Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ungewöhnliche Zähnung 55-Cent-Marke Wattenmeer

  1. #1
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497

    ungewöhnliche Zähnung 55-Cent-Marke Wattenmeer

    Heute kaufte ich einen Zehnerbogen der 55-Cent-Marke Wattenmeer von 2004. Erst nach dem Abtrennen zum Gebrauch bestimmter Marken fiel mir etwas Ungewöhnliches auf: Nur jede zweite senkrechte Zähnungsreihe geht ganz bis zum unteren Rand durch, die übrigen enden ein Zähnungsloch weiter oben. Ist dieses Phänomen bereits bekannt? Vielleicht auch von anderen Ausgaben?

  2. #2
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Ergänzend hier ein Scan eines Zehnerbogen-Unterrandes mit der beschriebenen Zähnungs-Besonderheit, darunter ein Zehnerbogen mit der üblichen Zähnung.

    Meine ursprüngliche Frage möchte ich ergänzen: Sind solche ungewöhnlichen Zähnungen eventuell auch schon von Rändern anderer Ausgaben bekannt?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    370
    Das ist nicht wirklich selten und mir persoenlich schon von vielen Marken bekannt. Aufheben kann mans natuerlich trotzdem, der Norm entsprichts schliesslich nicht.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Dirk Bake
    Heute kaufte ich einen Zehnerbogen der 55-Cent-Marke Wattenmeer von 2004. Erst nach dem Abtrennen zum Gebrauch bestimmter Marken fiel mir etwas Ungewöhnliches auf: Nur jede zweite senkrechte Zähnungsreihe geht ganz bis zum unteren Rand durch, die übrigen enden ein Zähnungsloch weiter oben. Ist dieses Phänomen bereits bekannt? Vielleicht auch von anderen Ausgaben?
    Hallo Herr Bake
    Ich habe solche Marken auch in meiner Sammlung, z. B. den Kleinbogen Michel Nr. 1023, dort ist bei einigen Bögen die Zähnung auch genauso wie auch bei Ihren Marken, auf jeden Fall aufheben und den Kleinbogen nicht weiter trennen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gerhard H.

  5. #5
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Danke für die Hinweise. Mein Bestand an Randstücken der Michel-Nr. 1023 beschränkt sich auf ein einziges Stück - und wie der Zufall so spielt, weist es dieses Merkmal nicht auf ...

    Wer Lust hat, sich mit mir weitergehend über Abweichungen (Zähnung, Dezentrierung, usw.) auszutauschen, kann mir gern mailen: dirk.bake@gmx.de .

  6. #6
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Dass mal eine Zähnungnadel bricht und daher in der Zähnung ein einzelnes Loch fehlt, kann ich mit mehreren Stücken belegen. Mich wundert allerdings, dass manche Brüche in regelmäßigem Abstand auftreten - rein gefühlsmäßig häufiger als statistisch anzunehmen.

    Anbei ein Beispiel für zwei fehlende Zähnunglöcher im anhängenden Oberrand - daneben ein Vergleichsstück ohne dieses Merkmal. Oder handelt es sich hier um eine andere Ursache als gebrochene Zähnungsnadeln?

    Wie immer bin ich gespannt auf Erklärungsversuche und andere Diskussionsbeiträge.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #7
    Underground-Collector
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Saarland / preussischer Teil
    Beiträge
    214
    Zum Phänomen fehlendes Zahlloch oben bzw. unten bei Zehnerbögen:
    Die Zehnerbögen werden in Großbogen gedruckt. Dabei kommt es vor das der Zähnungskamm nicht immer direkt am Papierbogen ansetzt bzw. am Ende des Papierbogens 100% aufhört.
    Dies hat zur Folge das bei den oberen Bögen des Großbogens oben ein Zahnloch und bei den unteren Bögen das unter Zahnloch fehlen kann.

    Auch die alten 50ziger / 100er Bögen wurden in Großbögen gedruckt (meist 2 x 2 Bögen - mit den Formnummer 1 - 4 oder 2 x Formnummer 1 und 2 x Fornmummer 2 [ausgenommen Rastertiefdruck die hatten keine Formnummern]). Hier weisen die oberen Bogenränder der in der Druckform oben liegenden Bögen in (je nach Schnitt) am Oberrand ein fehlendes Zahnloch auf. Genauso verhält es sich bei den unten Bögenränder der untern Bögen. Dieses Phänomen tritt auch gleichermaßen an den linken und rechten Bogenränder der Druckformen auf.

    Gruß
    Remmow
    Geändert von Remmow (27.02.2005 um 10:22 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    370
    Bei den beiden gescannten Marken fehlt aber nicht das oberste Zahnloch, sondern das zweite von oben.

  9. #9
    Underground-Collector
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Saarland / preussischer Teil
    Beiträge
    214
    @TeeKay
    Das ist schon das erste Zähnungsloch des darüberliegenden Bogens, deshalb sieht es so aus, als ob ein Zähnungsloch fehlen würde. So steht es in der Literatur vom "Formnummern-Schwarz".
    Gruß
    Remmow

  10. #10
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497
    Aha, Danke. Dann ist also beim Trennen dieser beiden Bögen voneinander das Messer zu weit oben angesetzt worden. Diese Erklärung leuchtet mir einerseits ein. Andererseits ist der durchgezähnte Oberrand der Vergleichmarke genauso hoch, was mich dann wieder wundert.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zähnung Polen
    Von Dirk Bake im Forum Restliches Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 19:26
  2. Blaue 2 Cent Marke
    Von Tobja im Forum Nordamerika
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 07:45
  3. Markenset DS Blumen 65 Cent und 220 Cent
    Von preher im Forum Bund
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 21:11
  4. einwandfreie Zähnung
    Von OliS im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2005, 23:42
  5. Zähne / Zähnung
    Von Zimmermann Wolfgang im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2003, 14:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •