Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Philatelie und Polen!?

  1. #11
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    693
    Hallo Rein,


    ja es gibt Sammler die polnische Dauerserien sammelt. Hier schreibt gerade einer. Mein Sammelgebiet sind die Fischer Nr. 73 - 101. Alle aus diesen Marken hergestellten Überdrucke sowie bildgleiche Marken und deren Überdruck, sowíe die Ganzsachen.
    Ich kenne zwei Sammler einer in Polen einer in Italien, die sich ebenfalls mit dieser Dauerserie befassen. Es gibt auch Literatur dazu, wenn auch, sicherlich nicht so ausführlich wie ich mir es wünschen würde, zur dieser Dauerserie z.B. von Larking, Penn und Negus, alle drei waren Briten. Du siehst es gibt/gab einige Philatelisten, die sich mit Dauerserien befassen.

    Die Problematik bei den Dauerserien nach dem I. WK ist folgende: Bei den Fischer Nr. 114 - 119 ( 6 Werte) gibt es ca. 280 variationen (Papier/Zähnung) dabei sind die Farbvarianten noch nichteinmal berücksichtigt!

    Also Rein, Du siehst es gibt Philateliesten, die sich mit polnischen Dauerserien befassen.
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  2. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Stasiu,

    offentsichtlich gibt es Polnische Sammler welche sich mit die Dauerserie beschäftigen aber wer schreibt darüber in die Zeitschriften??? Wer zeigt diese auf die grössere Briefmarken-Ausstellungen???

    Die organisierte Philatelie in Polen hat keine Interesse für die blöde Dauerserien. Was zählt sind die teuere Symbol-marken damit an die Welt gezeigt werden kann wie gross war das Leiden der Nation...

    Gruss, Rein

  3. #13
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    693
    In Prag habe ich eine sehr schöne Sammlung mit dieser Dauerserie gesehen, einfach toll! Eine ähnliche Sammlung habe ich vor ca. 10 Jahren auch schon mal gesehen, dadurch bin ich auf diese Dauerserie gekommen.

    In der philatelistischen Presse wird sehr wenig über meine Dauerserie berichtet, da hast Du recht! Es hat aber auch den Vorteil, dass man selber forschen kann!

    Meiner Meinung nach hat es psychologische Gründe, warum die polnische Philatelie sich sehr oft mit den, von Dir, aufgeführten Ausgaben bescheftigt, es fehlt einfach die klassische Periode! Aber dies ist meine Meinung!
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  4. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Mariusz
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Polen - O/S
    Beiträge
    63
    Mariusz
    --------------------------------
    Sammelgebiet: Vatikanstadt

  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.914
    Mariusz,

    Dziękuję!

    Emil Karzelek hat eine schönes Studium gemacht mit Sonderausgaben ... Vielleicht kann er etwas mit meinem Studium über die Wasserzeichen Polens!

    Und Stefan Petriuk spielt mit Aufdrucksmarken.. Nicht schlecht!

    Gruss, Rein

  6. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Gibt es diese Leutchen noch?

    Name:  PPS.jpg
Hits: 172
Größe:  36,7 KB
    ... Literatur spricht viele Bände ...

  7. #17
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258

    POLISH PHILATELIC SOCIETY of AUSTRALIA

    Stand 2006:
    POLISH PHILATELIC SOCIETY of AUSTRALIA
    Präsident Dr. Ryszard Asznowicz
    P.O. Box 1179 St. Kilda South
    Victoria 3182
    Australia

    Der Verein hat bisher 196 Mitteilungsblätter mit durchschnittlich 16 Seiten pro Heft im Format A 5 gedruckt. Inzwischen sind die Abbildungen alle in Farbe. Die Mitglieder treffen sich einmal im Monat in Melbourne.
    Geändert von Michael Lenke (03.01.2012 um 22:08 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  8. #18
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258

    Arge Polen in Japan

    Stand 2006:
    Seit 1992 gibt es auch im fernen Japan ein Verein, der sich Polish Philatelic Society of Japan under Philatelic Society Foundation nennt.

    Dazu hat der Präsident Herr Tsutomu Yamamoto folgendes geschrieben:
    „Unser Club wurde im März 1992 als meine persönliche Gruppe gebildet. Diese Gruppe wurde im Dezember 1998 als ArGe Polen in Japan von der Japanischen Philatelistischen Gesellschaft (Japan Philatelic Society) anerkannt. Der Jahresbeitrag beträt 1800 Yen, das sind etwa 12,- €.

    Am 31. Dezember 2006 hatte die ArGe 79 normale Mitglieder und 16 Ehrenmitglieder, insgesamt 95 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt der Mitglieder beträgt ungefähr 59 Jahre. Es gibt viele Mitglieder in diesem Club, die nicht Polen sammeln, die aber das Mitteilungsblatt als wichtige philatelistische Quelle nutzen. Mitglieder, die Polen sammeln, haben meist ein allgemeines Interesse an der polnischen Philatelie, aber nicht in Spezialisierung. Ich weiß nicht wie viele japanische Sammler Polen sammeln. Es gibt darüber keine Statistiken. Ich kann aber sagen, dass es wenige Polenspezialisten gibt, aber viele, die thematisches polnisches Material sammeln. Polen ist in Japan bei den thematischen Sammlern sehr populär.“


    Herr Yamamoto ist nicht nur der Präsident dieses Vereins, er ist auch Geschäftsführer und Schatzmeister. Auch die Zeitschrift „Poland Philateliy“, die alle zwei Monate erscheint, schreibt und druckt Herr Yamamoto alleine. Es ist in Wirklichkeit Ein-Mann-Unternehmen.

    Herr Yamamoto hat im Jahre 2006 die Jan-Witkowski-Medaille der Arge Polen erhalten.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #19
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258

    Polen in den USA

    Erst nach dem 2. Weltkrieg 1945, als Hunderttausende von Polen nicht mehr in ihre Heimat zurückgekehrt sind oder nicht zurückkehren durften, bildeten sich die ersten größeren Briefmarkenvereine, die Polen sammelten.

    Als die älteste Vereinigung im Ausland, die sich mit Polenphilatelie beschäftigt, gilt die 1939 in Chicago in den USA gegründete POLONUS PHILATELIC SOCIETY. Präsident der POLONUS ist Chris Kulpinski. Nach der Auskunft von Herrn Kulpinski hat die POLONUS in 2006 etwa 200 Mitglieder und der Jahresbeitrag beträgt 25 US $. Seit Beginn wurden insgesamt 524 Mitteilungsblätter im A5 Format mit durchschnittlich 16 bis 20 Seiten herausgegeben.
    Die derzeitige Adresse des POLONUS lautet:
    POLONUS, P.O.Box 489, Maryville, IL 62062, USA.
    Die Email-Adresse lautet: info@polonus.org
    POLONUS PHILATELIC SOCIETY.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  10. #20
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258

    SOCIETY for POLISH PHILATELICY in GREAT BRITAIN

    Stand 2006
    Stowarzyszenie Polskiej Filatelistyki W.Brytanii

    Die nächste philatelistische Vereinigung außerhalb Polens war bis 1991 die POLISH PHILATELIC FEDERATION IN Gt. BRITAIN. / POLSKA FEDERACJA FILATELISTYCZNA w WIELKIEJ BRYTANII, die nach eigenen Angaben im Jahre 1940 gegründet wurde. Mitglieder dieser Vereinigung waren überwiegend Philatelisten, die ihre ursprünglich Wurzeln in Polen hatten. Im Jahre 1992 kam es zur Spaltung: seit dem gibt es die POLISH PHILATELIC SOCIETY / POLSKIE FILATELISTYCZNE STOWARZYSZENIE die etwa 10 Mitglieder hat und die größere, die SOCIETY FOR POLISH PHILATELY in GT. BRITAIN / STOWARZYSZENIE POLSKIEJ FILATELISTYKI w WIELKIEJ BRYTANII.

    Nach Angaben von Herrn Jan Korzeniowski, dem Präsidenten der Society for Polish Philately in Great Britain zählt der Verein 110 Mitglieder. Das besondere Ziel der Society for Polish Philately ist, wie Herr Korzeniowski geschrieben hat:

    „Eine der Forderungen unserer Vereinigung ist die Förderung der polnischen Kultur und Tradition. Unseren Nachkommen und unseren englischen Mitbürgern die historischen Ereignissen Polens, wie den Kampf um die Unabhängigkeit und den Patriotismus sowie mit besonderen Persönlichkeiten, die eine herausgestellte Würdigung verdienen, bekannt zu machen. Leider verringert sich bei allen philatelistischen Vereinigungen in England die Mitgliederzahl und es besteht ein geringeres Interesse an der Philatelie“. „Jednym z zażądań naszego stowarzyszenia jest promocja Polskiej kultury i obyczajów, zaznajomienie anglików i naszych potomków z wydarzeniami historycznymi, jak walki o niepodleglość naszego kraju, patriotyzm i o wybitnych ludziach zasługujacych na wyróżnienie."

    Der Jahresbeitrag beträgt für inländische Mitglieder 8 £ und für ausländische 10 £, dafür erhalten die Mitglieder 4 Mal im Jahr die Vereinszeitschrift „Dyliżans“ (Die Postkutsche).

    Inzwischen sind 44 Hefte erschienen und das letzte im Januar 2007.
    Hier die Kontaktadresse:

    Society for Polish Philately in Great Britain,
    Chairman Jan Korzeniowski,
    30 Watling St.,
    Dartford, Kent DA1 1RF,
    Great Britain.
    Email: www.s-p-p.org.uk

    Aleks
    Geändert von Michael Lenke (03.01.2012 um 22:06 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Philatelie und Politik
    Von abrixas im Forum Off-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 16:32
  2. Schule und Philatelie
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Jugend und Philatelie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 18:25
  3. Philatelie und Schrauben
    Von Remmow im Forum BDPh Umfrageforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 21:23
  4. Philatelie und Postgeschíchte - Index
    Von ollyhal im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •