Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 115 von 115

Thema: Stempelformen der deutschen Post

  1. #111
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494

    Frankierservice Infopost

    Diese Art der Entwertung war mir neu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  2. #112
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    562
    Interessante Stempelfarbe, ich kenne die bisher nur in schwarz.

    Beste Sammlergrüße


    El Mü

  3. #113
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494

    nur Ortsteil bzw. Stadtteil genannt

    Nicht nur Ortsteile werden in Stemeln vermehrt genannt (siehe beiträge 36 bis 39 und 57): Das Beispiel zeigt eine Abstempelung aus Aschendorf, einem Stadtteil von Papenburg. Dennoch wird das unter derselben PLZ firmierende Papenburg nicht genannt. Diese Abstempelung knüpft an eine Entwicklung an, die mit Grünenplan und Delligsen einen seinerzeit auch in manchen Medien beacheten Fall von Eigenständigkeit aufweist.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  4. #114
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    562
    Mir gefallen die Ortsnamen-Abstempelung besser, als die mit Nummern bezifferten Zentren und Regionen. Durch die Bezifferung werden solche Stempel anonymisiert. Ist der Ort deutlich erkennbar, weiß man gleich aus welcher Ecke Deutschlands kommt und muss sich nicht mit den Zahlen auseinandersetzen.

    Beste Sammlergrüße


    El Mü

  5. #115
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494

    Dialogpost mit Welle, ohne Datumsangabe

    Die drei gezeigten Entwertungen konnte ich der Bedarfspost entnehmen. Mir fiel auf, dass die beiden unteren Zeilen (Dialogpost Frankierservice samt Posthorn) nur bei zweien davon vorkommen. Ist die Ausführung ohne diese Zeilen auf deren versehentlichen Ausfall zurückzuführen, oder handelt es sich um eine andere Enwertungsform?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Ähnliche Themen

  1. Pilotversuch der Deutschen Post
    Von Bill im Forum Bund
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 17:39
  2. Hundesteuerbrief der Deutschen Post
    Von spessart im Forum Bund
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 17:21
  3. Dienstumschlag der Deutschen Post
    Von Bent im Forum Bund
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 19:22
  4. Aktien der Deutschen Post
    Von Dudley Dursley im Forum Off-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 20:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •