Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Tansania - unbekannte Briefmarken zur Fußball-WM in den USA 1994

  1. #1
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712

    Tansania - unbekannte Briefmarken zur Fußball-WM in den USA 1994

    Vor einiger Zeit fanden sich die im Scan sichtbaren Briefmarken aus Tanzania zum Thema Fußball-WM 1994 in den USA auf einem Briefmarkengroßtauschtag in einem Motivalbum. Bei der Suche nach der Katalognummer in der aktuellen Printausgabe des Michel-Ostafrikakataloges (Überseeband 4, Ausgabe 2009) ließen sich die Marken nicht in der Hauptnummernkatalogisierung finden. Für das Jahr 1994 sind zwar zwei Motivausgaben zur Fußball-WM in den USA gelistet, die dazugehörenden Abbildungen (und Nennwerte) der Briefmarken passen nicht zu den gezeigten Marken.
    Es fand sich zwischen den Michelnummern 1805 (Bl. 255 vom 31.08.1994) und 1806 (Ausgabe 26.09.1994) lediglich der Hinweis, dass eine weitere Ausgabe zur "Fußball-Weltmeisterschaft USA" mit den Werten zu 40 Sh., 120 Sh., 170 Sh. und 250 Sh. für den 01.09.1994 zur Ausgabe vorgesehen war und Stücke aus dem Postverkehr bekannt seien. Die Suche über Google brachte leider keine brauchbaren Ergebnisse.

    Taucht die Formulierung der gedruckten Ausgabe auch im Michel-Online-Katalog auf oder erfolgte dort eine Erfassung der Marken (Bsp. als Mi-Nr. A1805-D1805 bzw. Nr. I-IV für unverausgabte Marken)? Werden die gezeigten Stücke ggf. in den (aktuellen) Katalogen von Scott und Stanley Gibbons gelistet?

    Den Nominalen nach würden die gezeigten, bedarfsmäßig entwerteten, Marken zu dieser nicht verausgabten Serie passen. Die Nennwerte zu 120 Sh. und 170 Sh. wurden (bis auf eine Ausnahme) lediglich im Jahr 1994 verausgabt und anscheinend ab 1995 nach einer Portoerhöhung nicht mehr benötigt.

    Sollte es sich hier um die nicht verausgabten Briefmarken vom 01.09.1994 handeln, wären zumindest drei der vier Werte belegt:
    - 40 Shilling - "Tanzania participetad" (anstelle "participated" -> Anlass für die nicht erfolgte Ausgabe?)
    - 120 Shilling - "Rules in the pich"
    - 170 Shilling - "First aid in the pich"

    Der Wert zu 250 Shilling fehlt in der Auflistung.

    Gruß
    Pete
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.180
    Im aktuellen Stanley Gibbons gibt es keinen Hinweis zu diesen Marken.

    Im neusten Michel Nord- & Ostafrika gibt es wie Du selber schreibst nur den von Dir erwähnten Hinweis.

    Ich kenne keine weitere Erwähnung dieser Marken, auch nicht in den Bulletins des East Africa Study Circles.

    Zum Michel online-Katalog habe ich leider keinen Zugang - eventuell kann da ein anderer User helfen.

    Da diese Marken der Michel Redaktion allerdings schon aus dem Postgebrauch bekannt sind, sollte einer zukünftigen Katalogisierung eigentlich nichts im Wege stehen.

  3. #3
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712
    @ saeckingen:

    Danke für deine Info :-)

    Mittlerweile konnte ich den sechsbändigen Scott-Überseekatalog (Ausgabe 2009) einsehen - dort ebenfalls leider Fehlanzeige. Die gesuchten Briefmarken werden dort nicht gelistet.

    Daher noch einmal meine Bitte an alle Michel-Onlinekatalogbenutzer:
    Werden diese Briefmarken im Michel-Onlinekatalog (Bsp. als Mi-Nr. A1805-D1805 bzw. Nr. I-IV für unverausgabte Marken mit geplantem Ausgabedatum 01.09.1994) erfasst?

    Gruß
    Pete

  4. #4
    Entdecker Avatar von intellisammler
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    818
    Zitat Zitat von Pete Beitrag anzeigen
    Vor einiger Zeit fanden sich die im Scan sichtbaren Briefmarken aus Tanzania zum Thema Fußball-WM 1994 in den USA auf einem Briefmarkengroßtauschtag in einem Motivalbum. Bei der Suche nach der Katalognummer in der aktuellen Printausgabe des Michel-Ostafrikakataloges (Überseeband 4, Ausgabe 2009) ließen sich die Marken nicht in der Hauptnummernkatalogisierung finden. Für das Jahr 1994 sind zwar zwei Motivausgaben zur Fußball-WM in den USA gelistet, die dazugehörenden Abbildungen (und Nennwerte) der Briefmarken passen nicht zu den gezeigten Marken.
    Es fand sich zwischen den Michelnummern 1805 (Bl. 255 vom 31.08.1994) und 1806 (Ausgabe 26.09.1994) lediglich der Hinweis, dass eine weitere Ausgabe zur "Fußball-Weltmeisterschaft USA" mit den Werten zu 40 Sh., 120 Sh., 170 Sh. und 250 Sh. für den 01.09.1994 zur Ausgabe vorgesehen war und Stücke aus dem Postverkehr bekannt seien. Die Suche über Google brachte leider keine brauchbaren Ergebnisse.

    Taucht die Formulierung der gedruckten Ausgabe auch im Michel-Online-Katalog auf oder erfolgte dort eine Erfassung der Marken (Bsp. als Mi-Nr. A1805-D1805 bzw. Nr. I-IV für unverausgabte Marken)? Werden die gezeigten Stücke ggf. in den (aktuellen) Katalogen von Scott und Stanley Gibbons gelistet?

    Den Nominalen nach würden die gezeigten, bedarfsmäßig entwerteten, Marken zu dieser nicht verausgabten Serie passen. Die Nennwerte zu 120 Sh. und 170 Sh. wurden (bis auf eine Ausnahme) lediglich im Jahr 1994 verausgabt und anscheinend ab 1995 nach einer Portoerhöhung nicht mehr benötigt.

    Sollte es sich hier um die nicht verausgabten Briefmarken vom 01.09.1994 handeln, wären zumindest drei der vier Werte belegt:
    - 40 Shilling - "Tanzania participetad" (anstelle "participated" -> Anlass für die nicht erfolgte Ausgabe?)
    - 120 Shilling - "Rules in the pich"
    - 170 Shilling - "First aid in the pich"

    Der Wert zu 250 Shilling fehlt in der Auflistung.

    Gruß
    Pete
    Hallo Pete,

    im MOK findet sich beim Jahrgang 1994 kein Hinweis zu den "unverausgabten Marken". Der hier oben angeführte Hinweis fand keine Berücksichtigung.
    Im Mok sind folgende Ausgaben zu finden:

    MiNr. 1713 - 1721 (Block 240) Tansania, 1994, 14. Febr. Fußballspieler.

    MiNr. 1759 - 1766 (Block 249) Tansania 1994, 17. Juni. Fußball-Weltmeisterschaft, USA cfk-cfo, cfr) Spielszenen und Flaggen der Vorrundengruppen
    MiNr. 1806 - 1815 (Block 256) Tansania 1994, 26. Sept. Fußball-Weltmeisterschaft, USA bekannte Fußballspieler

    Mein Tipp:
    http://www.upu.int/en/the-upu/the-upu.html

    Dort ist vielleicht was feststellbar?

    Intellisammler
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  5. #5
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712
    Hallo Intellisammler,

    danke für deine Hilfe :-)

    Die zitierten Ausgaben von 1994 stehen auch in der aktuellen Printausgabe des Michelkataloges (2009). Dann sind die gesuchten Marken noch nicht eindeutig im Michel katalogisiert. Vielleicht ändert sich dies bei der nächsten Ausgabe (2012 oder 2013?).

    Bei den vier vorliegenden Marken kam mir der Gedanke, dass diese ggf. zusammen auf einem Briefumschlag klebten; zumindest fanden sich die vier unverausgabten Marken in einem Motivalbum. Das Puzzlen von Stempelfragmenten brachte leider nichts. Die Summe der Briefmarkennennwerte ergibt 500 Shilling. Hierbei dürfte es sich um eine Portostufe gehandelt haben, die ich im Moment leider nicht zeitlich eingrenzen kann. Aktuell kostet ein Luftpostbrief bis 20g von Tansania nach Europa 800 Sh. (vor ca. 4 Wochen waren noch 700 Sh. bis 20g und 1500 Sh. bis 50g ausgeschrieben):
    http://www.posta.co.tz/tarifindex.htm

    Gruß
    Pete

  6. #6
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712
    @ intellisammler:

    dein Link zur UPU ist eine gute Idee, leider in diesem Fall nicht hilfreich, da die Regiastratur aus UPU-Sicht legaler Briefmarken erst ab dem Jahr 2002 beginnt. Mittlerweile sind diverse Länder vertreten und ermöglichen anhand der Briefmarkenabbildungen eine Rundreise durch die Welt:
    http://www.wnsstamps.ch/en (Startseite)
    http://www.wnsstamps.ch/en/participating (englisch)
    http://www.wnsstamps.ch/fr/participating (französisch)

    Gruß
    Pete

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    928
    Die Frage ist doch, ob die Marken offiziell von Tanzania authorisiert waren und nur nicht auf die Poststellen zeitnah nach der Ausgabe verteilt wurden, oder ob ein Tourist irgendeine nicht authorisierte postfrische Agenturausgabe nach Tanzania mitgebracht hat, und diese Marken dann im Postalltag durchgeschlüpft sind. (ungültige Marken werden bisweilen selbst in Deutschland als Frankatur unbeanstandet geduldet).

  8. #8
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.180
    Nicht authorisierte Argenturausgaben sind aus der Zeit von Tansania nicht bekannt. Es sind mir auch keine postfrischen Marken dieser Ausgabe bisher untergekommen, aber aus dem Postgebrauch scheinen Michel diese Marken ja auch schon vorgelegen zu haben.

    Mir kommt es umgekehrt so vor, als ob diese Marken nicht von der Argentur beauftragt und vertrieben wurden, sondern von der Post vor Ort.

  9. #9
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712
    Zitat Zitat von saeckingen Beitrag anzeigen
    Nicht authorisierte Argenturausgaben sind aus der Zeit von Tansania nicht bekannt. Es sind mir auch keine postfrischen Marken dieser Ausgabe bisher untergekommen, aber aus dem Postgebrauch scheinen Michel diese Marken ja auch schon vorgelegen zu haben.

    Mir kommt es umgekehrt so vor, als ob diese Marken nicht von der Argentur beauftragt und vertrieben wurden, sondern von der Post vor Ort.
    Michel verweist zumindest in der aktuellen Katalogausgabe von 2009 auf einen nicht verausgabten Satz zum Soccer "World Cup - USA 1994". Leider werden keine Abbildungen gezeigt. Der Michel-Redaktion haben gemäß dem Hinweis die Nominalen zu 40Sh.; 120Sh.; 170Sh. und 250Sh. aus dem postalischen Gebrauch vorgelegen. Den Nominalen nach würden die drei vorliegenden Wertstufen zum Hinweis im Michel passen, wobei die Nominale zu 40 Sh. in vielen anderen verausgabten Sätzen von 1994 nicht vorkommt.

    Wenn ich mich nicht irre, notiert der Katalog von Stanley Gibbons in der wie im Michel üblichen Textbeschreibung zusätzlich auch die Druckerei, wo die betreffende Ausgabe hergestellt wurde. Anhand dieser Angabe sollten sich Agenturausgaben identifizieren lassen. Dem Layout nach entsprechen die eingangs gezeigten Marken einzelnen Ausgaben Ende der 1980er Jahre bzw. Ausgaben aus dem Jahr 2000 (Bsp. Olympische Sommerspiele in Sidney). Eventuell wurden diese Marken in einer anderen Druckerei (in Tansania selbst?) hergestellt.

    Als Grund der Nichtverausgabung dieser Marken kann der Schreibfehler im Wert zu 40 Sh. eine Ursache gewesen sein: "Tanzania participetad" (anstelle "participated").

    Gruß
    Pete

    P.S.: Die Überseebände vom französischen Kataloghersteller Yvert et Tellier, Ausgabe 1998, brachte auch keine Ergebnisse (was aber für spätere Ausgaben nichts heißen mag).

  10. #10
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.180
    Zitat Zitat von Pete Beitrag anzeigen
    Als Grund der Nichtverausgabung dieser Marken kann der Schreibfehler im Wert zu 40 Sh. eine Ursache gewesen sein: "Tanzania participetad" (anstelle "participated").
    Auch die anderen beide Werte zeigen einen Fehler. Vermutlich soll das "pich" auf "pitch" (= Spielfeld) lauten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tansania
    Von Converse im Forum Afrika
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 18:19
  2. [USA] Revenue Stamp / unbekannte Marke
    Von Braunbear im Forum Fiskalphilatelie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 19:40
  3. Sonderstempel Zagreb/Kroatien zur Fußball-WM
    Von Universum im Forum Thematik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 08:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •