Umfrageergebnis anzeigen: Welcher Zusammenhang besteht für Euch zwischen ebay und Philatelie?

Teilnehmer
98. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ebay ist der Totengräber der Philatelie!

    3 3,06%
  • ebay wird sich eher negativ auf die Philatelie auswirken.

    13 13,27%
  • ebay hat keinen Einfluß auf die Philatelie.

    12 12,24%
  • ebay wirkt eher positiv auf die Philatelie.

    41 41,84%
  • ebay leistet einen entscheidenen Beitrag zur Entwicklung der Philatelie!

    29 29,59%
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: ebay-Untergang oder Fortschritt für die Philatelie?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Frage ebay-Untergang oder Fortschritt für die Philatelie?

    Was haltet Ihr von ebay?


    Fehldruck

  2. #2
    Danzig und T+T Avatar von Hangover
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    644

    Re: ebay-Untergang oder Fortschritt f?r die Philatelie?

    Original geschrieben von Fehldruck
    Was haltet Ihr von ebay?
    Eine viel zu allgemeine gehaltene Frage... denn es ist ein einerseits und ein andererseits.

    Einerseits: Wenn ich in mein Album gucke, fallen mir viele Stuecke auf, die ich sonst nie im Leben bekommen haette, manches auch zu Preisen, fuer die ich sie niemals im "normalen" Handel bekommen haette. Insofern: toll.

    Andererseits ist Ebay ein Unternehmen, das in Sachen Kundendienst, Kundenbehandlung, Beachtung der Datenschutzvorschriften usw. fuer mich ungefaehr auf einer Stufe mit Bahn, Post und Telekom steht. Auf dieser Plattform werden ausserdem allein im Briefmarkenbereich taeglich hunderte oder sogar tausende von Betrugsdelikten veruebt, ohne dass der Betreiber in irgendeiner Weise eingreift. Insofern: schrecklich.

    Auf einen gemeinsamen Nenner dieser beiden Positionen komme ich da nicht wirklich - ich wills nicht missen, aber es stoert mich auch sehr viel an diesem Unternehmen.

    Ansonsten: Die Philatelie ist seit 140 Jahren oder so in einem staendigen Wandel. Ebay ist in der langfristigen Betrachtung auch nur Episode, denn es gab ein langes Davor, es wird mit Sicherheit ein Danach geben und auch heute passiert ausserhalb noch viel mehr. Vom Umsatz her laufen bei Ebay vielleicht 3 oder 5% der Philatelie. Bemerkenswert viel, aber eben auch keine Zahl, aus der man irgendeine Bedeutung herbeten muss.

    -Hangover

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @hang

    ich kann Dir nicht folgen.....grübel,grübel

    Warum ist die Frage zu allgemein?

    ebay hat doch eine (positive oder negative) Bedeutung oder eben keine.

    ebay ist alles Cafe,Artikel,Spaß,Ärger,Betrug,weltweiter Wissensaustausch und so weiter

    Und ich wollte eben mal wissen, wie sich ebay (als Gesamtheit) auf die Philatelie auswirkt.

    Fehldruck

  4. #4
    SaschJohn
    Gast

    Reden

    Ohne Ebay könnte ich mein Hobby nicht finanzieren und ohne Caffee hät ich gar keine Ahnung vovon ich rede. Also Online Tauschabend

  5. #5
    iceland10
    Gast
    Hallo @fehldruck,

    irgendwie kommt mir der überspitzte Ausduck "Totengräber der Philatelie" bekannt vor

    Aber ich für meinen Fall kann sagen, ich kaufe inzwischen bestimmt 80% der Stücke welche in meine Hauptsammlung kommen bei ebay und nicht im Realen Handel. Ich denke das sagt alles, allerdings, wie auch im realen Handel gibt es auch bei ebay "Krumme Vögel" da hilft nur der gesunde Philatelistenverstand

    Für meine Forschungsarbeit, die Kreis-Obersegment-Stempel des Deutschen Reichs, nach Michel Stempelhandbuch Gr.V, ist ebay eine schier unerschöpfliche Quelle. Der Vorteil, hier sehe ich die Stempel, die auf keiner real Auktion eines Bildes wert sind. Wer diese Stempel nicht kennt, ist ja nichts schlimmes, der schaue auf meine www.

    Nach meiner Meinung fördert ebay die Philatelie, es kommen viele User wieder auf den Geschmack, oder finden Ansprechpartner im Briefmarken cafe von ebay und es geht um unser Hobby, egal ob bei ebay oder hier, das Ziel ist das gleiche.

    Gruss
    iceland10

  6. #6
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.796

    Re: Re: ebay-Untergang oder Fortschritt f?r die Philatelie?

    Original geschrieben von Hangover
    Andererseits ist Ebay ein Unternehmen, das in Sachen Kundendienst, Kundenbehandlung, Beachtung der Datenschutzvorschriften usw. fuer mich ungefaehr auf einer Stufe mit Bahn, Post und Telekom steht. Auf dieser Plattform werden ausserdem allein im Briefmarkenbereich taeglich hunderte oder sogar tausende von Betrugsdelikten veruebt, ohne dass der Betreiber in irgendeiner Weise eingreift. Insofern: schrecklich.
    Dieser Aussage kann ich nur beipflichten! Alle meine Versuche Philoutelisten (Den Begriff Betrüger darf man ja aus bekannten Gründen nicht verwenden.) an Ebay zu melden wurden mit wohlmeinenden, aber nichtssagenden Textbausteinen quittiert!. Auch der massive Vorwurf, ebay erteile diesen (auch Powerseller) Verkäufern quasi die Lizenz zum Gelddrucken, fruchtete nichts. Ist ja auch kein Wunder! Wenn ein Berlin Block Nr.1 für 350 Euro über die Bühne geht, verdient ebay daran, egal ob dieser nun echt ist, oder falsch geprüft Dr. Dub.

    Auri sacra fames!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Lächeln

    @iceland

    ja ja o.k. den Totengräber habe ich heute von Dir geklaut.

    Warum ich dies getan habe, kommt mal später an dieser Stelle. Aber keine Angst, hier wird keine Keule geschwungen und es bleibt beim Thema.

    Da Du ja nun vom Teamleiter zum Mitspieler der ebayKategorienneuorientierungszuarbeitungskomissio n bestätigt wurdest, hätte ich als nach 1945 Sammler folgende Hinweise.

    DDR sollte zumindest in den späteren Jahren in 5er-Jahresblöcke zusammengefasst werden.

    Es muß eine Kategorie Privatpost nach 45 her. Die tümmeln sich alle bei den Lokalausgaben und die Privatpost wird immer mehr.....

    Ich wünsche Euch konstruktive Zusammenarbeit!!!

    Fehldruck

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @abrixas

    ich denke auch, daß ebay es sich bei Fälschungsanbietern zu leicht macht.

    Nach meinen Beobachtungen läuft es in allen Internet-Auktionen ähnlich.oder?


    Zudem wundere ich mich, daß viele "Betrüger" über Jahre aktiv sind und sich aber niemand an den Sammlerschutz des BDPh wendet oder??? Zumindest stehen in der philatelie immer recht harmlose Fälle. Auch hier im Forum hat sich noch niemand massiv als Betrogener gemeldet und um Hilfe gebeten.


    Bei manchen Sammelgebieten habe ich den Eindruck,daß man betrogen werden will oder man betrügt auf Tauschtagen wieder den Nächsten. Es gibt doch genug Hilfsangebote. Nach Jahren des Beobachtens bin ich fassungslos und kann mir die Blauäugigkeit nicht anders erklären.

    Ich denke wenn mehr Betrogene ebay ansprechen,verklagen,öffentlich machen usw. dann ändert sich etwas. Mit dem Widerruf ging es doch auch. Aber offensichtlich gibt es keine Betrogenen, die diesen Weg beschreiten.

    Wie oft gehe ich an Hütchenspielern in Berlin vorbei. Früher habe ich oft laut gesagt: Das ist Betrug!
    -selbst wenn 100Euro und mehr weg sind, freuen sich die ahnungslosen Mitspieler noch über das Spiel und ärgern sich über den Spielverderber.
    Einschreitende Zivilfahnder werden sogar massiv von den Betrogenen beschimpft.

    Verkehrte Welt- ich habe meine Hilfsangebote (übrigens nach hartem Lernprozess bei meinen Kindern) auf die reduziert, die Hilfe brauchen und wollen.

    Fehldruck

  9. #9
    Polen-Sammler Avatar von Wawelgeist
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Gomaringen / Baden-Württemberg
    Beiträge
    182
    @Fehldruck, da hast Du recht: Die Leute wollen betrogen werden/sein. Anders kann ich mir die z. T. horrenden Beträge auch bei "schlimmen" Fälschungen nicht erklären - und behaupte mal, dass nicht bei allen Angeboten Pusher dahinter stecken.

    Aber ich muss auch sagen, dass ich vieles in meinen Alben - insbesondere Belege - nicht hätte, gäbe es ebay nicht. Ich kann nicht weit zu div. Grosstauschtagen fahren und pro Monat auch nicht viel für Philatelie ausgeben. Bei ebay geht alles von zu Hause aus und man findet auch interessantes für Beträge, die - glaube ich jedenfalls - bei Realauktionen nicht zu finden sind.

    Gruß

    Andreas

  10. #10
    SaschJohn
    Gast

    Lächeln

    Das ist natürlich der große Pluspunkt bei Ebay! Ich hab zwei Fachhändler in Wiesbaden. Egal wann ich warum zu ihnen kam nie war was dabei für mich und in einem Fall wurde ich behandelt wie ein Aussätziger weil ich in meinem Michel Katalog nach mir fehlenden Nummern suchte...und dann wurde noch beleidigt reagiert weil ich es wagte nach gut lesbaren Stempeln zu fragen!!
    Bei Ebay gebe ich meine Suche ein un kann mir die Angebote von Düsseldorf bis Timbuktu anschauen und ;guten Scan vorrausgesetzt, sogar beurteilen. Kann ein Bild im Ebay Caffee posten und nach der Meinung der Fachleute fragen und, nicht unwesentlich für kleine Geldbeutel, kann Dinge verkaufen die mir kein Fachhändler abnimmt Zitat: davon hab ich selber genug auf Lager! Also Totengräber der Philatelie garantiert nicht, eher des Fachhandels der nicht bereit ist aufs neue Medium zu steigen.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 13:45
  2. Für die Mülltonne oder vielleicht doch nicht...?
    Von OliS im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 22:53
  3. Fälschungen und der technische Fortschritt
    Von ThomasK_7 im Forum Fälschungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 18:54
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 13:39
  5. Besetzte Gebiete II.Weltkrieg ein Thema für die "philatelie"?
    Von Acarus im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 22:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •