufs Anschriftenfeld einen Aufkleber mit der korrekten Anschrift geklebt. Da mir aber zahlreiche Umschläge mit diesem Merkmal, aber nur einer Entwertung zugehen, vermute ich, dass das nicht die Ursache fürs zweite Entwerten war.

    Leider ist die untere Zeile der aufgespritzen Angaben nicht vollständig lesbar, sonst wäre zwecks Ursachen-Eingrenzung der Zeitraum zwischen den beiden Entwertungen nachvollziehbar. Eine banale Erklärung wäre allerdings, dass die aufgespritzte Entwertung als zu blass empfunden wurde.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von Dirk Bake (17.05.2008 um 16:35 Uhr)

  6. #36
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497

    Tübingen-West

    Wer kann zum abgebildeten Handstempel-Abdruck sachdienliche Hinweise beisteuern? Seit wann sind Stempel mit Zusätzen wie "-WEST" in Verwendung (abgesehen von den Maschinenwerbestempeln Köln West, die es vor einigen Jahren mal gab)? Handelt es sich um eine Ausnahme, oder können wir damit rechnen, dass derlei künftig häufiger auftritt?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #37
    Heimatsammlung Esslingen
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    140
    Es dürfte sich um eine Postagentur im Tübinger Stadtteil "Bereich West" bzw. "Weststadt" handeln, deshalb vermutlich der Zusatz "-West".
    Aus Esslingen sind mir Zusätze von Stadtteilbezeichnungen in Agenturstempeln bekannt, z. B. Esslingen-Pliensauvorstadt oder Ostfildern-Scharnhausen. Es gibt auch neuerdings bei den Agenturstempeln Postamtskennziffern, die eigentlich keinen wirklichen Sinn ergeben, z.B. "Ostfildern 7", "Esslingen am Neckar 17" oder "Esslingen 16". Das System, das sich dahinter verbergen könnte, habe ich noch nicht entschlüsseln können (es hat zumindest mit der Verteilung der Postamtskennziffer in der 60er/70er Jahren nichts zu tun).

    Gruß
    Thomas

  8. #38
    Viererblockjunky Avatar von Briefmarkensammler
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    716

    Infos zu Tübinge-West ZZ

    http://www.tuebingen.de/ratsdokumente/2003_301.pdf

    Die interessanten Infos sind den letzten beiden Textblöcken zu entnehmen.

  9. #39
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Danke für die Hinweise. Dann ist mir auch etwas klarer als zuvor, was es mit einem kürzlich erhaltenen Handstempel-Abdruck "Hannover 10" auf sich hat.

  10. #40
    Rollenmarkensüchtiger Avatar von Bernd HL
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    621
    Hat zufällig jemand auch noch eine Antwort auf meine schon vor Monaten gestellte Frage? http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5142 Dieser zz2-Stempel ist mir bislang nur von dort bekannt.
    ...sind Rabattmarken eigentlich Briefmarken???

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pilotversuch der Deutschen Post
    Von Bill im Forum Bund
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 18:39
  2. Hundesteuerbrief der Deutschen Post
    Von spessart im Forum Bund
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 18:21
  3. Dienstumschlag der Deutschen Post
    Von Bent im Forum Bund
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 20:22
  4. Aktien der Deutschen Post
    Von Dudley Dursley im Forum Off-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 21:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •