NAVICULA Ist die Arbeitsgemeinschaft für alles Maritime in der Philatelie.

Somit bearbeiten wir alle Schiffe auf Briefmarken (hierzu der Michel-CD-Katalog „Schiffe“, der mit uns erstellt wurde). Wir haben auch die Hintergrund-Informationen zu fast jedem Schiff verfügbar ( in der „Enzyklopädie der maritimen Motive“, CD, im Eigenverlag).

Somit bearbeiten wir auch alle Häfen auf Briefmarken (vergleichbare Informationen dürf-ten über Länder-Motivgruppen zu erfahren sein. Wir haben also die Informationen zu fast jedem Hafen verfügbar ( in der „Enzyklopädie der maritimen Motive“).

Somit bearbeiten wir auch alle Kanäle und Seewege auf Briefmarken. Wieweit diese In-formationen über andere Motivgruppen zu erlangen sind, wissen wir nicht, aber wir haben die Informationen zu fast jedem Kanal und Seeweg verfügbar ( in der „Enzyklopädie der maritimen Motive“).

Somit bearbeiten wir auch alle Forscher und Entdecker, auch Arktis- und Antarktis-Forscher auf Briefmarken, die mit dem Schiff (mangels anderer Möglichkeiten) reisten.
Dieses Gesamtgebiet findet sich aufgeteilt bei mehreren Motivgruppen, aber wir haben die Informationen zu fast jedem Forscher und Entdecker verfügbar ( in der „Enzyklopädie der maritimen Motive“).

Wir bearbeiten auch Teilgebiete. So gehören Seenotrettungsboote für uns zum Thema Seenotrettung mit allen Rettungsgesellschaften in der Welt und die Rettung auf See, ein-schließlich der verbliebenen Wracks.
Ein Teilgebiet kann die Feuerwehr im Hafen sein mit Feuerwehrschiffen; Löschung von Bränden auf Schiffen und Bohrinseln.
Ein anderer Teil wäre dann die Polizei, sprich Wasserschutzpolizei und Küstenwache und es gibt auch das Finanzamt auf See, die Zoll-Boote.
Ein anderes Kapitel sind die Lotsen, sie dienen der Schiffsicherheit und Umwelt in schwierigen Gewässern. Seewege, Kanäle und Häfen müssen passierbar sein und wer-den kontinuierlich gepflegt mit Baggern, Leichtern und Saugern.
In den Häfen gibt es auch die Seemannskirche, die sich den sozialen Belangen der See-leute im Hafen widmet. Auf See gibt es Hospital- und Lazarettschiffe für unterschiedliche Einsätze.
Wir bearbeiten auch Fischerei, Fischverarbeitung und Walfang. Jedes für sich, kann ein eigenständiges Sammelgebiet sein.
Wir erfassen auch technische Forscher und Entdecker, soweit sie für die Seefahrt wichtig waren oder sind. So der österreichische Förster Ressel, der die erste Schiffsschraube er-fand oder der bayerische Soldat Bauer, die das erste deutsche U-Boot bewegte. Der Italiener Marconi entwickelte den Seefunk, der Techniker Walther entwickelte eine neue Antriebsart, der Schiffsbauer Mayer einen besseren „Tropfenbug“ und Andere vieles mehr. (Niemand kann alles, für spezielle Schiffspost-Fragen ist die Arge „Schiffspost“ da).

Eine komplette Aufstellung aller durch uns erfassten und bearbeiteten Gebiete und Men-schen ist hier nicht möglich. Es ist nur immer die Frage, hat es einen maritimen Bezug. Mit Sicherheit habe ich einiges nicht erwähnt, wie See-Gemälde, Wikinger, Schiffspost, Phönezier, Galionsfiguren, Piraten, Segelschulschiffe, Werften, Marineflieger, usw.
Wir haben alle diese Informationen verfügbar.

Generell ergänzend die Zusammenstellungen: Maritime Freistempel auf CD, Maritime Deutsche Sonderstempel auf CD (2012),

Sie wollen bei einem dieser Themen beginnen, wir könnten und würden Ihnen Hilfen an-bieten. Ihnen fehlen Informationen? Für eine (auch steuerlich abzugsfähige) Spende, denn wir sind gemeinnützig, füttern wir Sie (fast immer) mit den Ihnen fehlenden Informationen. Sie erreichen uns über www.navicula.de, Startseite unten EMail-Symbol.