Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Welches ist die maximale Luftfeuchtigkeit für das Briefmarkenzimmer?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von mogli
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    CH-Olten
    Beiträge
    19

    Welches ist die maximale Luftfeuchtigkeit für das Briefmarkenzimmer?

    Ich richte ein Zimmer ein, wo ich die Briefmarkensammlung lagern kann. Das Zimmer hatte einmal einen Wasserschaden (Dachzimmer). Meine Frage: Welches ist die maximale Luftfeuchtigkeit, die gerade postfrische Briefmarken vertragen ohne zu verkleben? Letzthin habe ich ein Album zu sehen gekriegt, da haben sich alle ungestempelten Marken auf den Albumseiten festgeklebt.
    Hängen die braunen Stockflecken auf Briefmarken mit der Luftfeuchtigkeit zusammen?

    Viele Grüsse

    Thomas

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    Hallo mogli,

    Alben immer stehend aufbewahren und niemals gepresst. Ideal sind 50% Luftfeuchte bei ca. 20 Grad, gerne auch etwas weniger. 60% Luftfeuchtigkeit reichen für die Zuerkennung eines Nassraumes, das sagt wohl alles.

    Stockflecken hängen mit der hohen Luftfeuchtigkeit zusammen, denn es sind Pilze, die auf Papier gut gedeihen, wenn sie 60% Luftfeuchtigkeit oder mehr über einen längeren Zeitraum vorfinden.

    Gruß von bayern klassisch
    Beatus ille, qui procul negotiis

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    939
    Das Problem ist es, hier einen Kompromiss zwischen Briefmarken und den menschlichen Bewohnern zu finden. Briefmarken finden es toll bei 30% Luftfeuchtigkeit, Deine Schleimhäute mögen dieses Wüstenklima weniger gern. Zimmerpflanzen sind auch gut für das menschliche Wohlbefinden, bringen aber zwangsläufig Feuchtigkeit in die Wohnung (es sei denn, man hält sich Kakteen, die übrigens auch eine schöne Motivsammlung hergeben) :-)

  4. #4
    Viererblockjunky Avatar von Briefmarkensammler
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    716
    Das Problem mit der Luftfeuchtigkeit ist, das diese gerne mal wechselt. Wenn meine Tochter wieder eine Stunde heiss geduscht hat, dampft es im halben Haus. Wenn es draußen 35 Grad hat mit 90% Luftfeuchtigkeit, mögen das die Marken auch nicht sonderlich. Zuwenig Luftfeuchtigkeit ist übrigens auch nicht gut. Speziell gummierte Marken krümmen sich und bei Einheiten bricht dann gerne mal die Zähnung auf. Ich bin daher ein Fan eines "kontrollierten Klimas" und kann aus persönlicher Erfahrung den Delonghi DNC 60 empfehlen.
    Es gibt aber auch jede Menge andere Geräte mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Tipps und Erfahrungen zu entsprechender Gerätschaft findest Du hier
    http://www.testberichte.de/produktin...chter_748.html oder hier: http://sparen.geizkragen.de/luftentfeuchter+vergleich oder hier: http://www.testberichte.de/testsiege...chter_748.html

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von mogli
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    CH-Olten
    Beiträge
    19
    Allen ein herzliches Danke für die schnelle Beantwortung der Fragen.
    Viele Grüsse aus Helvetien
    mogli

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1
    Hatte bei mir auch Probleme mit der Luftfeuchtigkeit im Sommer zu niedrig so dass unser Boiler nicht mehr funktioniert hat wegen Fehlermeldungen, weil er auch zu wenig Luft einziehen konnte. Und im Winter war die Luftfeuchtigkeit zu hoch so dass sich hinter Schränken auch ein wenig Schimmel gebildet hatte. Habe mich dann informiert wie ich es schaffe das die immer gleich und optimal bleibt, schnell kamen Luftentfeuchter ins Spiel. Habe mir einen billigen mit Granulat und Später ein Luftentfeuchtungsgerät geholt, seit dem keine Probleme mehr. Kann dir nur empfehlen dich ausführlich auf Seiten wie Link entfernt zu informieren, denn jede Wohnung/Raum braucht ein anderes Volumen oder Leistung. Hoffe das hat dir weitergeholfen. LG
    Geändert von Rainer Fuchs (13.06.2017 um 17:20 Uhr) Grund: Link entfernt

Ähnliche Themen

  1. Welches Sammelgebiet ist das weltweit gesuchteste ?
    Von transylvanier im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:22
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:01
  3. Was ist das für eine Marke,...und ist sie vielleicht gegebenenfalls ewtas wert?
    Von steff im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 21:20
  4. Was ist das bzw. die Hauptsammelgebiete?
    Von 4910jdr im Forum BDPh Umfrageforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 21:12
  5. Markenheftchenblatt Nothilfe 1928 - Welches ist das?
    Von robertoli im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 16:50

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •