Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Protokollierung von Arbeiten am Forum/mit Beiträgen

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Holzland-Sammler
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    874

    Protokollierung von Arbeiten am Forum/mit Beiträgen

    @Michael Lenke (als ADMIN)


    Nur einmal so zum Nachdenken (sofern die Foren-SW derartige geschützte Themen zuläßt):

    Aus gegebenem Anlaß (...PS: Die fehlenden Beiträge ergeben sich aus der Rücksicherung der Datenbank. Was nach 0:57 gekommen ist, ist leider weg. Die Rücksicherung war mir sicherer als wenn es zu Datenproblemen gekommen wäre.) wäre mein Vorschlag die Einrichtung eines nur den Moderatoren (?) und dem ADMIN schreibend zugänglichen öffentlichen Themas, in denen derartige Systemeingriffe (und evtl. vorgenommene Löschungen mit Grund) tabellarisch eingetragen werden. Dann kann dort jeder Nutzer erst einmal nachsehen und "Verschwörungstheorien" wären hinfällig.

    Ich meine damit nicht das systeminterne Logprotokoll, da das ja kein einfacher Nutzer einsehen kann.

    Der geringe Mehraufaufwand für die Zeile (Datum/Uhrzeit/Grund) wäre auch ein Dokument, aus denen Nutzer einmal sehen können welcher Aufwand eine Forenbetreuung mit sich bringt. das Zeitvolumen ist daraus zwar nicht ersichtlich, aber die Häufigkeit des Eingriffes.

    Veränderungen im Beitrag selbst sollten - wie bisher auch schon gehandhabt - direkt mit Name/Grund im entsprechenden Beitrag erfolgen.
    Wer sich von Brief- oder Fiskal-Marken bzw. Vorausentwertungen der USA trennen - oder seinen Bestand vervollständigen - möchte, kann mich per PN kontaktieren.

    Holzland-Sammler

  2. #2
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    Wenn sich Änderungen, Restores, Löschungen oder ähnliches forenübergreifend ergeben, dann mache ich i.A. einen Beitrag im Bereich Feedback. Bei einem Restore würde das nicht viel helfen, da dadurch nicht mehr vorhandene Beiträge nicht reproduziert werden können. Man könnte natürlich einen ewigen Thread daraus machen, aber dann hat man nur einen Titel aber laufend andere Themen. Vielleicht habe ich ja noch eine bessere Idee.

    Der Aufwand im laufenden Betrieb hält sich in Grenzen. Allein größere Aktionen nach den letzten Forenhack, Rücksicherungen nach Problemen oder Versionsupdates machen Stress. Ein Versionsupdate kostet mehrere Tage. Komplette Testkopie des Forums mit Datenbank anlegen, Update aufspielen, Testupdate durchführen (um zu schauen, was man nacharbeiten muss, weil die Updateautomatik nicht alles kann), Aktualisierung des eigenen Arbeitspapiers. Originalforum updaten, manuelles Nacharbeiten der Änderungen, die man an Forenscripten gemacht hat. Testen. Arbeitspapier an Endstand anpassen.

    Teilweise führen kleine Änderungen zu großen Aufwand bei Updates. Ich hatte z.B. mehrere Menüs in den Scripten angepasst - in der neuen Version kam dann ein Menümanager. Alte Änderungen aus den Scripten rauswerfen, die Menüänderungen im Menümanager nachkaspern.

    Manche Funktionen im Forum sind nicht optimal betitelt, darum passieren manchmal Sachen, die man so nicht wollte - Benutzern und auch mal Admins. Ich versuche darum bessere Begriffe zu setzen und klemme auch mal Funktionen ab, die zu Fehlbedienungen führen können. Da die Dokumentation des Forums bei den tieferen Eingriffen fürchterlich ist, kann da schon einiges an Aufwand zusammenkommen. Die Einstellung des deutschen Supports war dabei auch nicht hilfreich.

    Trotz allem macht die Arbeit (meistens) Spaß, was ich wohl auch von den anderen Admins und Mods sagen kann.

    ml
    Geändert von Michael Lenke (01.10.2013 um 16:45 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Wäre es nicht sinnvoller, bei technischen Arbeiten am Forum das Forum auf "read-only" zu schalten? D.h. es können nur Beiträge gelesen, aber nicht geschrieben werden.

    Für die Rücksicherung habe ich aus technischer Sicht Verständnis, aber auch für die frustrierten Benutzer, deren Beiträge im digitalen Nirwana verschwunden sind.

  4. #4
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    Soweit ich das nachvollziehen kann, sind nur eine Handvoll Beiträge im Zeitraum zwischen 0:57 und der Rücksicherung erfolgt. Es gibt leider keine Möglichkeit so etwas selektiv zu sichern oder auszulagern. Wenn man weiß, dass Arbeiten am Forum anliegen, die den Betrieb stören können, dann wird der Wartungsmodus aktiviert. Einen generellen Read-Only-Modus gibt es nicht.

    Sie können sicher sein, dass mich die Rücksicherung mehr genervt hat, als alles andere. Leider gibt es immer mal Situationen und Kombinationen von Zuständen, die ein langes Forschen nach den Ursachen von Problemen erfordern würden. Es gibt vielleicht noch Möglichkeiten mehr aus den Admintools heraus zu kitzeln, aber dazu muss man Zeit haben die Funktionen/Tools zu finden und sich in den Tools schlau zu machen. Dann muss man noch die Situation reproduzieren können. Es gibt für Softwareentwickler nichts schlimmeres als Fehler, die man nicht reproduzieren kann.

    Es ist vielleicht verständlich, dass es dann etwas nervt, wenn man versucht das Forum optimal am Laufen zu halten und einige nichts anderes zu vermuten haben, als dass hier manipuliert wird.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Komisch auch mein Beitrag ist verschwunden...
    Nur, daß es hier die Regel zu sein scheint- wiederhole ich mich diesmal nicht.
    Typisch Ossi-Bashing, wie in ähnlichen Foren schon x-mal erlebt...
    Danke für die Manipulationen...
    Übrigens hatte ich ganz sachlich zum Thema gepostet...naja andere sind auch mod.-geschädigt...

  6. #6
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    Skatbernd hat recht, jeder Beitrag hat natürlich einen Ossi-Kenner, um zu kennzeichnen woher er kommt. Wenn dann eine Datensicherung zurückgespielt wird, werden dann immer nur die Beiträge gelöscht, die den Kenner haben. Man muss es nur glauben.

    Vielleicht ist es aber auch ganz anderes, es passt nur nicht ins Weltbild. Datenrücksicherung sichert die gesamte Datenbank von einem zurückliegenden Zeitpunkt an dem die Datensicherung gemacht wurde, mit dem Stand zu diesem Zeitpunkt zurück. Die Daten werden ohne jeden Bezug zum Inhalt wieder hergestellt. Wenn Skatbernd seinen Beitrag gern wiederhaben möchte muss er ihn leider nochmal machen.

    Das ist einer von den Punkten, die leider nerven.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    Sehr geehrter Herr Lenke,
    freut mich, daß sie das nötige Ironie-Verständnis aufbringen- nur müssten Sie auch meinen Post so werten.
    Es geht in diesem Fall mehr um die Gasamtwirkung die dieser Endlosdisput auf Philatelie-Interessierte macht.
    Mein Sohn, den ich eigentlich als Hobbynachfolger gesehen habe, hat nach ähnlichen gegenseitigen Bedrohungen (Verschörungstheoretiker, Parteikariere von Fuchs) ´mal gesagt ...Ihr müsst doch ´was an der Waffel haben, euch paar Hanseln noch gegenseitig zu belegen....
    Übrigens meine Meinung ist anlaßbezogen nach der letzten PN´vom Luxenburger & der Maßregelung von Krieg & Wentz vor gut einem Jahr...
    Übrigens ich brauche dieses Forum nicht genau wie die ähnlich moderierten ....

  8. #8
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.295
    Nach einigen Aussagen von Sammlerkollegen haben Philatelisten sowieso irgendeinen an der Waffel. Man muss sich allerdings manchmal wundern, dass es noch Spezialisten gibt, die selbst das übertreiben.

    ml
    PS: Ich sag aber nicht welche.
    Geändert von Michael Lenke (01.10.2013 um 22:05 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    488
    d´accord....

Ähnliche Themen

  1. Zensur von Beiträgen durch entfernten Hinweis?
    Von sammelhamster im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 15:51
  2. Katalog der Arbeiten von Czeslawa Slania erschienen
    Von Michael Lenke im Forum Bundesarbeitsgemeinschaft Polen e.V.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 11:54
  3. Was ist mit dem Forum los?
    Von Philex im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 19:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •