Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 117

Thema: Schusseligkeit-Postbetuppe-Postbetrug

  1. #11
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Gebrauchte Briefmarken

    @pete:

    Sehr schöner Beleg und dazu zeitgerecht! Hast Du nicht auch Belege aus Nigeria, die Du zeigen kannst? Ansonsten ist das mein nächster Brief...

    Mein Lieblingsstück ist eine Postkarte aus Rumänien, die mit gebrauchten Marken frankiert wurde. Offensichtlich hat die angeschriebene Margret kein Geld - 'All my wealth is placed in the banking house'. Deshalb kann sie die Karte nicht mit postfrischen Marken frankieren.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  2. #12
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Einige weitere zum Thema passende Seltsamkeiten finden sich auf http://www.bdph.de/forum/showthread....4-kuriosit%E4t
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    Hallo Pete, Du zeigst ja einen Klopper. Nun raucht die Hepburn schon und dann noch der zeitgerechte Bierstadt - Stempel....
    Danke Dirk Bake für das Einbinden des alten Themas zu ähnlichen Dingen.

    Bei meinem heutigen Beleg gehe ich von Schusseligkeit aus. Am 29.1.80 ging dieser Brief von einer Privatperson aus Großenhain an den VEB Energiekombinat Dresden. Links neben der Marke wurde der Eingangsstempel am 30.Jan 1980 angebracht.

    Die Marke ist meiner Meinung nach eine 20 Pfennig Spendenmarke des DSF Gesellschaft für Deutsch Sowjetische Freundschaft.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gesells...e_Freundschaft
    Leider kann ich sie nicht auf dieser wundervollen Seite entdecken: http://www.ddr-spendenmarken.de/DSF/dsf1.php
    Das aufgeführte Kapitel der DDR Verfassung beschäftigt sich neben vielen auch heute noch zu vertretenen Ansichten mit der aufgedrückten Freundschaft zur Sowjetunion.

    Auf der Marke zeigt sich das DDR Staatsratsgebäude am Schloßplatz 1 in Berlin Mitte. Heute ist die DDR Fahne verschwunden und eine Managerschule ist Mieter. Neben den Staatsratsvorsitzenden der DDR wie z.B. Walter Ulbricht und Erich Honecker hatte von 1999 bis 2001 auch der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder dort seinen Dienstsitz. Das neue Kanzleramtsgebäude gab es da noch nicht.

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Geändert von Fehldruck (17.01.2013 um 07:26 Uhr)

  4. #14
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von Fehldruck Beitrag anzeigen
    Die Marke ist meiner Meinung nach eine 20 Pfennig Spendenmarke des DSF Gesellschaft für Deutsch Sowjetische Freundschaft.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gesells...e_Freundschaft
    Leider kann ich sie nicht auf dieser wundervollen Seite entdecken: http://www.ddr-spendenmarken.de/DSF/dsf1.php
    Doch, die gezeigte Marke ist auch dort zu finden: http://www.ddr-spendenmarken.de/DSF/HE_79.php

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @saeckingen Vielen Dank! Und ich dachte, dass ich überall geklickt habe.

    Fehldruck

  6. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Hornblower
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    209
    Hallo Fehldruck,

    von wem diese 96-Ausgabe hergestellt wurde, entzieht sich leider meiner Kenntnis. 1982 hat aber Borek einen Faksimiledruck des Posthornsatzes verschenkt, der diesen Exemplaren bis auf die Jahreszahl zum Verwechseln ähnlich sieht. Ich kann mir daher gut vorstellen, dass die Quelle die gleiche ist.

    Anfang der 80er Jahre hat es in Mannheim einen Sammler gegeben, der auf einer Vereinsausstellung nur solche Stücke gezeigt hat. Vom Zeitungsausschnitt bis zur Rabattmarke war alles dabei, was nicht frankaturgültig ist, das meiste wurde problemlos zugestellt. Davon angeregt, habe ich selbst damals einen Umschlag mit einem sowjetischen! Block an mich selbst frankiert und auf der Hauptpost in Mannheim aufgegeben. Der Brief erhielt einen sauber abgeschlagenen Handstempel und wurde ohne Nachporto zugestellt. Ich habe ihn dann verschenkt; was aus der Sammlung geworden ist, weiß ich leider nicht. Vielleicht taucht er ja hier irgendwann einmal auf...

    Beste Grüße
    Michael Ullrich

  7. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    Hallo Hornblower- in Richtung Borek vermute ich auch. Aber eine Ausgabe von 1996 konnte ich von Borek bisher nicht finden.
    Ja- vielleicht findet ja der Mannheimer Sammler hier her und zeigt auch ein paar Stücke.
    Das Thema ist sehr breit gewählt und bestimmt hat der ein oder andere Sammler auch zumindest ein paar solcher Stücke und wird sie hier vorstellen.

    Heute nun ein Germania Ganzsachenausschnitt auf einer Ansichtskarte zum neuen Jahr 1914 nach Friedenau bei Berlin. Onkel Emil vergaß, dass Ganzsachenausschnitte zur Frankatur im Deutschen Reich nicht mehr erlaubt waren. Stempel: Geilenkirchen-Hünshoven 3?.12.13 5-6N
    Wahrscheinlich war die Freude über die schöne Karte getrübt, da 10 Pfennig Nachporto zu entrichten waren.

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  8. #18
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Die Post ist blind

    Zumindest bei der Karte... Frankiert mit 80 Centimes, dem Porto für Drucksachen bis 50 Gramme (ab 1.1.1949) - auf der Vorderseite. Die Rückseite, wo normalerweise die Frankatur zu sitzen hat, war leer. Das hat den Postbeamten veranlasst, 8 Centimes in Goldwährung als Nachgebühr zu fordern. Die Franzosen waren mit ihrer Inflation schon etwas weiter, daher rechneten sie die 8 Centimes in 9 Francs um und verkleben die entsprechenden Portomarken.

    Das Palais hat sich nicht sehr verändert. Allerdings sind die Büsche weg und man kommt nicht mehr ganz so leicht an die Tür.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von Bill
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    1.135
    Zitat Zitat von deckelmouk Beitrag anzeigen
    Das Palais hat sich nicht sehr verändert. Allerdings sind die Büsche weg und man kommt nicht mehr ganz so leicht an die Tür.
    Und die Soldaten, die davor Wache halten, können von kleinen Jungs (Schulausflug 1971) auch heutzutage nicht zum Lachen gebracht werden.

  10. #20
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632
    Zwei Sachen:

    Warum leuchten die (echten) Briefmarken grün unter UV? Nur wegen Fälschungssicherung oder aber auch wegen der Automaten / Stempelmaschinen, die damit erkennen, wo diese kleben?
    Ausschnitte können ja nicht leuchten…

    Falls noch nicht beantwortet (hatte nicht alles gelesen), aber am Anfang fragte @Fehldruck:
    aus einem Faksimile Druck von 1996 .....der Firma .....? Kennt jemand den Hersteller?
    Ich habe solche originale (ganze) Bögen der Faksimiles (darunter auch die schwarze Einser, blaue Mauritius in StTdr. etc., wie auch die Posthorn-Marken). Daher kann ich genau schreiben, wer der Hersteller war, zumal es drauf steht.
    Es ist der/die Hermann E. Sieger GmbH (das steht sowohl am Rand dieses Bogens wie auf der Rückseite der "Marken". Bogen mit einem Zierfeld, mit der Aufschrift "55 Jahre 1951-2006 Zifferserie".
    Das gab's mal als Werbegeschenk ...

    Ich hoffe, die Auskunft war vom Nutzen!

    Mit Phila-Gruß!

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •