Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Bilaterale Deutsch-Polnische Rang 1 Ausstellung Kargowa 2012 in Polen

  1. #21
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Da es in keinem Land eine Lex Philatelie gibt und Du kein Interesse hast Dich mit der allgemeinen und speziellen Rechtslage zu befassen, wird man Dich wohl nie auf internationalen Ausstellungen sehen. Niemand wird Sondergesetze für Briefmarkenausstellungen machen. Wenn die Bemühungen der lokalen Verbände von vorn herein als nicht belastbar eingestuft werden, dann braucht man nicht mehr zu diskutieren.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  2. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.187
    Zitat Zitat von Aleks Beitrag anzeigen
    Da es in keinem Land eine Lex Philatelie gibt und Du kein Interesse hast Dich mit der allgemeinen und speziellen Rechtslage zu befassen, wird man Dich wohl nie auf internationalen Ausstellungen sehen. Niemand wird Sondergesetze für Briefmarkenausstellungen machen. Wenn die Bemühungen der lokalen Verbände von vorn herein als nicht belastbar eingestuft werden, dann braucht man nicht mehr zu diskutieren.Aleks
    @Aleks
    Ehe die Polemik auf die Spitze getrieben wird:

    Die grundsätzliche Problematik mit "nationalen Kulturgütern" (das sind zum geringsten Teil Briefmarken bzw, postgeschichtliche Dokumente) besteht in den meisten Staaten dieser Erde. Wenn beispielsweise eine Gemäldeausstellung in Deutschland organisiert wird, auf der in Deutschland gemalte Exponate aus ausländischem Besitz gezeigt werden, erhält der Eigentümer eine amtliche Garantie, daß das Gemälde wieder ausgeführt werden darf.
    Selbstverständlich wäre es unverhältnismäßig, für Einzelobjekte einer Briefmarkenausstellung eine solche Garantie zu erwarten. In pauschalierter Form kann das aber wohl geschehen.
    In diesem Sinne ist die auf der BDPH - homepage veröffentlichte Verlautbarung des polnischen Verbandes zweifelsfrei unzulänglich.
    Ob und welche Konsequenzen das haben kann, läßt sich für mich nicht erkennen.
    Angesichts meiner Erfahrungen mit Dienststellenleitern zweier polnischer Grenzstellen muß ich mit entsprechenden Risiken rechnen. Daß ich die nicht eigehen will, ist eine persönliche Entscheidung, die in obiger Weise zu kommentieren nicht für Objektivität und Neutralität eines "Moderators" spricht.

    Altsax

  3. #23
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Ein Moderator gibt seine Arge-Mitgliedschaft nicht auf und ist sehr wohl berechtigt auch Meinungen zu äußern, die nichts mit der Moderatortätigkeit zu tun haben.

    Zum Versuch Stimmung gegen polnische Ausstellungen zu machen ist der folgende Auszug aus dem Protokoll der JHV der Arge GG interessant, der mir von Michael Schweizer freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde:
    Der Prozess endete mit einem vollständigen Freispruch. Allerdings haben die diversen Veröffentlichungen zu negativen Reaktionen einiger Sammler geführt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Berichterstattung nur der Aufklärung und Frage um Unterstützung diente und keine Herabwürdigung Polens oder polnischer Sammler beinhaltete oder beabsichtigte. Für die demnächst anstehende große Ausstellung in Polen haben sich die dortigen Verbände die Genehmigung zur Ein- und Ausfuhr der Exponate von der zuständige Regierungsbehörde, den Zollbehörden und der Polizei eingeholt und ein Koordinator des BDPh steht als Kontaktadresse den Ausstellern zur Verfügung. Michael Schweizer wird ebenfalls an dieser Ausstellung teilnehmen und unterstützt den Aufruf der ArGe Polen in der Philatelie für diese Ausstellung.
    Es ist aber klar, dass nach Deinen Erfahrungen mit Dienststellenleitern zweier polnischer Grenzstellen alles nur unzulänglich sein kann.

    Aleks
    PS: Gerade Michael Schweizer hätte allen Grund skeptisch zu sein.
    Geändert von Michael Lenke (05.05.2012 um 10:12 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  4. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.187
    Das steht auf der BDPH - homepage:

    „Philatelistische Sammlungen (Ausstellungsexponate), die eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Ausstellung im Ausland besitzen, können ohne Hindernisse ins Ausland gebracht werden. In dieser Angelegenheit haben wir mit den entsprechenden Behörden wie Denkmalschutz und mit dem polnischen Grenzschutz gesprochen.“

    Das ist ein Zitat aus dem obigen Beitrag:

    "Für die demnächst anstehende große Ausstellung in Polen haben sich die dortigen Verbände die Genehmigung zur Ein- und Ausfuhr der Exponate von der zuständige Regierungsbehörde, den Zollbehörden und der Polizei eingeholt und ein Koordinator des BDPh steht als Kontaktadresse den Ausstellern zur Verfügung."

    Für mich ist es ein signifikanter Unterschied, ob man mit Behörden "gesprochen" oder Genehmigungen eingeholt hat.

    Daraus "Stimmung machen gegen polnische Ausstellungen" abzuleiten, zeugt von einer recht einseitigen Wahrnehmung.

    Altsax

  5. #25
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Es wäre kein guter Stil, eine Korrespondenz zwischen den Präsidenten zweier Verbände seitenlang in der Philatelie zu veröffentlichen.
    Zitate, Zusammenfassungen und Bewertungen können sich aber schon mal unterscheiden.

    Zusammengefasst ist zu ergänzen:
    Für jedes Exponat werden Dokumente erstellt, die die Teilnahme an der Ausstellung belegen und gegenüber dem Grenzschutz als Nachweis dienen. Durch die zuständigen Dienststellen in Poznan (Posen) und Warszawa (Warschau) werden alle Grenzschutzposten per Rundschreiben über die Ausstellung informiert und erhalten eine Teilnehmer- und Exponatliste. Nach Auffassung der Beteiligten und des Grenzschutzes ist die Sicherheit für die deutschen Exponate damit gewährleistet.

    Trotz aller Klarstellungen wurde massiv versucht, den Kommissar dazu zu bewegen, seine Aufgaben nicht wahrzunehmen und die Teilnahme deutscher Exponate an der bilateralen Ausstellung zu verhindern. Wie soll man so etwas nennen?

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  6. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.187
    Zitat Zitat von Aleks Beitrag anzeigen
    Zusammengefasst ist zu ergänzen:
    Für jedes Exponat werden Dokumente erstellt, die die Teilnahme an der Ausstellung belegen und gegenüber dem Grenzschutz als Nachweis dienen. Durch die zuständigen Dienststellen in Poznan (Posen) und Warszawa (Warschau) werden alle Grenzschutzposten per Rundschreiben über die Ausstellung informiert und erhalten eine Teilnehmer- und Exponatliste. Nach Auffassung der Beteiligten und des Grenzschutzes ist die Sicherheit für die deutschen Exponate damit gewährleistet.
    @Aleks
    Warum nicht gleich so?? Wir hätten uns diese unergiebige und unerfreuliche Diskussion sparen können!
    Altsax

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Planete Timbre 2012 - Paris - FEPA-Ausstellung
    Von Lars Böttger im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 08:27
  2. Bilaterale Ausstellung Polen-Deutschland 2010 in Frankfurt(Oder)
    Von Michael Lenke im Forum Bundesarbeitsgemeinschaft Polen e.V.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 22:19
  3. Rang 3 Ausstellung in Sindelfingen wegen Rahmenleihgebühr abgesagt !!
    Von Helmut2006 im Forum Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:43
  4. Chemnitz 2003 Rang 3 Ausstellung
    Von Pete im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2003, 18:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •