Die Prüfung der Krakauer Ausgaben gehört zu den größten Prüfungsschwerpunkten polnischer Prüfer. Eine Positionsbestimmung bei den Buchdruckaufdrucken ist dabei das A und O der Prüfung, ohne die ein Sammler eine Krakauer Aufdruckmarke nicht kaufen sollte. Dazu wird üblicherweise die Bogenposition neben dem Prüfstempel ausgewiesen. Die Signatur auf der Marke ist zwar nicht jedermanns Sache, aber bei den preiswerteren Werten wäre ein Attest teurer als die Marken - und es regt sich in Polen niemand über solche Signaturen auf.

Wenn man allerdings dann Marken sieht, die von einem "privaten Prüfer" auf der Vorderseite gekennzeichnet wurden, dann fragt man sich, wie jemand auf ein so blöde Idee kommen kann. Seit einigen Jahren prüft Hubert Jendroszek (früher einige Zeit BPP) als privater Prüfer polnische Marken und Randgebiete. Er hat sich die Unart angewöhnt, bei manchen Marken solche Kennzeichnungen auf der Vorderseite vorzunehmen. Verstehen muss man solchen Quatsch nicht wirklich.
Name:  Poland Polska 1919 Fi. 52 a , F II C 34 , used ,guarantee H.jpg
Hits: 204
Größe:  45,4 KBName:  Polska 1919 Fi. 51 , F II C 1 ,  , narożnikowy, gwarancja H.jpg
Hits: 192
Größe:  27,9 KBName:  Poland Polska 1919 Fi. 53 , F II C 39 ,  , guarantee H.jpg
Hits: 192
Größe:  37,6 KB
Aleks