Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Neudrucke und Nachdrucke - offiziell und privat

  1. #1
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Neudrucke und Nachdrucke - offiziell und privat

    "...offizielle Neudrucke sind solche, die " von einer staatlichen Postverwaltung mit unveränderten (Original-) Druckstöcken oder Druckplatten hergestellt wurden, nachdem die Frankaturgültigkeit solcher Marken beendet war. [...] Neudrucke werden häufig zu Studienzwecken gesammelt, den Spezialisten sind sie unentbehrlich. Wenn es sich um Neudrucke handelt, die nicht von (bzw. im Auftrag) der betreffenden staatlichen Postverwaltung hergestellt wurden, so muss die Bezeichnung "privater Neudruck" lauten." (Quelle: Michel Deutschland spezial 2006, S 14 oder in jedem anderen Michel-Katalog)"

    Das oben stehende Zitat habe ich aus einem anderen Forum entnommen. Anscheinend gibt es selbst im Michel-Katalog keine korrekte Definition:

    Amtliche Neudrucke: Von der Postverwaltung von den Originaldruckplatten zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommener neuer Markendruck. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Marken noch Gültigkeit besitzen oder nicht. Es gibt eine Reihe von Neudrucken (z.B. USA), die Jahre nach der regulären Ausgabe hergestellt wurden und Frankaturkraft hatten (bzw. immer noch haben). Hier hängt die Bezeichnung "Neudruck" davon ab, ob es mittlerweile neue Schaltersätze gibt, die die ursprüngliche Ausgabe abgelöst haben.

    Private Neudrucke: Von privaten Personen von den Originaldruckplatten vorgenommene neue Markendrucke.

    Amtliche Nachdrucke: Von der Postverwaltung den Originalen nachempfundene Markendrucke - hergestellt von neuen Druckplatten. Auch hier spielt es keine Rolle, ob die ursprünglichen Marken ihre Gültigkeit verloren haben.

    Private Neudrucke: Von privaten Personen hergestellte Marken, die dem Original mehr oder weniger gut nachempfunden sind (vulgo: Fälschungen).

    Egal ob Neu- oder Nachdruck, mit Frankaturkraft oder ohne: Es sind keine Originalmarken.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  2. #2
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.304
    Hallo Lars,

    zum Thema amtlicher Neudruck während der Frankaturgültigkeit bin ich mir da auch nicht sicher. Wie unterscheiden sich dann ein "amtlicher Neudruck" von einer zusätzlichen Druckauflage? Ich denke es ist dann schwer eine klare Trennlinie zu ziehen.

    Wenn die Deutsche Post AG heute eine weitere Auflage eines €-Wertes der Frauenserie drucken lassen würde - ist das dann ein "amtlicher Nachdruck" oder eine weitere Auflage des Wertes?

  3. #3
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Harald,

    das ist eigentlich eine einfache Trennung: Die Dauerserie "Blumen" hat m.W. die "Frauen" und die Bauwerke offiziell abgelöst. Wenn jetzt wieder "Frauen" gedruckt werden, ist das ein Neudruck. Schliesslich ist die Serie nicht mehr am Schalter erhältlich. Klar wird das m.E. bei den US-Nach- und Neudrucken. 1876 wurden alle Marken der USA nach- bzw. neugedruckt. Die alten Serien waren schon lange vom Schalter verschwunden.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  4. #4
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von deckelmouk Beitrag anzeigen

    Egal ob Neu- oder Nachdruck, mit Frankaturkraft oder ohne: Es sind keine Originalmarken.
    Das würde ich so nicht stehen lassen, weil diese Aussage unterschwellig zwischen gültige Originalmarken und gültigen Marken unterscheidet.
    Jede gültige Marke, egal in welcher Konfektion ist eine Originalmarke - die zitierten USA-Neudrucke sind ein Beispiel.

    Abgesehen davon - was heißt hier "offiziell abgelöst" ? - verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht so richtig.
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  5. #5
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Abgesehen davon - was heißt hier "offiziell abgelöst" ?
    Würde ich ebenfalls so sehen.
    Eine neue/weitere Auflage einer früheren Marke wird nicht dadurch, dass zwischenzeitlich eine andere Marke für den Markenzweck herauskam -auch als Dauerserienmarke -, zum Neudruck.
    Nur weil eine Dauerserie von einer neuen Serie abgelöst wird, wird doch eine mögliche weitere Auflage der alten Serie nicht zum Neudruck.
    Es gibt m.E. keine Definition für "abgelöst" oder "offiziell abgelöst". Es gibt "gültig" und "ungültig" mit konkreten Daten, ich glaube nicht das man so etwas für "abgelöst" findet.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Die ganze Diskussion ist doch eigentlich überflüssig.
    Im Michel-Spezialkatalog Deutschland 2010 (wahrscheinlich auch in den anderen) ist doch alles genau beschrieben - Seite 14 - und im Gegensatz zur Meinung von Deckelmouk wie ich meine auch absolut korrekt.
    (Da gibt es andere Stellen wo Unsinn steht)
    "Wenn jetzt wieder Frauen gedruckt werden" ist das z.B. eben kein Neudruck, weil Neudrucke so definiert sind, dass sie "nach Frankaturgültigkeit"(!) der Marken hergestellt wurden sondern eine Neuauflage oder Nachauflage.

  7. #7
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @fricke:

    Ich kann einen amtlichen Neudruck auch als "Nachauflage" titulieren. Dann komme ich aus der Zwickmühle "abgelöst". Nur unterscheidet die philatelistische Literatur - auch der Michel - sehr wohl Neudrucke und Nachauflagen. Und ich ziehe mich auf meine Argumentation zurück, dass Serien offiziell zurückgezogen werden (siehe z.B. die "Pictorials" von 1869, die sehr rasch durch die "Banknotes" ersetzt wurden und von denen dann sog. `Re-Impressions` gemacht wurden, die Frankaturkraft hatten). Wenn jetzt die alten Druckplatten rausgeholt werden, dann sind das im Sprachgebrauch Neudrucke und nicht mehr Nachauflagen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  8. #8
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    Die Frage ist doch, welchen Status die alten Serien zum Zeitpunkt der neuen Ausgabe mit den alten Platten hatten.
    Wo ist definiert, wie/wo die alten Platten verblieben sind? War etwas im Archiv oder nur in der Ablage. Wer weiß es?
    Wer kann konkret sagen, dass die Platten für eine frühere Auflage abgeschlossen archiviert wurden oder nur in den
    Korb "nicht mehr benutzt" wanderten?

    Wer wird jetzt erforschen, ob die alten "Platten" archiviert/abgeschlossen eingelagert wurden oder ob sie noch nicht
    ad Acta gelegt waren. Wie will ich dazu eine Aussage machen, wenn von offizieller Seite die Platten erneut verwendet wurden?
    Was definiert denn eine Nachauflage? Wo steht, dass eine zurückgezogene Serie, nicht in Form einer neuen Auflage reaktiviert
    werden darf. Die herausgebendes Postverwaltung entscheidet, was sie macht.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Eine Nachauflage wird produziert zur Zeit der Gültigkeit der Marken, ein amtlicher Neudruck nach Frankaturgültigkeit.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    562
    Ich frage mich, warum wurde von Amts wegen eine Marke noch einmal gedruckt, obwohl sie keine Frankaturkraft mehr hatte?

    Beste Sammlergrüsse


    El Mü

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 19:45
  2. Ganzsache auschnitte Brustschilde und Pfeninge und diverse sachen
    Von gruja2005 im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 10:49
  3. Privatganzsache oder offiziell ?
    Von farbmarke im Forum Altdeutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 18:53
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 19:48
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 16:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •